Anfängerfrage? Verzwirnen mit Industriegarn?

Spinnen mit der Handspindel oder mit dem Spinnrad - hier findest du Hilfe!

Moderator: Moderatoren

Anfängerfrage? Verzwirnen mit Industriegarn?

Beitragvon Savina » 03.10.2015, 08:34

Hallo in die Runde :)
Ich hab mir gestern auf einer Messe zwei wunderschöne Garne gekauft.
Eines hat einen tollen Farbverlauf und ist linksrum gesponnen, aber nicht verzwirnt.
Das andere ist linksrum verzwirnt (ein ganz dünnes Schwarzes).

Wenn ich diese jetzt mit meinem eigenen rechtsrum gesponnenen Garn verzwirnen will - geht das überhaupt? Oder muss ich irgendwas beachten? Oder muss ich irgendwas vorher tun, ehe ich das mit meinem verzwirnen kann?
Ich würde es ja ausprobieren, aber das Garn war nicht so billig - ich möchte nicht so gerne "Ausschuss" produzieren.

Vielleicht kann mir jemand hier helfen?

DANKE schon mal und einen schönen Samstag Morgen :)
Savina
_____________________________
Don´t push the river - it flows by itself.
Savina
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2015, 08:21
Wohnort: NRW

Re: Anfängerfrage? Verzwirnen mit Industriegarn?

Beitragvon Verry » 03.10.2015, 09:55

hm auf jeden Fall wird es kompliziert....Hast du schon ein bestimmtes von deinen fertig gesponnenen Garnen im Auge? Wenn nein, dann spinn das passende doch einfach in die andere Richtung, schick dein Konengarn nach links übers Rad und dann verzwirn sie. Falls du schon eines im Auge hast, dann schreib doch mal was zu dem Zwirnpartner... je nach Garn kann da Verschiedenes möglich sein :)
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Anfängerfrage? Verzwirnen mit Industriegarn?

Beitragvon Savina » 03.10.2015, 12:31

Der Zwirnpartner ist eine weiße Merinowolle, die ich aus einem Kammzug recht dünn gesponnen habe.

Aber dein Tipp ist super! Fürs nächste Mal spinne ich einfach anders herum, wenn ich so ein Projekt vor habe und noch keinen fertigen Zwirnpartner habe.

Ich hab jetzt mal probiert, das gekaufte einmal übers Rad laufen zu lassen, um ihm in der richtigen Richtung Drall zu geben. Das scheint zu gehen :) Ist ja kein Zwirn. Dabei tauchte natürlich die Frage in mir auf, was wäre, wenn das jetzt ein Zwirn gewesen wäre - dann hätte ich den ja quasi aufgeribbelt.

Sorry... ich bin noch richtige Anfängerin -wenn auch mit vieeeel Freude-, und stell vielleicht blöde Fragen, die auch irgendwo irgendwann mal schon gestellt wurden. Ich hab auch das Forum durchsucht, aber das nicht gefunden. Vielleicht falschen Suchbegriff eingegeben oder so. Bitte also um Nachsicht, falls ich langweilige Doppeltfragen stelle :anbet:

Liebe Grüße,
Savina
_____________________________
Don´t push the river - it flows by itself.
Savina
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2015, 08:21
Wohnort: NRW

Re: Anfängerfrage? Verzwirnen mit Industriegarn?

Beitragvon Verry » 04.10.2015, 16:42

Kein Problem :) Für Fragen sind wir schließlich da :) . Wäre das ein Zwirn gewesen, hättest du höchstens noch den Eigendrall verstärken, dann mit sich selbst zweifach verzwirnen und dabei überdrehen und dann.... Wenn du dein Single in die andere Richtung drehst, musst du den Einzug ganz runtersetzen- sonst könnte es leicht reißen. Also ganz ganz zart einstellen, sodass das Rad dir aus der Hand frisst :)
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn


Zurück zu Spinnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron