Flechten

Hier könnt Ihr Fragen zu, Ergebnisse mit und Enttäuschungen über einzelne Färbepflanzen oder andere Naturfarbstoffe posten und diskutieren. Bitte benennt die Threads immer mit der Pflanze oder der Färbedroge, um die es gehen soll, dann findet man es leichter.

Moderator: Moderatoren

Flechten

Beitragvon Cerid » 23.10.2004, 10:39

Beim Brettchenwebertreffen im Schwarzwald habe ich mir mal das Färben angesehen. Würde mir auch echt Spaß machen

Einige haben Flechten gesammelt und damit Färbeversuche gemacht. Die sind aber leider nicht geglückt.
In einem Flechtenbuch wurde nachgesehen, was das für Flechten waren. Sie sahen aus wie Rentierflechten. Rigana hat das sehr schön dokumentiert mit Foto. Super Idee!!!

Ich hab jetzt mit meiner Freundin gesprochen. Die war im Sommer in Norwegen bei einem Weberkurs und die hatten dort auch mit Flechten gefärbt. Und zwar ganz arg schöne rost-braun Töne.

Sie sagte mir jetzt gleich, daß Rentierflechte nicht färbt.
Sie hatten in Norwegen Steinflechte verwendet. Die wächst dort überall auf Steinen. Ich weiß nicht, ob die auch bei uns wächst.

Weiß das zufällig jemand?

Und das tolle wäre (meinte meine Freundin) das man zum Färben keine Beize oder so brauchen würde, weil die Steinflechte schon so Beizstoffe hätte.
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Rigana » 23.10.2004, 11:06

Tja... das mit dem Flechten-Färben war halt eine fixe Idee, aber es kam nur ein fahles Gelb heraus und der Wollstrang roch nach Pilzpfanne

Als wir die verschiedenen Flechtenarten auflisteten, waren wohl auch färbende Exemplare dabei - das verrieten uns verschiedene Färbebücher. Nur brauchen die z.T. einen etwas aufwendigeren Färbevorgang, als den, den wir uns gemacht hatten. Die Farben in den Büchern waren faszinierend: Orange und heftiges Rot waren da dabei.

Von Steinflechte habe ich jetzt keine Ahnung, aber wenn ich so durch die Gegend wandere, wachsen auf den Steinen von grau bis leuchtendgoldgelb verschiedene Flechten.
Man braucht eine Menge zum Färben und man sollte bedenken, dass Flechten sehr langsam wachsen. Daher immer etwas übrig lassen am Sammelplatz bzw. sogar vorher informieren, ob das Gewächs nicht sogar geschützt ist.
Im Schwarzwald haben wir eigentlich nur Flechten gesammelt, die schon runtergefallen waren. Die Bäume und das Unterholz (in das wir gar nicht gingen) waren voll davon.

Alles Gute,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3674
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon N.R.U. » 23.10.2004, 12:03

Sabine hat geschrieben:Hallo Ihr beiden,
schade, habe gerade meine Pflanzenbestimmungsbücher verliehen. Aber hier wenigstens ein Bild von einer Steinflechte

Einen schönen Restsamstag noch
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Cerid » 23.10.2004, 12:06

Uhiii sowas hab ich hier noch nie gesehen.
Aber hier gibt es ja auch nicht so viele Steine
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Ingo » 23.10.2004, 16:09

Hallo Bini,

also ich kann auf dem Bild keine Flechte erkennen, das Ding sieht mir eher nach einem Steinbrech (Saxifrage oder verwandte Art) aus - Flechten haben doch nicht so komplexe Körper.
Vielleicht ein falsches Bild verlinkt?
Ingo
 

Beitragvon N.R.U. » 23.10.2004, 16:45

Sabine hat geschrieben:Tja, Ingo .
Ich hatte gegoogelt, weil halt alle meine Bücher im Moment passé sind und das wurde mir als Bild angeboten. Auf der Seite oben siehst Du ja im LINK, daß die Leutchens das als Steinflechte verkaufen. In ein paar Tage, so die Literatur zurück ist, weiß ich mehr, bzw. ich google noch ein wenig mehr jetzt.
Ich suche nochmal rum...bis gleich
*flitzraus*
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 23.10.2004, 17:09

Sabine hat geschrieben:*flitzwiederrein*
Also das Bild oben wird bei denen wirkjlich als Steinflechte deklariert, tja .

Jetzt habe ich aber noch was gefunden. Da steht was von Flechten, mit denen man färben kann und es sieht so aus, als ob sie auf Stein wachsen, zumindestens diese Rocolla-Art. Die Parmelia saxatilis färbt auch, scheint aber auf Bäumen zu wachsen.

Hier

Klickt man auf die Bilder, dann zoomen sie hoch.

So und hier findet man viele Flechten, die auf Steinen wachsen, aber leider wird nicht gesagt, ob sie färben: Hier.
Oh, Gott, die möchte ich nie für's färben vom Fels kratzen. Besonders, wenn man bedenkt, wie langsam sie wachsen und das es eine Schande wäre.....

Hhhm, das Bild weiter oben ist wohl wirklich fehlbestimmt, wenn ich mir das alles so durchlese. Bin aber auch kein Flechtenexperte.

So, einen schönen Abend noch, sonst flechte ich mir noch Knoten ins Hirn.
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Ingo » 23.10.2004, 18:07

Ingo
Bevor jemand mit der Wurzelbüste sich ans Steine Sauberschrubben macht: es gibt auch eine Rote Liste der Flechten in jedem Bundesland - auch unter diesen gibt es bedrohte Arten, also bitte nicht auf gut Glück alle schönen Farben abkratzen.
Ingo
 

Beitragvon N.R.U. » 23.10.2004, 19:32

Sabine hat geschrieben:Ingo,
jauh, gaaaanz groß die rote Fahne wedelnd!!!! Bitte nicht mit solchen Flechten färben, bzw. sammeln!!! Die meisten stehen auch auf der roten Liste!

Also bitte vorher informieren!
Guten Abend
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Cerid » 24.10.2004, 09:30

Cerid
Ja, da sollte man wirklich drauf achten.

Das Bild oben mit der komischen Flechte - also das sieht schon so aus irgendwie.
Ich hab von meiner Freundin ja die vielen tollen Fotos angeschaut von Norwegen und da waren glaub auch solche Dinger drauf.
Ich sag ihr einfach mal, sie soll sich das Bild mal anschauen. Falls ihr PC grad tut.
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Nächste

Zurück zu Pflanzen und Farbstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast