Seide mit Edelstahl

Fragen zu Webstühlen, Brettchen, Garnen oder lieber am Gürtel weben usw. sind hier richtig.

Moderator: Moderatoren

Seide mit Edelstahl

Beitragvon Brettchenweber » 20.05.2015, 20:41

Hallo miteinander!

Ich habe gerade ein Experimentalband mit Garn der Fa. ITO aus Japan gewoben, es handelt sich um das Produkt TETSU (61% Seide, 39% Edelstahl), die 95 g Kone läuft ca. 246 m weit. Es ist sehr dünnes Material (aber schwerer). Das Resultat ist ein schön glänzendes Band, das durch die Stahleinlage steifer wird.
Das Aufketten kann sich aber durchaus ein wenig problematisch gestalten, da das Material ein wenig zickig ist. Es entschließt sich fallweise spontan, Schlaufen (da von Kone abgewickelt) in Knoten zu verwandeln die sich nicht mehr lösen lassen. Wer also schwache Nerven hat der überlege sich gut ob er das Wagnis eingeht, insbesonders ob des Preises der wohl nicht unter 12 Euro die Kone liegen wird.
Durch die Stahleinlage neigt das fertige Band bei einem einheitlichem S oder Z Einzug sich in die jeweilige Richtung auch zu verdrehen, das sollte bedacht werden und breitere Ränder in S/Z angefügt werden.
Das hochgeladene Bild zeigt natürlich nicht wirklich den schönen Glanz des Materials, das durch den schwachen Glitzereffekt der Stahleinlage noch verstärkt wird. In Summe ergibt es eine edle Optik und einen schönen Griff.
Das gezeigte Band wurde mit 39 Brettchen gewoben und wurde dabei ca.2 cm breit!
lG
Friedrich
Dateianhänge
Seide_metall.jpg
Seide_metall.jpg (25.97 KiB) 2068-mal betrachtet
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon blue » 21.05.2015, 09:29

Das würde ich ja gerne mal anfassen. Interessantes Material. Verwendungsmöglichkeiten? Hat es beim weben auch noch gezickt? Erzähl mehr. Bitte!
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Trinchen » 21.05.2015, 13:26

WOW, das hat was.

Das interessiert mich auch, also Verhalten beim weben, Verwendungsmöglichkeiten & co.
Ich kenne sowas ähnliches nur als dicker und in der Schmuckherstellung und habe mir damit schon öfter in die Finger geschnitten, deswegen kann ich mir das nicht wirklich als ideales Webmaterial vorstellen. 39% Edelstahl ist schon allerhand.

Bist Du so lieb und machst mal eine Nahaufnahme? Das wäre echt toll.
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Brettchenweber » 21.05.2015, 13:29

Hallo Blue!
Also der Griff ist angenehm weich aber die Gesamtstruktur fest. Die Muster erscheinen wunderbar klar und sauber. Meiner Meinung nach das ideale Material für Armbänder, die aus Realseide sind zwar wunderschön aber instabiler. Auch für Rundgewebe dürfte es wohl perfekt sein, da die üblichen runden Endhülsen mit Verschluss besser funktionieren werden. Bei meinen Reinseidebändern habe ich damals auch einen Draht mitlaufen lassen, da das Ganze ansonsten zu weich geworden wäre.
Das Abweben hat im Gegensatz zum Schären problemlos funktioniert, wer aber nicht wie ich mit einem Gewichtswebstuhl arbeitet sollte bedenken, dass zu große Verzwirnung auf der Kettseite durch den Draht schon problematisch werden kann. Manchmal neigt das Garn ähnlich wie Leinen auch ein wenig zum Ausleiern, in Summe aber weniger als Leinen. Als Brettchenmaterial sollte auf Grund der "Härte" Kunststoff oder Holz verwendet werden, Karton wird wohl stark angenagt werden.
Das Material zeigte bis auf einen Kettfaden, und das erst ganz am Ende, keine "Auflösungserscheinungen" bedingt durch die mechanische Belastung beim Drehen der Brettchen.
Leider kann ich vorerst auf Grund meiner heutigen Hand OP keine weiteren Experimente starten, Brettchenweben hat vorerst mal Pause !
Aber es war sicher nicht mein letztes Band!
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Trinchen » 21.05.2015, 13:34

Danke für die ausführliche Schilderung. :biggrin:

Und Dir gute Besserung. *BLÜMCHENREICH*
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Brettchenweber » 21.05.2015, 14:10

Hallo Trinchen!
Danke für die Genesungswünsche!
Anbei noch die gewünschte Detailaufnahme und eine Aufnahme der Konen mit dem Garn, da kann man sich dann die Stärke besser vorstellen!
lG
Friedrich
Seide_Metall_2.jpg
Seide_Metall_2.jpg (49.9 KiB) 2037-mal betrachtet

Seide_Metall_3.jpg
Seide_Metall_3.jpg (42.54 KiB) 2037-mal betrachtet
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Knöpfchen » 21.05.2015, 14:11

Vielen Dank für den Bericht. Dein Band sieht wieder super aus. :anbet:
Das Material habe ich auch schon zu Hause, habe mich aber bis jetzt nicht geraut, es zu verwenden. Das wird sich aber jetzt ändern.

Liebe Grüsse
Knöpchen
Es sind niemals genug Stunden in einem Tag,
aber immer zu viele Tage bis Samstag.
Knöpfchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 187
Registriert: 05.09.2007, 14:30
Wohnort: Schweiz

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Brettchenweber » 21.05.2015, 14:15

Noch ein Nachtrag!
Die Bänder sollten nicht geknickt werden, da der Draht sich schlecht wieder in die exakte ursprüngliche Form zurückbringen lässt!
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon Trinchen » 21.05.2015, 14:16

Wunderschön!
Respekt!
Benutzeravatar
Trinchen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 365
Registriert: 24.10.2008, 10:16
Wohnort: Bielefeld

Re: Seide mit Edelstahl

Beitragvon blue » 21.05.2015, 15:37

Gibt es da auch eine Adresse in Deutschland wo man das bekommen kann? Bei mir schreit alles gerade: Will haben!
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3896
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Nächste

Zurück zu Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast