Verschiedene Blockflöten - welche ist laut und klar?

Von Minnesang über Dudelsack und Lautenspiel bis zu mittelalterlichen Tanzschritten - Spielt auf zum Tanz!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Evelune » 02.04.2008, 13:05

Wer mehrstimmige Tanzlieder sucht wird auch hier fündig, mit PDFs udn MP3s sogar:

http://sca.uwaterloo.ca/~praetzel/sca-music.html

Und nächstes mal gibts dann einen Tanzkurs...
We did research - authenticity was a must! Zukes! Did we search! And what did we find? A lotta dust!
Benutzeravatar
Evelune
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 624
Registriert: 20.09.2006, 10:36
Wohnort: Bremen

Beitragvon Moira » 02.04.2008, 15:16

Cerid hat geschrieben:Es ist die 166 Moira...
Boahhhh ich glaubs ja net... jetzt auf einmal hab ich was gefunden. Das war gestern noch nicht da:
http://dennis.sherman.googlepages.com/cantiga166.pdf
und so kann es sich anhören *träum*
http://lastfm.spiegel.de/music/Vox+Vulg ... antiga+166


Klasse, dann hast du sie ja.

Hier ist übrigens auch noch eine Seite, die wunderschöne MP3, Texte und zum Teil Noten hat: http://www.spielleut.de/musik.htm

Und noch Aurelies Buch der Lieder: http://www.liber-canticorum.de/az.php

Die MP3 sollte man sich zum Teil allerdings nur als Beispiel kurz anhören. :wacky: Ist nicht jedermans Sache ihre Stimme, vorallem wenn sie über Audiacity versucht hat eine zweite Stimme einzusingen. :gruebel:
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Cerid » 02.04.2008, 15:24

:blush: Ich glaub wir sollten weiter unter dem Beitrag "Noten" posten bevor wir Ärger mit Flinke kriegen :blush: Vielleicht kann ja ein Mod die Beiträge dahin verschieben falls das möglich ist... *duckundweg*
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Moira » 02.04.2008, 15:30

*spammmm* :grinundwech:
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Cerid » 02.04.2008, 17:24

Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen... :blush:

Also ich habe ja jetzt Adris Traumflöte, eine ganz normale Blockflöte in C Dur und dann noch die Küng Garkleinflöte.
Und ich muss schon sagen, die Garklein ist hammer laut und hell. Das ist eigentlich genau das richtige für Märkte. Da wird man gewiss nicht überhört :devil:
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Moira » 02.04.2008, 21:31

Kann jetzt die Cantiga auf der Flöte und auf der Kantele spielen :biggrin: . Muußte die Kantele nur auf G-dur umstimmen. Klingt einfach nur Hammerhart und wesendlich schöner als Das Gekrächtze von In Extremo. Nächste Woche bekomme ich auch endlich ein Mikro, dann kann ich das ja über audiacity einspielen. Mit Trommel und Schellen und Kantele und Flöte. Mal sehen, ob ich dazu noch eine Untermalung mit der Altflöte hinbekomme :biggrin: . Uhi, das macht Spaß.
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Viator » 16.12.2008, 12:06

Es gab einmal von der Firma Höfa eine Praetorius - Serie, die zwar nicht billig ist, dafür haben die Instrumente für eine Blockflöte ordentlich "Wums" dahinter.
Für Tänze eignet sich die Rondo - Serie von der Firma Moeck gut.
Wenn es ein Ausflug in den Barock sein darf, empfehle ich die Serie von Jean Hyacinte Rottenburg (1548 - die Orginale liegen im Brüsseler Flötenmuseum.)
Wenn es nicht unbedingt eine Blockflöte sein muss, gibt es einige Bauanleitungen im Netz für Grünholzflöten. Ich kann bei Interesse noch einmal suchen.

Für Rechtshänder auf der Blockflöte gibt es noch die Kynsecker - Serie von Mollenhauer. Die Alt - Flöten sollen sehr gut sein. Bei den Sopranflöten wurde mir damals von meinem Flötenlehrer zur Vorsicht geraten. Ich weiss nicht, ob diese Warnung Heute noch aktuell ist.

liebe Grüsse,

der Viator
ehemaliger Spielmann.
So etwas wie eine Mindestanforderung gibt es nicht - nur einen Anfang.
Von da an ist die eigene Darstellung stetig und merklich zu verbessern, um sich dem Ziel zu nähern. Die Entwicklung soll sichtbar sein und in die richtige Richtung weisen!
(Berwelf)
Benutzeravatar
Viator
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 15.12.2008, 14:03
Wohnort: auf dem Lechfeld

Beitragvon Moira » 16.12.2008, 12:12

Die Rondo ist klasse, ich hab mir derletzt von der Serie die Altflöte in Barock geholt. Wenn ich die mit meiner Tuju Altflöte (auch moeck) vergleiche, dann ist das schon ein himmelweiter Unterschied. Ich hoffe ja mal günstig an eine Rottenburg von Moeck zu kommen, aber kommt Zeit... :biggrin:

Mollenhauerflöten sind auch nicht schlecht. In der Firma bieten sie auch hin und wieder Flötenbaukurse für Kinder und Erwachsene an. Hoch intressand und sollte jeder mal gemacht haben, der gern flötet.
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Beitragvon Viator » 16.12.2008, 12:15

Wenn sich jemand eine Rondo - Flöte kaufen möchte, schlage ich die Ahorn - Variante vor. Sie ist knackiger im Klang und macht einiges mit.

Möck hatte 2007 eine Olivenholz Serie im Programm die mich begeistert hat.
Diese Flöten klingen wunderbar, lassen sich sowohl für Tänze als auch für Lieder verwenden und spielen nicht - sie singen wie Engel. *Schwärmt*

Dafür dürften sie viel Pflege (Öl) brauchen, damit der Besitzer (schliesst die weibliche Form mit ein) Freude an ihr hat.

liebe Grüsse,

Der Viator
So etwas wie eine Mindestanforderung gibt es nicht - nur einen Anfang.
Von da an ist die eigene Darstellung stetig und merklich zu verbessern, um sich dem Ziel zu nähern. Die Entwicklung soll sichtbar sein und in die richtige Richtung weisen!
(Berwelf)
Benutzeravatar
Viator
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 90
Registriert: 15.12.2008, 14:03
Wohnort: auf dem Lechfeld

Beitragvon Moira » 16.12.2008, 12:40

Meine ist aus Ahorn. Olivenholz ist intressant. :biggrin: Ich denke, ich werde im Februar mal wieder bei moeck in Celle vorbeischneien und Flöten austesten. Ich liebe Olivenholz. Schon der Maserung wegen. :-)
Benutzeravatar
Moira
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 707
Registriert: 26.12.2005, 07:16
Wohnort: Rangsdorf

Vorherige

Zurück zu Musik & Tanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast