Webbrettchen aus laminiertem Papier

Fragen zu Webstühlen, Brettchen, Garnen oder lieber am Gürtel weben usw. sind hier richtig.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon gila » 01.01.2007, 23:05

Wenn ich 80g-Papier nehme, brauche ich die Stücke nicht einzeln zu laminieren sondern kann das Blatt nach dem Laminieren in die passenden Stücke schneiden. Ich schneide auch die Ecken nicht würdig rund, sondern von dreien nur ein klein wenig ab und von der vierten ein größeres Stück als Markierung. Damuss man beim Schären zwar genauer aufpassen, aber beim Drehen von Paketen hat man einen einfacheren Zugriff; manchmal schneide ich auch ein Teil der Karten rechteckig.
Außerdem benutze ich Papier in verschiedenen Farben zum Unterscheiden; dann habe ich eine bessere Kontrolle darüber, was ich zuletzt gemacht habe.
Wenn ich die Laminatkarten zum ersten Mal benutze, sehe ich zu, dass ich ein festes glattes Garn benutze (Baumwolle oder Kunstseide :wacky:) , die sind gut geeignet, die eventuellen scharfen Kanten zu glätten.


gila
Benutzeravatar
gila
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 88
Registriert: 30.12.2006, 00:35
Wohnort: Mettmann

Beitragvon Spinning Witch » 07.02.2007, 11:25

Die pdf Links gehen leider nciht (mehr??)
Kann mir jemand die Datei zur Verfügung stellen???
Spinning Witch
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 69
Registriert: 14.04.2006, 07:36
Wohnort: Lorraine, F

Beitragvon steffi241 » 07.02.2007, 21:10

Ich denke da musst du dich mal direkt an Nontox wenden, er hatte die Bilder online gestellt! Sorry, aber ich hatte sie leider nicht downgeloaded :-|
Liebe Grüße, Steffi

http://www.podol.de
Benutzeravatar
steffi241
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1019
Registriert: 26.12.2005, 13:48
Wohnort: Eschenburg

Beitragvon gila » 08.02.2007, 01:15

Hi Spining Witch,

das Selbermachen geht ganz einfach, wenn du irgend etwas auf dem Computer hast, was gerade Linien ziehen kann, windoof words reicht schon: Den Rand so schmal wie möglich einstellen, Zeichenraster auf die gewünschte Größe stellen, z.B. 5,3cm und sichtbar machen, dann die Rasterlinien nachzeichnen, die Diagonalen (also schräg von Ecke zu Ecke) einzeichnen, ausdrucken (vielleicht sogar auf verschiedenfarbiges Papier), fertig.
Die Löcher machst du nach dem Laminieren und Ausschneiden mit dem geöffneten Locher so, dass die Brettchenkante hinten im Locher anschlägt und die schräge Linie durch das Loch im Locher sichtbar ist. Dann sitzen die Löcher einigermaßen über einander.
Viel Spaß dabei
Gila
Benutzeravatar
gila
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 88
Registriert: 30.12.2006, 00:35
Wohnort: Mettmann

Beitragvon gila » 09.02.2007, 15:57

Nachtrag: Wenn man schon den Computer bemüht, kann man die Handarbeit für das Zeichnen der Ränder auch noch sparen. In der Textverarbeitung oder in der Tabellenkalkulation erstellt man eine Tabelle mit Zellen in passender Größe und macht die Ränder sichtbar. Dann braucht man nur die Markierungen für die Löcher einzutragen und das Ganze zu drucken.

'n schönes Wochenende!
gila
Benutzeravatar
gila
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 88
Registriert: 30.12.2006, 00:35
Wohnort: Mettmann

Beitragvon nontox » 19.02.2007, 10:26

Alles neu macht der öhm Februar.
Sorry, ich hatte diese Links aus dem Blick verloren, jetzt stehen sie alle hier:

normale Brettchen

Sechsloch klein

Sechsloch groß

Vierloch (Löcher in der Mitte der Kante)

Viel Spaß. Ah ja, um die Sechsloch etwas kleiner (oder größer) zu drucken, muss man das nur im Druckermenü angeben, dann druckt er z.B. 90% oder sowas.

Joschi
Bild
Das Klatschen der einen Hand ...
Benutzeravatar
nontox
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 24.12.2005, 13:48
Wohnort: Landshut

Beitragvon Flinkhand » 19.02.2007, 14:06

Ich habe deinen ersten Beitrag editiert und auf die Links hier verwiesen. Dann wissen gleich alle bescheid :biggrin:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Mel » 25.10.2007, 10:53

Ich habe neulich den dringenden Wunsch verspürt mal wieder zu weben, hatte mir dazu Stippengewebe ausgeguckt (Bathildes Ärmel) und konnte dann keine Brettchen finden... Hmpf das kommt davon wenn man zu gut aufräumt... :dizzy: :buhaeh:

Naja jedenfalla habe ich mich dann an die Lamierten Brettchen erinnert und ich muss sagen, dass ich sehr angenehm überrascht bin. Tolle Sache wenn man auf die schnelle viele Brettchen braucht und keine Spielkarten hat. Sie sind sehr glatt und rutschen prima.

Die Kanten der Locher sind wegen meines alten , unscharfen Lochers leider etwas rauh, aber dennoch wetzen sie das sehr feine Wollgarn nicht durch.
Gruß

Mel
Benutzeravatar
Mel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 487
Registriert: 23.12.2005, 19:11
Wohnort: Velbert

Re: Webbrettchen aus laminiertem Papier

Beitragvon Tiamat » 31.08.2015, 19:47

Der Thread ist zwar schon recht alt, und ich liebe meine Holzbrettchen, aber ich kann nur bestätigen, wenn man auf die Schnelle mal mehr Brettchen braucht, als man hat, oder alle/die meisten Brettchen bereits in Nutzung sind, dann sind diese laminierten Brettchen echt eine Alternative.
Glatt, dünn, handlich, kostengünstig und verhältnismäßig schnell zu machen ...

... und da ich meine geliebten Holzbettchen verlegt habe, war ich jetzt heilfroh, das ich diesen Thread wiedergefunden habe. :anbet:
Für Leute, die noch überlegen, ob Brettchenweben überhaupt etwas für sie ist, sind sie als Anfängerbrettchen auch zu empfehlen.
Ich war es nicht und weiß auch nicht, warum es schief ging -.-
Tiamat
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 210
Registriert: 27.05.2009, 10:31
Wohnort: Berlin

Re: Webbrettchen aus laminiertem Papier

Beitragvon ate » 01.09.2015, 14:50

Claudia Wollny hat so ein schönes Buch über die Arlonmotive geschrieben. Auf ihrer Internetseite bietet sie zum Download Brettchenselbermachvorlagen:

http://www.brettchenweben.com/download/

LG Ate
Benutzeravatar
ate
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 161
Registriert: 20.09.2010, 17:27
Wohnort: Duisburg - Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast