Färberwaid - Indigo

Hier könnt Ihr Fragen zu, Ergebnisse mit und Enttäuschungen über einzelne Färbepflanzen oder andere Naturfarbstoffe posten und diskutieren. Bitte benennt die Threads immer mit der Pflanze oder der Färbedroge, um die es gehen soll, dann findet man es leichter.

Moderator: Moderatoren

getrocknete Waidblätter

Beitragvon Zofe Adelheid » 23.03.2010, 10:50

Hallo Ihr Blaufärber,
ich bin auch eine von denen, die bei Wollknoll die getrockneten Waidblätter gekauft hat. :undecided: Dort wurde es als Färbemittel für Blau verkauft also muß es doch auch eine Möglichkeit dazu geben. Keiner ist wirklich auf die Frage eingegangen, ob es eine Möglichkeit gibt, getrocknete Waidblätter zum Blaufärben zu überreden.
Hat jemand damit schon was erreicht. :buhaeh: . Ich habe 2kg gekauft und Hydrosulfit und 25%Natronlauge. :buhaeh:

Die verzweifelte Zofe
Zofe Adelheid
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.06.2009, 14:39

Beitragvon Regilla » 23.03.2010, 18:53

Liebe Adelheid,
Frische Waidblätter enthalten eine chemische Verbindung aus der Indigo entstehen kann. Diese Verbindung geht nach der Ernte nach einer ziemlich kurzen Zeit kaputt. Das ist schon bei angewelkten Blättern der Fall und erst recht bei getrockneten. Früher wurde Waid in Form der Waidkugeln aufbewahrt und die waren bereits blau, haben also schon Indigo enthalten und wurden erst dann getrocknet.
Es ist ärgerlich, aber der getrocknete Waid ist zum Färben nicht zu gebrauchen. Du wirst um frische Blätter nicht drumrumkommen.
Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Zofe Adelheid » 23.03.2010, 18:58

Liebe Regilla,
heißt das, dass ich damit nicht färben kann? Das ist ja echt blöd, die waren nämlich auch nicht ganz billig. Was würdest Du mir dann empfehlen um eine authentische Darstellung zu machen in blau, da das importierte Indigo damals ja nicht für das gemeine Volk war sondern nur Waid. Ich selber habe keine Möglichkeit Waid anzupflanzen, hab keinen Garten.
Gruß Adelheid
Zofe Adelheid
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.06.2009, 14:39

Beitragvon Regilla » 23.03.2010, 19:05

Liebe Adelheid,
Bei Kremer-Pigmente kann man Waidindigopulver kaufen. Wenn man das nimmt hat man dasselbe Resultat wie bei einer Waidfärbung, wobei ich mit dem Pulver noch nicht richtig dunkel gefärbt habe. Es ist auch nicht billig, aber eine Waidfärbung sieht schon anders wie eine Indigofärbung aus.
Liebe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Zofe Adelheid » 23.03.2010, 19:07

Liebe Regilla,
vielen Dank für den Tip, dann werde ich mal mein Waid verbannen.
Viele Liebe Grüße aus Nürtingen
Adelheid
Zofe Adelheid
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.06.2009, 14:39

Beitragvon marled » 23.03.2010, 19:20

Sicher färben die Blätter aber noch gelb, wie getrocknete andere Blätter halt eben auch. Ich würde es ausprobieren.
Marled
marled
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1198
Registriert: 25.12.2005, 14:50
Wohnort: Naurath

Beitragvon Regilla » 23.03.2010, 19:22

Liebe Adelheid,
Wenn Du aus Nürtingen bist, bietet es sich an, dass wir mal zusammen eine Waidfärbung machen. Ich möchte den Sommer meine Familie mit waidgefärbten Tuniken eindecken, habe also noch Einiges vor.
Leibe Grüße,
Regilla
Benutzeravatar
Regilla
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 569
Registriert: 06.07.2009, 07:29

Beitragvon Zofe Adelheid » 23.03.2010, 19:23

Liebe Marled,
ja gelb hab ich schon rausbekommen bei meinem ersten Versuch. Dann wird es halt Gelb :buhaeh:
Danke
Gruß Adelheid
Zofe Adelheid
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.06.2009, 14:39

Beitragvon Zofe Adelheid » 24.03.2010, 16:45

Liebe Regilla,
das wäre natürlich ein Angebot, ich würde gerne mitmachen, meldest Dich einfach,wenn es bei Dir soweit ist. Würde mich freuen. :-)
Ich werde mal ein paar Experimente noch mit den getrockneten Blätter starten, vielleicht hab ich ja noch Glück, wenn nicht ist es auch nicht schlimm. Ich laß sie jetzt mal 2Wochen gären, und dann weitermachen.
Liebe Grüße aus Nürtingen
Adelheid
Zofe Adelheid
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.06.2009, 14:39

Beitragvon David » 25.03.2010, 16:35

Hallo,

um mit dem Indigo aus Waid (bei Kremer) ein halbwegs dunkles Blau zu bekommen brauchst du mindestens 3 mal soviel wie von dem indischen Indigo. Und das Zeug ist leider deutlich teuerer...

Ich benutze mittlerweile nur noch den Importindigo, chemisch gesehen gibt es eh keinen Unterschied. Nur die Konzentration und die Begleitstoffe sind unterschiedlich.
Für mich bleibt Indigo, Indigo... ;-)
Über die Farbintenistät kann man ja auch noch etwas steuern. Ich habe mit Importindigo schon Hellblautöne gefärbt, die kein Mensch von denen mit Waidindigo gefärbten unterscheiden kann.

Richtig spaßig ist aber frischer Waid mit Urinküpe, das definiert das Geruchsempfinden neu... :biggrin:

Gruß,
David
Benutzeravatar
David
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1232
Registriert: 25.12.2005, 00:22
Wohnort: Quedlinburg/ Harz

VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen und Farbstoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast