Alte Würfelspiele gesucht

Welche Sitten und Gebräuche pflegte man im Mittelalter? Ob christlich oder heidnisch - hier wird es diskutiert.

Moderator: Moderatoren

Alte Würfelspiele gesucht

Beitragvon Marco » 27.09.2008, 18:44

Ich bin auf der Suche nach (alten) Spielen, die hauptsächlich mit Würfeln oder max. einem Spielplan gespielt werden.

Will mir vlt aus Leder einen Beutel machen (für die Würfel), auf den ich gleichzeitig den Plan malen kann.

Wer hat Ideen?

Marco

~~~zur Voheburg~~~


Ihr habt eine Armbrust gesehen?

Das muss ich gewesen sein...
Marco
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 91
Registriert: 26.12.2005, 11:00
Wohnort: Wolnzach, Holledau

Beitragvon Medusa » 28.09.2008, 16:54

Hallo Marco,

für welche Epoche suchst Du denn die Spiele. Ich kann Dir für die römische Antike einiges nennen.

Vor allem Würfeln auch als Glücksspiel gab es auch schon bei den Alten Römern, entweder mit Würfeln, wie wir sie kennen, oder mit Astragalen (Sprunggelenkknochen von Schaf, Ziege oder Rind).

Als Brettspiele sei gesagt, daß sich im Römischen Reich Varianten entwickelten, die nachher in Backgammon mündeten. Die ursprüngliche Version war mit 36 Feldern, was nachher auf 24 Felder verkürzt wurde, so daß es dann dem heutigen Backgammon-Brett ähnelt.

Mühlespiele waren auch schon bekannt, Rundmühle mit drei Steinen pro Spielern oder auch die uns bekannte Mühle mit neun Steinen pro Spielern.

Fürs Mittelalter weiß ich, daß es das sog. Gänsespiel gab, wo das Karfunkel mal einen Spielplan als Beilage zu einem Heft hatte.
Viele Grüße,

Medusa (alias Svenja G.)

www.ludus-nemesis.eu
http://medusagladiatrix.blogspot.de/
Benutzeravatar
Medusa
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 413
Registriert: 02.08.2006, 13:09
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Tonios Wulfgarson » 24.01.2010, 10:47

Kennt jemand ein Würfelspiel der Wikinger?

Wenn ich auf Festen bin, spiele ich immer wieder gerne das guter alte Hnefatafl (9x9 Felder, im praktischem Lederbeutel-Spielfeld zum Einschnüren der Figuren) , aber immer das gleiche ist auch langweilig...

Ein paar Würfelspiele wären da eine gute Abwechslung, aber 1. gab es welche und 2. welche?

Grüße,
Tonios
Tonios Wulfgarson
 

Beitragvon Cyrus » 24.01.2010, 13:44

Senet/ Aseb/ Ur z.B., wär halt interessant welche Zeit du anstrebst ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Senet
Bunt ist das Dasein, und granatenstark!
Benutzeravatar
Cyrus
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 241
Registriert: 16.02.2008, 11:08
Wohnort: Wien


Zurück zu Sitten & Gebräuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast