Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Welche Fasern kann man färben, welche eher nicht? Wolle, Leinen, Seide, Baumwolle - alles rund um die zu färbenden Fasern

Moderator: Moderatoren

Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Anne de Chivanney » 03.03.2017, 09:48

Auf der Suche nach feinem Färbegarn bin ich auf Merino mit Superwash-Ausrüstung gestossen, Nm 14/2. Zwei Versuche mit Heidekraut und Cochenille sind schon gelaufen, und jetzt muss ich feststellen, dass diese Wolle völlig anders reagiert als die, die ich bisher hatte. Die andere ist Kammgarn unbekannter Rasse, Nm 12/2. Ich habe beide Garne im jeweils gleichen Farbbad gefärbt, und jetzt gibt es grosse Unterschiede.

Die Farben kommen viel kräftiger und dunkler raus, Heidekraut wurde auf Merino im 2. Zug dunkler als das andere im ersten, und Cochenille wurde Lila statt Bordeaux-Rot.

Hat da jemand Erfahrungen?
Liegt es an der Merino-Faser oder am Superwash?

Ich fände es sehr schade, wenn damit kein schönes helles Gelb oder Heidekraut-Grün mehr zu färben wäre. An sich gefällt mir das Garn nämlich recht gut.

Danke schon jetzt für die Antworten
Anne
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Brettchenweber » 03.03.2017, 10:50

Hallo Anne!
Das war absehbar, da die Oberfläche der Faser durch die Superwash Ausrüstung völlig verändert wird. Da die Kopplung der Naturfarben je nach Stoffgruppe unterschiedlich erfolgt, ergeben sich u.U. auch ganz andere Farbnuancen. Auf Grund des Kunstharzfilms der auf die Faser aufgebracht wird kann es sogar sein, dass die Färbungen besser funktionieren (intensivere Farbe), da neue Ankergruppen für die Farbstoffe vorhanden sind. Für dieses Material ist wieder probieren angesagt!
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Anne de Chivanney » 04.03.2017, 10:50

Aah so, danke für die Info. Dass hiesse also wieder von vorne alle Farben neu austesten. Nun ja man hat ja nichts anderes zu tun, und spannend bleibt es auch.

Sag mal, hattest du nicht eine Spinnerei an der Hand, die dir auch kleine Mengen an dünnerem Garn verkaufte? So um den Dreh 600-700 Meter/ 100gr? 2-Fach verzwirnt?
Ist das noch aktuell?
Da ich auch verzweifelt nach färbbarem dünnem Garn zu annehmbaren Preisen suche, könnte man sich eventuell zusammen tun.
Grüsse, Anne
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Brettchenweber » 04.03.2017, 11:38

Hallo Anne!

Das Garn das ich auch zum Testen verschickt hatte ist nicht verzwirnt sondern ein Single NM11 Da die Nachfrage generell nicht sehr groß war (offensichtlich gibt es jede Menge Geschäfte in denen man ein reines Wollgarn in feinen Stärken erhält, bloß ich hab sie noch nicht gefunden... :devil: ) habe ich zur Spinnerei bisher noch keinen weiteren Kontakt aufgenommen, aber der Betriebsleiter sagte mir bei meinem Besuch dass er selbstverständlich auch gezwirntes Garn herstellen könnte (z.B NM22 zweifach). Einen Preis dafür nannte er mir damals nicht. Ich müsste also noch einmal Kontakt aufnehmen, die Standardkonen die in der Weberei eingesetzt werden haben so um die drei kg, das ist also in jedem Fall die kleinste abzunehmende Einheit.
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Anne de Chivanney » 04.03.2017, 14:55

offensichtlich gibt es jede Menge Geschäfte in denen man ein reines Wollgarn in feinen Stärken erhält, bloß ich hab sie noch nicht gefunden... :devil:


Eben, so geht es mir nämlich auch. Auf der Suche nach zweifach, oder gerne auch mehrfach verzwirntem reinem Wollgarn komme ich entweder auf ziemlich dicke Qualitäten oder horrende Preise. Wenn das Garn gut zu färben ist, nicht allzu sehr filzt und einigermassen bezahlbar ist, habe ich keine Probleme 3kg abzunehmen.

Könntest du mir vielleicht die Adresse zukommen lassen? Oder würdest du lieber selbst wieder anfragen?

Oder hat sonst noch jemand Geheimtipps für die "Geschäfte, in denen man feines reines Wollgarn kaufen kann"?
Ich wäre sehr dankbar dafür.
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Brettchenweber » 04.03.2017, 18:31

Hallo Anne!
Ich habe einmal Garn beim Wollschaf bestellt, sie haben reines Wollgarn NM 14/2 im Programm, preislich zwar auch nicht gerade günstig aber immerhin verfügbar:
http://www.das-wollschaf.de/osshop/cata ... 2f5e3dda1e
Ich habe damit auch gefärbt und war sehr zufrieden, vielleicht als erste Option?
Der Betrieb bei dem ich angefragt habe hat keinen Detailverkauf von Garnen sondern ist nur Verarbeiter (Wollstoffe, Loden..etc.), der Betriebsleiter war ausnahmsweise so freundlich mir sein Kettgarn anzubieten. Ich werde Ihn noch einmal kontaktieren, welche Stärke favorisiert Du ? Passt NM22/2 oder ähnlich?
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Brettchenweber » 04.03.2017, 18:36

Hallo Anne!
Nachtrag: Ich hab ja Deine Postadresse, ich schick Dir mal eine Probe von dem Single Garn das ich auch den anderen Webkolleginnen geschickt habe, dann kannst Du schon mal probieren!
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Anne de Chivanney » 06.03.2017, 09:29

Oh danke schön, das ist lieb von Dir!

Das Garn vom Wollschaf werde ich tatsächlich mal ausprobieren ist aber, wie du schon sagst, eher auf der nicht so günstigen Seite.

Nm 22/2 ist mir doch ein wenig zu dünn, und Nm 20/2 bekomme ich witzigerweise auch hier in der Nähe.
Ich suche eben eher 6000 - 7000 Meter pro Kilo, egal wieviel-fach verzwirnt.

Irgendwann wird sich das schon ergeben denke ich, also stress Dich da mal nicht wegen mir!!
Benutzeravatar
Anne de Chivanney
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.08.2014, 19:50
Wohnort: Schweiz

Re: Unterschiede bei Merino oder Superwash-Faser?

Beitragvon Brettchenweber » 06.03.2017, 19:37

Hallo Anja!

Mit dem Single NM11 Garn erreichte ich bei den Hallstatt Borten exakt die Originalbreite, lt. Literatur wurde aber angeblich (fast) immer 2-fach Zwirn verwendet. Der NM22/2 würde also dafür gut passen. Ich hatte auch primär für die REKOs angefragt, da ich ansonsten wenig mit Wolle webe. Wenn Du natürlich das Material für etwas anderes brauchst und die Zwirnung egal ist würde ein NM22/3 dann passen. Ich werd einfach mal vorsichtig anfragen!
lG
Friedrich
Willst Du recht haben oder glücklich sein ?
Benutzeravatar
Brettchenweber
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.01.2006, 21:14
Wohnort: Nähe Linz/Donau Oberösterreich


Zurück zu Fasern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast