Die Wahrheit: in den Medien angekommen

Welche Sitten und Gebräuche pflegte man im Mittelalter? Ob christlich oder heidnisch - hier wird es diskutiert.

Moderator: Moderatoren

Die Wahrheit: in den Medien angekommen

Beitragvon Jens Börner » 20.03.2007, 13:19

Jens Börner
 

Beitragvon bootsbauer » 20.03.2007, 14:05

Oh wie schön :-)
Ist das jetzt die Wende hin zu mehr Alltag und weniger Schaukampf? :biggrin:

Danke für den schönen Kommentar Jens!

gruß,
Roland (der Pazifistenwikinger)
bootsbauer
 

Beitragvon David » 20.03.2007, 18:54

Hallo,

eine Erkenntnis die sich mit Sicherheit nicht viel weiter verbreiten wird...

Und "Schaukämpfe" musste ich zum Glück auf Veranstaltungen (auf denen ich aktiv war...) schon lange nicht mehr sehen :wideeyed:

@Jens: Der Inhalt deines Kommentars deckt sich mit dem was ich auch geschrieben hätte...

David
Benutzeravatar
David
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1232
Registriert: 25.12.2005, 00:22
Wohnort: Quedlinburg/ Harz

Beitragvon André » 21.03.2007, 10:40

Nur zu schade, dass niemand solche Artikel lesen will. Kämpfen und saufen ist halt viel interessanter...

Vielleicht sollten wir den "langen Gang durch die Institutionen" angehen und uns bei Verlagen, privaten Fernsehsendern, Zeitschriftenredaktionen etc. einschleichen... :devil: :devil: :devil:
André
 

Beitragvon Hîdril » 21.03.2007, 11:12

André hat geschrieben:Nur zu schade, dass niemand solche Artikel lesen will. Kämpfen und saufen ist halt viel interessanter...

Vielleicht sollten wir den "langen Gang durch die Institutionen" angehen und uns bei Verlagen, privaten Fernsehsendern, Zeitschriftenredaktionen etc. einschleichen... :devil: :devil: :devil:


Ach André, ich glaube, das wäre ein Kampf gegen Windmühlen. So lange es Filme wie Bravehaert, Der 13.Krieger und "Reality"-Shows wie damals diesen komischen Big Brother-Verschnitt "Die Burg" (oder wie hieß die?) gibt, ist für den Großteil der Bevölkerung das Mittelalter eben raufend, saufend, hurend *megaseufzer*.

Oh btw: Kann mir jemand einen Link nennen, auf dem ich mittelalterliche Benimmregeln finde? Einer unserer Karateka ist auch so einer, der der Meinung ist, im Mittelalter hätten alle mit den Fingern gegessen, bis zur Bewusstlosigkeit gesoffen, die Knochen an die Wand geschmissen und was da der Klischees noch mehrere sind. Ich würde ihm gern etwas ausgedrucktes mit Quelle unter die Nase halten, aber HoMi und SpäMi ist nicht meine Baustelle und bei den Wikis gab es sowas ja noch nicht (jedenfalls nicht schriftlich überliefert).

Im Namen des Mittelalters wäre ich euch sehr dankbar für so einen Hinweis.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Beate » 21.03.2007, 12:10

Hîdril hat geschrieben:
...und bei den Wikis gab es sowas ja noch nicht (jedenfalls nicht schriftlich überliefert).



Wie wär`s mit dem Havamal?

Der gierige Schlemmer, vergißt er der Tischzucht,
Schlingt sich schwere Krankheit an;
Oft wirkt Verspottung, wenn er zu Weisen kommt,
Törichtem Mann sein Magen.

Selbst Herden wissen, wann zur Heimkehr Zeit ist
Und gehn vom Grase willig;
Der Unkluge kennt allein nicht
Seines Magens Maß.
Beate
 

Beitragvon Hîdril » 21.03.2007, 15:32

Danke, Beate.

Okay, ich geb zu, ich habs noch nicht gelesen :blush:

Aber so eine "Anleitung" wie: Nicht ins Tischtuch schneuzen, sich nicht mit dem Messer in den Zähne puhlen und so, dass hatten die Wikis noch nicht, oder? :gruebel:
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Ermelind von Riuwental » 21.03.2007, 15:44

Aus meiner germanistischen Erfahrung würde ich sagen: Überliefert ist da nichts. Das fängt ja auch erst (nach der Pause nach der Antike) erst wieder in der höfischen Zeit im 12. Jh. an und wird dann beim Entstehen der Städte richtig populär, als die Städter zeigen wollten, dass sie so vornehm sein können, wie es vorher die Burgbewohner waren.
Schäring is caring.
Benutzeravatar
Ermelind von Riuwental
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 111
Registriert: 12.03.2007, 14:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Hîdril » 22.03.2007, 07:59

Ja, und genauso sowas suche ich :michelin:

Gibt es da irgendwo einen entsprechenden Link? :flucht:
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Wolfskind » 22.03.2007, 18:36

:blush:

Ich hab da mal eine dumme Frage zum Artikel:
Warum sollen die Leute mit Mobilar geworfen haben? Ich meine, da stecken doch teilweise sehr viel Arbeitsstunden drin (Baumfällen usw mit eingerechnet). Warum damit werfen, wenn es sich auch etwas anderes gab, was den Feind abschreckte? (Mist zum Beispiel? :biggrin: )
Benutzeravatar
Wolfskind
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 41
Registriert: 18.02.2007, 15:30
Wohnort: bei Peine

Nächste

Zurück zu Sitten & Gebräuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast