Welche Haspel ist die beste?

Spinnen mit der Handspindel oder mit dem Spinnrad - hier findest du Hilfe!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon greifenritter » 17.08.2006, 07:15

Irgendwie ließ mich das Forum meinen letzten beitrag nicht editieren :-(
Daher schreibe ich hald einen neuen.

Habe noch ein etwas anderes haspel-Modell gefunden:

Bild

Um 2,99 € konnte ich nicht widerstehen und habe zugeschlagen, nachdem mir wieder die ganze Wolle von meinem Haspelhocker gerutscht ist und ich ne halbe Stunde entwirren durfte :dizzy:

Ich hoffe mal die taugt was, aber besser als der Hocker ist sie alle Mal.

CU
Danny
Mehr über meine Hobbys findet Ihr auf Danny's Taverne

Alles zum Thema Handspinnen und Spinnräder restaurieren:
Spinnradclub
Benutzeravatar
greifenritter
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 381
Registriert: 16.05.2006, 13:09
Wohnort: Sandsbach

Beitragvon Adele » 17.08.2006, 07:27

Auch nicht schlecht *g*
Adele vom Werder
Benutzeravatar
Adele
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 185
Registriert: 31.12.2005, 10:08
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon daswollschaf » 24.08.2006, 17:52

Sieht "cool" aus.
Denke mal, daß diese Haspel selbstgebastelt ist

Gruß
Michel
Das Wollschaf
natürlich & kreativ
www.das-wollschaf.de
In der Gsse 14
66482 Zweibrücken
Benutzeravatar
daswollschaf
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 39
Registriert: 18.03.2006, 19:14
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon Mel » 24.08.2006, 20:41

Ja dieses Teil schaut toll aus.. hm ich habe nie so ein glück.. 2,99€ :buhaeh:

Kannst ja mal berichten ob es gut Funktioniert
Gruß

Mel
Benutzeravatar
Mel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 487
Registriert: 23.12.2005, 19:11
Wohnort: Velbert

Beitragvon Claudia » 25.08.2006, 08:42

Die ist definitiv nicht selbstgebastelt. Ich habe nämlich auch so eine, auf dem Flohmarkt vor Jahren für 15 DM erstanden. Funzt prima.
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon greifenritter » 25.08.2006, 11:52

Das Paket ist da. mal sehen wie sie funktioniert. Freu mich schon, wenn ich heim komme und sie endlich testen kann :biggrin:

edit:
habe die Haspel getestet. Sie ist echt super!
Man kann sie seitlich an den Tisch montieren.
Der Umfang ist regulierbar, den stellt man mit der Kurbel ein, durch einen Splint sichert man dann die Einstellung und kann die kurbel danach zum derehen der Haspel verwenden, das erleichtert das aufwickeln des Garnes.
Mehr über meine Hobbys findet Ihr auf Danny's Taverne

Alles zum Thema Handspinnen und Spinnräder restaurieren:
Spinnradclub
Benutzeravatar
greifenritter
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 381
Registriert: 16.05.2006, 13:09
Wohnort: Sandsbach

Beitragvon Schoferin » 29.08.2006, 12:49

So eine habe ich auch, die geht prima, weil in der Stranglänge verstellbar. Und dann habe ich noch eine Kreuzhaspel, die man aufs Spinnrad aufstecken kann. Auch praktisch. Ein Niddy-Noddy fehlt noch.

Gruß
Schoferin
Mögest du interessante Zeiten erleben!
Benutzeravatar
Schoferin
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 112
Registriert: 03.01.2006, 08:16
Wohnort: Stutensee

Beitragvon wurm » 02.09.2006, 14:31

die oben einmal erwähnte Haspel, die jemand umsonst haben durfte, ist jetzt weg. Nur zur Info. Viel Spaß damit, und hoffentlich löst sich die klemmende Schraube doch wieder!!
Benutzeravatar
wurm
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 540
Registriert: 04.05.2006, 09:04
Wohnort: Berlin, Prenzlauer Berg

Beitragvon Adele » 05.09.2006, 09:43

Die klemmende Schraube ist gelöst und das Gewinde werd ich noch bearbeiten, habe da einige gute Tipps von der SpinnWebe :)
Adele vom Werder
Benutzeravatar
Adele
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 185
Registriert: 31.12.2005, 10:08
Wohnort: Birkenwerder

Beitragvon Ziuwari » 18.03.2007, 11:52

Eine Frage hätte ich da zu Haspeln...

Also, die hier http://cgi.ebay.de/Original-LOUET-Haspe ... dZViewItem sieht wirklich leicht nachzubauen aus, dh es spart mir einiges Geld.

Nur war für mich nun nicht wirklich aus den Bildern (und dem Text^^) ersichtlich, ob das "Kreuz" drehbar ist an seiner Schraube oder fest montiert?

Kennt sich da wer aus?
Hätte ja spontan gesagt, dass es fest ist, weil es dann ja leichter ist den straffen zug auf dem garn zu halten, als wie wenn sich das Ding mitdreht..... oder?
Saelic, saelic sî diu wunne,
saelic sî des wunnebernden meien zît,
saelic sî der vogel singen,
saelic sî diu ouwe, saelic sî der walt!
Benutzeravatar
Ziuwari
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 243
Registriert: 09.07.2006, 11:50
Wohnort: Frankonia/Germania

VorherigeNächste

Zurück zu Spinnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste