Kivrim: Probleme mit Rautenmuster (Punkt, keine Berührung)

Erstellen von Webbriefen, Suche nach Mustervorlagen, Probleme mit einem bestimmten Muster, Arbeiten mit Webbriefeditoren usw. - alles hier!

Moderator: Moderatoren

Kivrim: Probleme mit Rautenmuster (Punkt, keine Berührung)

Beitragvon AlocinKo » 13.09.2014, 10:24

Hallo,

mein Name ist Nicola und ich bin schon seit Jahren eine unsichtbare Mitleserin in diesem Forum. :biggrin:

Ich webe bereits seit vielen Jahren mehr oder weniger regelmäßig einfachere Brettchenborten und konnte mit Internetrecherchen, ausprobieren und nachdenken meine Probleme immer selber lösen.
Aber jetzt treibt mich das Rautenmuster in Kivrim-Technick zur Verzweiflung!

Mein Vorhaben:
Ein Band in Kivrim-Technik mit verschiedenen Mustern, als Hintergrund/Basis die normalen Rauten, die wie ein "gekipptes" Schachbrettmuster aussehen.

Meine Vorbereitung:
Ich habe mir diverse Muster und Webbriefe hier bei Flinkhand, Steinmaus und sonst wo angeguckt.
Den Brettchenbezug und die Schärung habe ich von Steinmaus übernommen:
    - insgesamt 16 Musterbrettchen + 4 Randbrettchen
    - im Wechsel 4 Brettchen S und Z geschärt
    - 1 "Musterfaden" (weiß), 3 "Hintergrundfäden" pro Brettchen
    - Aufzug des Musterfadens auf die Brettchen (Reihenfolge der mit weiß bezogenen Löcher): A B C D D C B A A B C D D C B A
(Ich habe schon meterlang für andere Borten Diagonalen und Birka-Muster gewebt; kenne also die Logik)


Mein Problem:
Wenn ich, im Rhythmus 4 vor/4 rück webe, bekomme ich zwar Rauten, aber die berühren sich an den seitlichen Spitzen nicht bzw. ich kriege einen Punkt in die Mitte.
    - Ich habe die Reihenfolge des Bezugs geändert, weil GTT die Löcher anders benennt -> gleiches Problem (logisch)
    - Ich habe die Startstellung der Brettchen verändert -> im Grunde gleiches Problem (nur versetzt)
    - Ich habe den Drehrhythmus verlängert/verkürzt -> im Grunde gleiches Problem; z.B. bei 5x drehen, berühren sich die Seiten, ich sehe aber den Schussfaden nach Richtungswechsel (der ist in meinen Vorlagen nie zu sehen) und ich kriege natürlich einen entsprechenden "Mittelstrich"


Ich kann jetzt natürlich hingehen und mir entsprechend der Fadenstellung jedes Mal überlegen, ob ich einzelne Brettchen anders drehe, um den Musterverlauf zu bekommen. Aber das ist nicht Sinn der Sache.
Ich will verstehen, was ich falsch gemacht habe!
Für mich ist das auftauchen des Problems nämlich total einleuchtend, wenn ich mir die Position der Musterfäden ansehe. Aber anscheinend geht es ja auch anders. :-(
AlocinKo
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2014, 09:51

Beitragvon Anne de Chivanney » 13.09.2014, 11:07

Hallo Nikola,

immer vorrausgesetzt, ich verstehe alles richtig:
dass die Rauten sich nicht berühren, ist ganz normal und liegt in der Natur des Drehrythmus;
genau an den Berührungspunken der Rauten wechselst du den Drehrythmus; dadurch wird der Musterfaden für 1 Drehung lang gerade nach oben geführt, und kann deshalb den Musterfaden der Raute nebenan, der ja auch gerade nach oben verläuft, nicht direkt berühren.
Um diesen Effekt zu verringern, kannst den Schussfaden in der Farbe des Musterfadens nehmen, dadurch wird die Lücke zwischen den Musterfäden an den Rautenspitzen farblich/optisch geschlossen.
Guck mal hier: [Link editiert, bitte berichtigen, Mod.], das ist auch ein einfaches Kivrim, der Schussfaden ist hier rot, weswegen Punkte in den Ecken sind; in dem Fall wollte ich das so betonen.
Hoffe das hilft ein bisschen!
Wenn nicht, vielleicht hast Du ein Bild, wo es anders aussieht?
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Verry » 13.09.2014, 11:48

Ich stimme Anne zu, das klingt nach dem altbekannten Schuss-Farben-Problem. Ein Schussfaden in der Musterfarbe funktioniert hier besser, aber der Rand muss daran auch angepasst werden. :) Wenn ich zwischen dem Hintergrund und dem Rand einen Farbunterschied haben will, nehme ich zwei Farben für den Rand und mache Längsstreifen.
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 646
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Beitragvon Kattugla » 13.09.2014, 11:56

OT: Anne, kannst du den Link nochmal korrekt einstellen? Danke. ;-)
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon blue » 13.09.2014, 12:43

Stimmt deine Rauten und der Schußfaden sollten gleich sein. Aber eine Berührung der Rauten gibt es nicht. Das ist der Unterschied zwischen Papierform (Webbrief) und dem gewebten.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon AlocinKo » 13.09.2014, 13:38

Hm, dann liegt es also doch nicht an meinem Hirn.
Ich hatte mir Bilder fertiger Borten angeguckt und dort sah es so aus, als würden sich die Linien (optisch) kreuzen. Und ihr habt alle recht: auf den Bildern ist der Schussfaden in der gleichen Farbe, wie der Musterfaden. :-)

Den Schussfaden kann ich jetzt nicht an passen ohne die Randbrettchen abzunehmen = viel zu viel Arbeit ;-)

Ich habe mir jetzt etwas helfen können, in dem ich den Schussfaden sehr stark anziehe. Jetzt wird das Band zwar recht fest, aber es sollen eh Tragegurte für Wasserflaschen werden.

Danke für Eure schnelle Hilfe!
AlocinKo
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.09.2014, 09:51

Beitragvon Anne de Chivanney » 13.09.2014, 14:56

@ Kattugla: OT: ein ganz dickes Dankeschön!!! :anbet: War mir ja soo peinlich!

Irgendwie krieg ich's heute aber nicht mehr hin, diesen Link einzustellen, ist eh nicht mehr nötig, das Problem hat sich gelöst.
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Allyfants » 13.09.2014, 17:32

Kannst du nicht einfach zwei zusätzlich Randbrettchen aufziehen? Das ist doch schnell erledigt und schon geht es in der neuen Schussfadenfarbe weiter.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1043
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Verry » 14.09.2014, 18:57

:biggrin: gute Idee, muss ich mir merken :)
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 646
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn


Zurück zu Webbriefe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast