Folgendes Muster mit Brettchen machbar ?

Erstellen von Webbriefen, Suche nach Mustervorlagen, Probleme mit einem bestimmten Muster, Arbeiten mit Webbriefeditoren usw. - alles hier!

Moderator: Moderatoren

Folgendes Muster mit Brettchen machbar ?

Beitragvon alex70 » 25.03.2011, 09:53

Hallo zusammen,

ich hoffe mal, dass ich mit meiner Frage hier richtig bin.

Ich (Brettchenweberanfänger) habe folgendes Muster zu Papier gebracht:

Muster

Ähnliche Muster habe ich bereits gesehen, allerdings fehlten mir dabei die
schwarzen Conturlinien bzw. die Kontraste waren mir nicht ausgeprägt genug. Zudem hatten die ähnlichen Muster sehr geradlinige Linienverläufe und ich hätte diese gerne geschwungener.

Mal vom Herausforderungsgrad abgesehen ... ist so ein Projekt mit Brettchen überhaupt machbar ?

Naiv gesagt: Die Anzahl der Farben pro Brettchen wird ja durch die Anzahl der Löcher festgelegt, und die Anzahl der Brettchen legt (ähnlich wie bei der Digital-Kamera ) die Auflösung fest.

Wo seht Ihr die Probleme bzw. welche Anzahl (Hausnummer) von Löchern und Brettchen, schätzt Ihr, werden nötig sein ?

Die Breite der Borte soll zwischen 5 und 6 cm liegen...

Gruß Alex
alex70
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2011, 08:56
Wohnort: Mainz

Beitragvon Peregrina » 25.03.2011, 11:40

Persönlich würde ich sagen, die geschwungenen Linien sind eher nicht drin. Der Schrägverlauf der Fäden, der durch die Brettchendrehungen entsteht, läßt ja geradlinige Diagonalen entstehen. Wenn Du was Geschwungenes willst, wird der Linienverlauf abgehackt und kantig.
Was die Bortenbreite betrifft, die ensteht ja einerseits durch die Anzahl der Brettchen, anderseits aber auch durch das gewählte Garn. Derselbe Webbrief, der in Seide vielleicht 1 cm breit ist, kann in Sockenwolle 4 cm breit werden. Es kommt also darauf an, wofür Du die Borte willst und welches Material dafür in Frage kommt.
Hast Du Dich mal durch Babettes Editor geklickt? Das gibt einen guten Überblick über alle möglichen Techniken. Du kannst dort auch selbst einen Webbrief erstellen und mit den Möglichkeiten spielen.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon blue » 25.03.2011, 12:02

Ich stimme Peregrina zu. Aber du kannst das ganze ja Broschieren. Nur dann ohne Konturen.
Schau mal so würde ein Typisches Brettchengewebe aussehen
http://home.arcor.de/aisling/galerie/pe ... bel01.html
Bild oben zeigt einen schönen Knoten. Diesen könnte man natürlich auch doppelt machen. Aber das ganze sieht dann nicht so weich aus wie gewünscht.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Ragnhild » 25.03.2011, 12:58

Verstehe das so, dass Alex70 der schwarze Rahmen wichtig ist, da kommt wohl eher ein Sulawesi in Betracht. Da gibt es aber auch schöne Vorlagen bei Babette. Habe selber gerade so etwas gewebt. Schau mal in mein Album.

Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon blue » 25.03.2011, 13:35

Zitat Alex:Zudem hatten die ähnlichen Muster sehr geradlinige Linienverläufe und ich hätte diese gerne geschwungener.

Das Problem sind aber dann immer noch die geschwungenen Linien. :undecided:

Ragnhild: Schöner Knoten!
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon alex70 » 25.03.2011, 13:54

Erstmal Danke für die bisherigen Antworten...

@Peregrina

Ja, durch Babette's Editor bzw. deren Mustervorlagen habe ich mich (soweit ich das Überblicken konnte) durchgeklickt. Momentan beschäftige ich mich mit dem GTT.
Das Werk selbst soll ein Gürtel werden, bei dem die Verzierung wichtiger ist als die Funktion.

@blue + Ragnhild

Das beste was ich gefunden habe Die Dritte Borte von oben(blau) . Wenn nun die Linien mit einer dritten Farbe gefüllte wäre, wäre ich fast am Ziel.
Ragnhild hat es schon richtig erkannt. Ich fände es toll, wenn ich den Aspekt des "ineinander verschlungenen" mehr herausarbeiten könnte.

@Ragnhild

Wo finde ich denn Dein Album :undecided:

Gruß Alex
alex70
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2011, 08:56
Wohnort: Mainz

Beitragvon Knöpfchen » 25.03.2011, 14:09

Okay, wegen der drei Farben, wäre meine Frage:
Traust Du Dich an 6-Loch-Brettchen? :devil:
Dann wäre das kein Problem. Ich könnte Dir übers Wochende mal einen Musterbrief machen. Wie viele Brettchen sollen es den sein?
Zum Thema Schwung habe ich auc schon Vorstellungen. Aber ein paar Zacken werden wohl bleiben. Bei Guntram in der Galerie sind auch schöne Beispiele, das Muster im Bild "May 2004" ist auch nicht so eckig.
:guckstduhier: Gallery: Doubleface

Grüsse
knöpfchen
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Beitragvon blue » 25.03.2011, 14:29

Alex das ist die Borte die auch Ragnhild gewebt hat. :biggrin:
Zu dem Foto von Ragnhild:
Gehe auf Profil dann klicke die Persönliche Galerie von Ragnhild hat
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon alex70 » 25.03.2011, 14:56

@Knöpfchen

Traust Du Dich an 6-Loch-Brettchen? :devil:


Hej, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder... ich werde jeden Tag mit neuen Herausforderungen konfrontiert ;-) Nein, Spass beseite, wenn es der Sache förderlich ist, werde ich es probieren.
Tatsächlich teste ich gerade mit 6 Löchen und 36 Brettchen mit GTT herum um einmal vor und einmal zurückzudrehen (um die gleiche Farbe zu erhalten) , aber davon werde ich noch reichlich gaga :dizzy: und das Ergebnis ist sehr bescheiden.
Das von Dir zitierte Beispiel ist schön geschwungen (vor allen Dingen hat es schon eine ovale Form.

Ein Muster wäre überaus nett von Dir... eine grobe Skizze oder ein Denkansatz wäre aber schon mehr als ich zu hoffen wagte. Wie gesagt, mir ging es erstmal darum, ob ein solches Projekt umzusetzten ist.

Gruß Alex
alex70
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.03.2011, 08:56
Wohnort: Mainz

Beitragvon Allyfants » 25.03.2011, 18:29

Man könnte auch mit Sulawesi die Konturen hinbekommen und das Innenleben zusätzlich broschieren.
Dauert allerdings eine Zeit. Mein Freund hat für 2 cm Broschur ca eine Stunde gebraucht und nie länger als 2 Stunden am Stück geschafft, weil die Konzentration so hoch sein musste. Dazu dann noch ans Sulawesi denken... Wahnsinn.
Ok, das Ergebnis ist auch wahnsinnig schön geworden.


Die Frage ist: Will man das wirklich?
Brettchengewebtes kommt meiner Meinung nach herrlich ohne Konturenlinie aus.

Wofür willst du das denn haben?
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1043
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Nächste

Zurück zu Webbriefe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast