Techniques of Sprang Peter Collingwood für 30,10€

Welche Fachliteratur kennt Ihr, was könnt Ihr empfehlen, was nicht? Und wo kann man diese Bücher beziehen oder einsehen?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Arachnida » 13.07.2012, 07:48

Für die Collingwood-Interessierten noch ein Tipp:

Ich habe mir das Buch per Fernleihe über SUBITO ausgeliehen um zu sehen ob Sprang überhaupt etwas für mich ist. Funktioniert super, und die Kosten halten sich in Grenzen. Man zahlt ein paar Euro fürs Schicken und das Rücksenden und kann das Buch dann vier Wochen ausleihen.
Benutzeravatar
Arachnida
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 14
Registriert: 28.06.2012, 12:39
Wohnort: SZG

So ein Pech...

Beitragvon JenniferC. » 17.09.2012, 13:17

Habe gerade bei Lehmann angerufen... Techniques of Sprang von Collingwood gibt es nicht mehr und wird es nicht mehr geben... Was mach ich nu???
JenniferC.
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.09.2012, 22:32
Wohnort: Skodborg/ Dänemark

Beitragvon Iðunn » 17.09.2012, 19:30

Ich mag mich irren, aber ich meine, Bettina hätte ihr Collingwood Sprangbuch hier mal zum Verkauf angeboten. Weiss aber nicht, ob es weg ist (und ob ich mich überhaupt richtig erinnere...). Alzheimer light..


Gruss
Iðunn
Iðunn
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 181
Registriert: 08.02.2010, 15:43
Wohnort: Island

Beitragvon Ele » 17.09.2012, 22:09

Der Anbieter war ich,das Buch ist aber schon weiter verkauft.
Mein Tip: ab und an mal ebay.com stöbern oder bei Antiquariaten (meins kam damals aus Australien...) z.B. ZVAB oder abebokks.com. Aktuell für etwas mehr als 100€.

LG
Ele
Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.
(Carl Hilty)
Ele
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 27
Registriert: 14.01.2012, 18:29
Wohnort: Mainaschaff

Beitragvon JenniferC. » 18.09.2012, 16:10

Herrje... das ist fies teuer und leider bin ich nicht Krösus! :dizzy:

Hab bei der Bibliothek meines Vertrauens angerufen und die sind so lieb und beschaffen mir das Buch... ;-)
JenniferC.
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.09.2012, 22:32
Wohnort: Skodborg/ Dänemark

Beitragvon Rigana » 18.09.2012, 17:50

Wollte grade auf Fernleihe hinweisen. Hier gehts auch um Sprangliteratur und die Fernleihe vom Collingwood-Buch: http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=9566

Ist gar nicht soo teuer und man kann dann ja immer noch entscheiden, ob man die Mondpreise für das Buch ausgeben mag.

Liebe Grüße
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Klara » 18.09.2012, 18:24

Soweit ich weiss, ist das Kopieren von seit mindestens zwei Jahren vergriffenen Büchern zum Privatgebrauch nach deutschem Urheberrechtsgesetz immer noch ausdrücklich erlaubt - und einen Scanner hat doch fast jeder, oder?

Ciao, Klara
Klara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 470
Registriert: 29.12.2005, 11:38

Beitragvon Enite » 06.10.2012, 13:39

Hallo,

dieses Buch steht auch in der Bibliothek der Uni Mainz in der Kunsthochschule. Dort steht es im Präsenzbestand und kann daher nicht ausgeliehen werden, aber vielleicht kann ich mal sehen, ob ich das scannen kann :biggrin:
Allerdings nicht vor Ende Oktober, momentan sind noch Semesterferien und da haben die nur etwa jeden dritten Mittwoch im Monat von fünf vor zwölf bis zwölf geöffnet ;-)
Liebe Grüße,
Enite
Enite
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 22
Registriert: 07.04.2012, 10:39
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Barde » 06.10.2012, 14:53

Soweit ich weiss, ist das Kopieren von seit mindestens zwei Jahren vergriffenen Büchern zum Privatgebrauch nach deutschem Urheberrechtsgesetz immer noch ausdrücklich erlaubt - und einen Scanner hat doch fast jeder, oder?


das schon, aber viele Bibliotheken untersagen dann wieder das kopieren ihrer Bücher; das ist vom Urheberrecht unabhängig und hat mit der Behandlung ihres verliehenen Eigentums zu tun...
Die wenigsten dürften einen richtigen Bücherscanner haben; und Kopierer oder Flachbrettscanner bedeuten, das Buch gaaaanz weit öffnen und platdrücken; das tut der Bindung nicht gut; daher bei vielen diese Regel.
:undecided:
www.silberkram.de
www.brettchenweber-shop.de

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest - eine Katze sitzt auf deiner Arbeit!

Achtung - dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Benutzeravatar
Barde
Händler aus Leidenschaft
Händler aus Leidenschaft
 
Beiträge: 1261
Registriert: 23.12.2005, 21:35
Wohnort: Bad Kreuznach

Vorherige

Zurück zu Fachliteratur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast