Mittelalter-Trilogie von Dieter Kühn

Alles über historische Romane, Unterhaltungsliteratur im Allgemeinen und Verweise auf interessante Stellen in den Klassikern

Moderator: Moderatoren

Mittelalter-Trilogie von Dieter Kühn

Beitragvon Miriam » 23.01.2006, 13:21

Hallo,
bin vor kurzem wieder auf "Der Parzival des Wolfram von Eschenbach" von Dieter Kühn gestoßen. Am Anfang meines Studiums mochte ich das Buch nicht besonders, jetzt bin ich aber ganz begeistert davon.
Es enthält eine Neuübersetzung des Parzival (an manchen Stellen leicht gekürzt), aber auch eine sehr lange Einleitung, in der der Autor das Leben Wolframs und seine Umgebung zu rekonstruieren versucht. Dabei bewegt er sich ständig zwischen Fiktion und Fachbuch, entwirft mögliche Geschichten und nennt aber auch Fakten. Er geht auch auf viele Aspekte des Alltagslebens im 12. Jh. ein, sodass das Buch m.E. auch für Leser interessant ist, die sich nicht primär mit Wolfram beschäftigen.

Es gibt von Dieter Kühn noch (wahrscheinlich) ähnliche Bearbeitungen zu Oswald von Wolkenstein und Neidhart von Reuenthal, die ich mir noch besorgen werde.
Es war zur Zeit, da Bäume treiben,
Büsche sprießen, Wiesen grünen
und die Vögel ihr Latein
in der Frühe lieblich singen, ...

http://www.viatores-die-wanderer.org/klarets
Miriam
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 124
Registriert: 07.01.2006, 19:34
Wohnort: Salzburg

Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Glaskocher und 1 Gast