Und noch ein Brettchenwebstuhldesign

Fragen zu Webstühlen, Brettchen, Garnen oder lieber am Gürtel weben usw. sind hier richtig.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Peregrina » 22.09.2009, 17:52

[ot]@laxisi: :streicheln: Den Imageshack brauchst Du doch gar nicht - die Galerie hier im Forum ist auch für Dich ;-) (und die Ladezeiten sind für Leute ohne Flatrate auch benutzerfreundlicher)[/ot]
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Arnulf22 » 23.09.2009, 12:52

ich konnte es nicht abwarten und habe einfach ml angefangen.
Ich werde dann einfach mal darstellen, wie sich der Rahmen in der Praxis bewährt hat.
Vom Gefühl her würde ich ihm einen guten Zug zutrauen. Allerdings kann es sein, dass dafür die Seitenteile fix auf dem Unterbrett verleimt werden muss.
Arnulf22
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2009, 11:26
Wohnort: Oberursel

Beitragvon Cerid » 23.09.2009, 18:19

Seitenteile? Wo?
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Arnulf22 » 23.09.2009, 19:57

äh... auf der Konstruktionszeichnung ist praktisch nur das Seitenteil sichtbar
Arnulf22
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2009, 11:26
Wohnort: Oberursel

Beitragvon Cerid » 24.09.2009, 06:28

:gruebel: Ach soooo! Du baust quasi zwei dieser Teile. Und verbindest die mit den Rundhölzern. Jetzt verstehe ich glaub ich. Dann müsste schon mehr Stabilität gegeben sein. Allerdings wird dann das Schären direkt auf dem Rahmen unmöglich. Und das mit dem Kettspannungsverstellungsdingens - da bin ich auch gespannt drauf.
Ich freu mich schon auf Fotos, wenn das Ding fertig ist.
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Arnulf22 » 24.09.2009, 07:35

Geplant waren zwei Seitenteile, die in sich komplett zusammengebaut, geleimt und gezapft sind.
Die Seitenteile wiederum sollten dann auf die Basisplatte gesteckt und mit Lederbändern fixiert werden.
Die Rundhölzer werden nur in die vorgebohrten Löcher gesteckt und sind mit kleinen Zapfen gegen das Herausrutschen gesichert.
Somit war schon geplant, dass das Aufziehen mit nur einem Seitenteil passiert, und damit direkt im Rahmen geschieht..
Nach dem Aufziehen kommt das zweite Seitenteil drauf und alles zusammen auf die Grundplatte.

Das mit der Spannung ist eifach eine Gefühlsentscheidung. Ich weiß nicht, ob das annähernd funktioniert, da ich damit noch keine Erfahrung habe.
Im schlimmsten Fall wird die Spannung mit einem Band zwischen den Enden reguliert.
Arnulf22
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2009, 11:26
Wohnort: Oberursel

Beitragvon blue » 24.09.2009, 08:23

Arnulf, ich hoffe das klappt mit dem zweiten Seitenteil. Ich hab für meinen Barden Verstärkungsstreben die ich nach dem aufziehen drüber stecke. Da ziehen sich die Hölzer schon gut 1 cm zusammen. Locker Aufspannen funktioniert bei mir nicht. Beim Weben kann man ja gut regulieren. Aber unterschiedliche Fadenspannung in der Kette macht mich :wut:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Arnulf22 » 24.09.2009, 11:42

Ich habe an anderer Stelle gelesen, dass die Fadenspannung so sein soll, dass sich die Brettchen nicht von selbst verdrehen bzw. kippen.
Ich würde also die Fadenspannung beim Aufziehen so wählen, dass es sich gerade so vor diesem Stadium befindet. Dann den Rahmen zusammen bauen und die Fäden durch "verlängern" des Spannteils die Restspannung einstellen.
Im Idealfall ist das dann gerade das letzte Loch.

Alternativ werden die Fäden ganz locker gespannt und die bereits aufgefädelten Brettchen mit einer Wäscheklammer zusammen gehalten (Oder Haushaltsgummi), damit sie sich nicht neu mischen.
Dann wieder den Rahmen zusammen bauen.
Eigentlich sollte es dann doch möglich sein, dass man jetzt die Fäden einheitlich gespannt bekommt, oder?


Ich bin mal selbst gespannt.

Im Moment habe ich lediglich die Hölzer gesägt. Das Bohren muss noch etwas warten. Es gibt einfach zu viele Termine im Leben. :-(
Arnulf22
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 38
Registriert: 14.09.2009, 11:26
Wohnort: Oberursel

Beitragvon blue » 24.09.2009, 12:49

Mann wird sehen :biggrin:
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Lalay » 24.09.2009, 13:33

und gaaaanz wichtig: hoffentlich wir :freak:
Timeo lectorem unius libri (Augustinus)

Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum
(Carl Zuckmeyer)
Benutzeravatar
Lalay
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 170
Registriert: 05.02.2008, 10:10
Wohnort: Frimmersdorf - NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron