Mein Seidebestellung ist da!

Fragen zu Webstühlen, Brettchen, Garnen oder lieber am Gürtel weben usw. sind hier richtig.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon socke » 30.12.2012, 14:53

Liebe Mel,
natürlich entschuldige ich mich auch im Namen meiner Eltern für diese Äußerung der Grobmotorik der Schmetz Seide.

Asche über mein Haupt! :blush:

Aber Londonseide und Schmetz ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, wenn ich ein Tau weben möchte ist Schmetz schon in Ordnung. :devil:
socke
 

Beitragvon Mel » 30.12.2012, 17:42

Socke, das deine etwas arg selbstsicheren Aussagen ein wenig beleidigend sind ist dir aber sicher schon mal aufgefallen, oder? :wacky:

Aber du selbst webst ja sicher nur mit 120/2 Londonseide, damit nichts grobmotorisches bei rauskommt. :anbet:

Von deinen Londonseideborten gibt es sicher Bilder, da würde ich zu gern mal schauen.
Gruß

Mel
Benutzeravatar
Mel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 487
Registriert: 23.12.2005, 19:11
Wohnort: Velbert

Beitragvon socke » 30.12.2012, 18:50

Ei Mel, Du hast doch sicher eine Quelle, wo es 120/2 Londonseide gibt, die kenne ich noch gar nicht.

Schau mal in meiner Galerie nach, guckst du links, siehst du ein Band in einer Holzschale bordeaux gold Doubleface mit Schmetz und guckst Du rechts, dort ist ein Band silber, lila grün gewebt mit (leider ) nur Londonseide 60/2.

Ich kenne die Unterschiede der Seiden schon, da ich beides schon verwebt habe.

Und gerade habe ich ein Band angefangen, broschiert mit Silberlahn, stelle ich auch dann gerne ein, wenn ich etwas weiter bin. :biggrin:
socke
 

Beitragvon blue » 30.12.2012, 19:35

Also ich kann Mel schon verstehen. Ich finde meine Sachen auch nicht grob. Dabei arbeite ich auch gerne mal mit Leinen. Ich finde für jedes Band gibt es das richtige Garn und für meine Augen auch. Das Weben mit Londonseide finde ich manchmal sehr anstrengend das kann ich bei diesen Sparbirnen nicht mehr bei Licht. Gerade webe ich mit Baumwollhäkelgarn und das wird richtig schön. Aber natürlich ist das Geschmacksache. Ich plane immer Projekte mal mit dem einen und mal mit dem anderen Material. Ich liebe halt die Abwechslung.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon NeedleMind » 30.12.2012, 19:48

blue hat geschrieben:Das Weben mit Londonseide finde ich manchmal sehr anstrengend das kann ich bei diesen Sparbirnen nicht mehr bei Licht.


Hallo Blue, schau dich doch mal nach Geschäften um, die sich auf LED-Beleuchtung spezialisiert haben und dort nach LED-Lampen mit Tageslichtspektrum. Ich kann normalerweise auch nicht genug Licht haben, aber die Dinger bringens wirklich. Das sind zwei Lampen mit E14-Gewinde und in Reflektorbauform mit jeweils 3 LEDs drin. Der Preis von 13 Euro pro Stück hat sich schon durch das Licht mehr als bezahlt gemacht.
NeedleMind
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 62
Registriert: 17.05.2012, 08:52
Wohnort: Berlin

Beitragvon Allyfants » 30.12.2012, 21:08

Ausserdem sollen kaputte Sparbirnen richtig böse Vergiftungen geben (ich glaube Quecksilber). Daher ist LED auch eine Gesundheitsfrage. Es gibt Sparbirnen aber auch mit Tageslichtspektrum.

Irgendwann rüste ich auch um.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1043
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon socke » 30.12.2012, 21:12

Blue, ich webe auch viel mit Leinen und wollte eigentlich nur auf den "massiven" Unterschied zwischen den Seiden aufmerksam machen, deshalb die Wortwahl Grobmotorik mit Augenzwinkern.

Warum Mel sich so angegriffen fühlt, ist mir schleierhaft, aber wer sich den Schuh anzieht, gelle?

Ich webe auch zusätzlich zu meiner Seide an einem wunderschönen Leinenband.

Grobmotorik kann so schön sein ;-)
socke
 

Beitragvon blue » 30.12.2012, 22:13

Ich suche ja schon nach einer schönen Tageslichtlampe, aber hab noch keine die mir gefällt.

Socke, das ist häufig das Problem der Schriftsprache.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3904
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Silvia » 30.12.2012, 23:19

Mel hat geschrieben:Socke, das deine etwas arg selbstsicheren Aussagen ein wenig beleidigend sind ist dir aber sicher schon mal aufgefallen, oder? :wacky:



Mel einfach ignorieren, es lohnt nicht. :gaehn:
Silvia
 

Beitragvon Mel » 30.12.2012, 23:44

Naja schau halt mal in meine Galerie, die Borten dort sind aus verschiedenen Seidengarnen, keines Grob... Ich kenne auch ein paar der Wunderschönen Borten von Blue "in Echt" auch da wäre Grob motorisch so ziemlich der letzte Begriff der mir ein fiele.

120/2 hatten sie vor einigen Jahren mal beim Handweavers Studio, aber nur in wenigen Farben.

Dir , liebe Socke mag es frech erscheinen das ich mich hier nach sehr langer Abwesenheit gleich mit einem Kritischen Beitrag zu Wort melde, aber ich muss sagen dass ich mich bei Deiner pauschalen Aussage Schmetz = für Anfänger/ Grobmotoriker schon ein bisschen geärgert habe.

Auch sachlich finde ich die Aussage nicht zutreffend, denn das Garn aus London lässt sich um einiges leichter weben als die super empfindliche Realseide von Schmetz. Das man sehr langsam voran kommt durch die geringe Fadendicke stimmt schon, ich habe vor ein paar Jahren eines der Bänder in Snartemo-technik in Londonseide gewebt und war mehr als froh als ich es fertig hatte.

Für Anfänger eignet sich meiner Meinung nach einfaches nicht filzendes und fusselndes Garn am besten. Und wenn man verstehen möchte wie sich Muster bilden dann ist man mit Doubleface gut beraten.
Gruß

Mel
Benutzeravatar
Mel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 487
Registriert: 23.12.2005, 19:11
Wohnort: Velbert

VorherigeNächste

Zurück zu Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron