Der Grimmig Tod. Kompletter Text gesucht!

Von Minnesang über Dudelsack und Lautenspiel bis zu mittelalterlichen Tanzschritten - Spielt auf zum Tanz!

Moderator: Moderatoren

Der Grimmig Tod. Kompletter Text gesucht!

Beitragvon Peter » 15.10.2006, 20:07

Hallo Flinkhänder,

ich weiß ich weiß, Frühneuzeit ist von den Meisten von euch nichtmehr die Zeit... aber vieleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen

ich suche den _kompletten_ text des Lieds "Der grimmig Tod mit seinem Pfeil"

das Lied ist irgendwann zwischen 1525 und 1600 entstanden. Im internet findet man nur die Fassung aus dem Paderborner gesangsbuch von 1609 - mit lediglich 4 Strophen.
Meist ist dann noch ein Zusatz dabei das die Älteste fassung um die 25 Strophen gehabt hätte!

Hat jemand von euch eine idee wo man suchen könnte, wo man fragen könnte - oder hat sie vieleicht jemand zur hand!

grüße
Peter
Peter
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 103
Registriert: 23.12.2005, 18:07
Wohnort: Bermatingen (Bodenseekreis)

Beitragvon AvS » 16.10.2006, 08:43

Du hattest schon eine Antwort über die germanren jetzt erhalten, oder? Anna
Anna Syveken
contendere non desinam - condonare non desinam
http://avs.blogianer.de
Benutzeravatar
AvS
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 71
Registriert: 21.08.2006, 13:45
Wohnort: Fürth

Beitragvon Rigana » 16.10.2006, 09:17

So.... auf dieser Seite gabs relativ brauchbare Quellen:
http://www.angerweit.de/lieder/lied.php ... grimmigtod

angerweit hat geschrieben:T: angeblich vom lutherischen Stiftsprediger und Probst in Stuttgart, Dr. Balthasar Bidembach (1533–1578); erstmals gedruckt im Paderborner Gesangbuch (1617)
M: »Pavierton« (1525), ein Landsknechtslied über die Schlacht bei Pavia
Q: Walther Hensel, »Das aufrecht Fähnlein«, Kassel 1933(2), Bärenreiter

Quellenangaben nach LP Dulamans Vröudenton »Thuet auff«, Salzburg 1986


Also kann man z.B. dieses Buch von Hensel auftun in der Hoffnung, dort mehr zu finden. Oder du forschst direkt separat nach Musik und Text. Musik ist wahrscheinlich nur noch zweitrangig, da du die Melodie bestimmt schon kennst.
Beim Text schau mal nach diesem Bidembach..
Wenn der Druck in dem Paderborner Gesangbuch die erste Sache überhaupt war, dann wirst du womöglich für früher kaum etwas finden. Entweder das Gesangbuch enthält die Strophen oder die Strophen sind im Laufe der Zeit dazugedichtet worden, d.h. nicht direkt original... Immerhin gab der dem Druck zeitnahe dreißigjährige Krieg genug Anlass für weitere Strophen.

Ein weiterer Hinweis auf Bidembachs Autorschaft und ein weiteres Gesangbuch gibts hier: http://www.bautz.de/bbkl/b/bidenbach_b.shtml (letzte Zeilen des Textes).

Liebe Grüße,
Rigana
Zuletzt geändert von Rigana am 16.10.2006, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Peter » 16.10.2006, 13:05

AvS hat geschrieben:Du hattest schon eine Antwort über die germanren jetzt erhalten, oder? Anna


ja die antwort über germanren habe ich bekommen, jedoch sind dort nur jeweils die strophen "halbiert" - im endeffekt ist es genau der text den ich bis jetzt kenne.


@all, danke für die weitern links, ich werde weiter suchen, wenn ich auf etwas stoße lasse ich es euch wissen!

grüße
peter
Peter
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 103
Registriert: 23.12.2005, 18:07
Wohnort: Bermatingen (Bodenseekreis)


Zurück zu Musik & Tanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste