SpinnradLIEDER

Spinnen mit der Handspindel oder mit dem Spinnrad - hier findest du Hilfe!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Gilraen » 16.07.2013, 16:24

Bin heute zufaellig ueber dieses Lied gestolpert:

Link zu den Noten

1.
Rundherum in einem Kreis
dreht das Rädchen sich mit Fleiß,
kann ja gar nicht stille stehn,
muß sich immer drehn.
Dreh dich, Rädchen,
bald kommt dann der Freiersmann!
Dreh dich, Rädchen, Ruhe hast du dann!


2.
Wo mag denn mein Schatz heut sein,
läßt mich sitzen ganz allein,
weiß daß ich ihn lieb so sehr
und kommt doch nicht her.
Dreh dich, Rädchen,
bald kommt dann der Freiersmann!
Dreh dich, Rädchen, Ruhe hast du dann!


3.
Dreh dich, Rädchen, immerzu,
dreh dich ohne Rast und Ruh,
dreh dich Rädchen, es wird Zeit,
brauch ein Hochzeitskleid.
Dreh dich, Rädchen,
bald kommt dann der Freiersmann!
Dreh dich, Rädchen, Ruhe hast du dann!



LG :)
Gilraen
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 9
Registriert: 17.10.2012, 09:54
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Frettchenmutti » 16.07.2013, 21:54

Zwar kein Lied zum Spinnen aber ein historischer Text zum Thema
Weben.

Ist zwar schon ein alter Hut aber...

Find ich hier sehr schön interpretiert

Natürlich gehts hier weniger ums Weben an sich als um Politik zu Zeiten der deutschen Revolution aber ich find es ist auf jeden Fall ein Text den man kennen sollte :-)
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Solà » 11.11.2013, 18:02

Ich kenne aus der Frau Holle Verfilmung der defa das Spinnlied dass die Marie singt beim spinnen - das fand ich früher schon toll, im viedeo ganz zu anfang:

Marie Spinnlied
liebe Grüße,
die Sonnige
_____________________________________

Der Tag ist zu kurz um all das zu tun, was ich tun möchte.... :-(
Solà
Suppenqueen
Suppenqueen
 
Beiträge: 551
Registriert: 16.01.2008, 09:35
Wohnort: München

Beitragvon Raimunda » 21.12.2013, 16:56

und in dem alten Minnelied (ich glaube es ist von Walther von der Vogelweide) "Warum" wird von der (Hand-)spindel gesungen (Spinnräder gab es zu der Zeit ja noch nicht...

"....
Warum
bin ich nicht die Spindel,
könnte immer bei ihr stehn?
Und in einem süßen Schwindel,
würde ihre Hand mich drehn.
Warum bin ich nicht der Rocken,
den sie feuchtet mit dem Mund?
Ich wär´ja nie verdorrt und trocken,
wäre immer fort gesund....."

viele Gerüße

Raimunda
Alle wußten , daß es unmöglich ist.
Bis auf den Idioten der es nicht wußte,
und es möglich machte!
Benutzeravatar
Raimunda
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 124
Registriert: 29.02.2012, 12:52
Wohnort: geheimnissvoller Pfälzerwald

Beitragvon Sonja » 30.12.2013, 14:12

Das Buch habe ich grade gelesen, da sind sehr viele Lieder drin (gibt's bei Amazon):

Das Treibhaus der Unsittlichkeit. Lieder, Bilder und Geschichte(n) aus der hessischen Spinnstube [Gebundene Ausgabe]
Uwe Henkhaus (Autor)
There's only one way of life, and that's your own (Levellers)
Benutzeravatar
Sonja
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 133
Registriert: 06.04.2007, 15:19
Wohnort: Liederbach

Vorherige

Zurück zu Spinnen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast