Literatur über Frauen des Mittelalters?

Alles über historische Romane, Unterhaltungsliteratur im Allgemeinen und Verweise auf interessante Stellen in den Klassikern

Moderator: Moderatoren

Literatur über Frauen des Mittelalters?

Beitragvon alina » 26.12.2005, 19:45

Eadhild
Erstellt am 18.02.2004 - 21:50

seyd gegruesset,
ich habe bereits sehr viele bücher über das leben der alienor d´aquitanien gelesen (ihr leben, werdegang, schaffen, bedeutung etc.).
wer sich für dieses thema interessiert: auf meiner website www.deuxfilous.de habe ich auch über einige der Bücher geschrieben. wer also noch literatur zum thema sucht, oder vielleicht selbst noch ein tolles buch gelesen hat - ich freue mich immer über anregungen!!!

Ausserdem wollte ich noch fragen, ob mir wer ein gutes Buch über Hildegard von Bingen empfehlen kann?

danke schon mal. auf bald und gehabt euch wohl.
eadhild



Sabine
Erstellt am 19.02.2004 - 10:19


Hallo Eadhild
Ich hätte da einen Krimi aus dem MA, mit und über Hildegard von Bingen

Autor: Edgar Noske
DER FALL HILDEGARD VON BINGEN
279 S.
Emons Verlag (1999)
ISBN 3-89705-145-1
Damals 19,90 DM

Also ein Krimi aus den Jahren 1147-1177. Auf dem Kloster Rupertsberg wird ein männliches Skelett gefunden. Gegen den Widerstand von Hildegard, gelingt es einem Mönch hinter ihr Gehiemnis zu kommen. Hildegard erfuhr ja 1147 ihre offizielle Anerkennung als Visionärin durch Papst Eugen und versuchte ein eigenes Kloster auf dem Rupertsberg bei Bingen zu gründen. Eine Abnabelung, duch die sich einflußreiche Vertreter des Klerus sich ganz gehörig auf die Füsse getreten fühlten

Das Buch ist sehr kurzweilig geschrieben, geht aber geschichtlich/historisch gesehen, nicht sehr in die Tiefe. Also das richtige, für Spätabends, wenn die Flimmerkiste aus ist und man ins Bett fällt...

Also keine Fachliteratur.
Da müsste ich auf Wunsch noch mal unsere Schränke durchstöber (oh Gott, die sehen aus.....)

Viele Grüße - Sabine
--------------------------------------------------------------------------------
Leider können wir nicht mehr so werden wie die Kinder;stattdessen müssen wir mit ansehen, dass die Kinder so werden wie wir. Erich Kästner!!!



Eadhild
Jungfer / Knappe
Erstellt am 21.02.2004 - 23:17

ja danke, das ist dann schon ein anfang.
falls du beim stöbern in deinen schränken tatsächlich noch über gute bücher zu diesem thema stolperst, freu ich mich über deine empfehlungen.
gruss, eadhild



Becky
Erstellt am 11.04.2004 - 16:17


Autor Shulamith Shahar
Die Frau im Mittelalter
Fischer Verlag
ISBN 3-596-23475-1

"..Das von Shahar herangezogene umfangreiche Quellenmaterial beweißt eindrucksvoll, wie sehr nach heutigem Gleichberechtigungsverständnis die Frauen jener Zeit gegenüber den Männern im Nachteil waren. Unglaubliche Ungerechtigkeit werden zitiert, und die frauenfeinliche Interpretation der Weltordning führt, wie die Autorin belegt, zu den Hexenverfolgungen der nachfolgenden Jahrhunderte. Wie die Entwicklung in ganz Europa darauf zuläuft, ist erregend plausibel gemacht..."
Wieß nich, ob es das Buch noch zu kaufen gibt. Habe es vor 7 Jahren auf einem trödelmarkt in Holland gekauft!!
--------------------------------------------------------------------------------
auf Mittelaltermärkten: Yersenia von Lechenich



Jenny
Erstellt am 13.04.2004 - 14:51

Hier zwei nette Bücher zum Thema Frauen im Mittelalter:

Schirmer, Eva:
Mystik und Minne : Frauen im Mittelalter / Eva Schirmer. - 2., veränd. Aufl. - Berlin : Elefanten-Press, 1991. - 96 S. : zahlr. Ill. - (EP ; 395)
ISBN 3-88520-395-2

Geschichte der Frauen / Georges Duby ; Michelle Perrot. Ed. Betreuung der dt. Gesamtausg. Heide Wunder. - Frankfurt am Main ; New York : Campus Verl.. - 25 cm
[2]. Mittelalter / hrsg. von Christiane Klapisch-Zuber. - 1994. - 584 S. : Ill.
ISBN 3-7632-4252-X

Viele Grüße,

Jenny
--------------------------------------------------------------------------------
Toleranz ist das unbehagliche Gefühl das der andere Recht haben könnte. Robert Lee Frost
http://www.felagskapr.de



Tjorven
Erstellt am 06.10.2004 - 11:47

Ist zwar bestenfalls Frühmittelalter, aber ein sehr interessantes Buch:

Die Frau bei den Germanen von Jakob Amstadt Kohlhammer

Habe ich mir bisher nur ausleihen können, sollte es jemand sein Eigentum nennen und loswerden wollen - ich biete mich hiermit an!
--------------------------------------------------------------------------------
Jedermann nimmt die Grenzen seines Horizonts für die Grenzen der Welt.
Arthur Schopenhauer



Big-Bonsai
Burgdame / Burgherr
Erstellt am 25.11.2004 - 23:12

Hallo!

Das letze von Jenny empfohlene Buch von Geroges Duby gibt es gerade bei Jokers-Restseller für ein Paar Euros.

Viel Spaß beim Lesen!

Grüßle
--------------------------------------------------------------------------------
"Ich lache, also bin ich!"
Donald Duckartes



Beate
Erstellt am 26.11.2004 - 05:52

3 Wikinger Romane mit einer Frau in der Hauptrolle:

Der Weg nach Vinland
von Margaret Elphinstone

Gudrid erzählt von der Auswanderung nach Grönland und der Fahrt nach Vinland (Amerika)

dito von einer anderen Autorin:
Die Gudrid-Saga
von Kirsten A. Seaver

Eriks Tochter
von Joan Clark, Norbert Stöbe

Das gleiche Thema aus der Sicht von Freydis, der Tochter Eriks des Roten, sozusagen das Gegenstück
--------------------------------------------------------------------------------
Der Hinkende reite, der Handlose hüte,
Der Taube taugt noch zur Tapferkeit.
Blind sein ist besser als verbrannt werden:
Der Tote nützt zu nichts mehr.
alina
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 847
Registriert: 24.12.2005, 08:04

Zurück zu Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast