Der Sommer ist da, was anziehen?

Hier könnt Ihr alle Posts, die sich auf ein Kleidungsstück, Accessoire oder auf eine Epoche beziehen, posten. Bitte nennt das entsprechende Stück der Gewandung oder die Epoche nach Möglichkeit direkt im Titel beim Namen :o)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Kattugla » 05.06.2011, 15:13

[ot]@ Hîdril: Hab ihn von der gleichen Händlerin, die Ragnhild verlinkt hat...

Oder war die Frage jetzt esoterisch gemeint, wegen der Durchsichtigkeit? :biggrin: [/ot]
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Hîdril » 05.06.2011, 17:54

Ups, hatte mir den Link nicht angesehen, sorry.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Lawzina » 05.06.2011, 18:30

ich glaub wenn ich im August nach Sizilien fliege und da bei Bekannten ein historisches Stadtfest unterstütze werde ich auch nur ein Leinenkleid + Hut aus Stroh tragen.

Obwohl mein Leinen + Wolle Kleid im Sommer garnichtmal so schlimm ist.
Seide bzw Seide-LeinenMischung ist auch toll.
Baumwolle mag ich im Sommer nicht so.
Auch im normalen Leben trage ich im Sommer gerne Leinenbekleidung, die dann natürlich mit modernen Schnitten.
Benutzeravatar
Lawzina
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 835
Registriert: 14.03.2006, 11:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon meirah » 05.06.2011, 19:16

[ot]@Hidril "Morgiane" hatte den Mousseline früher aber im Moment verkauft er nur den "étamine de laine" der ungefilzt etwas stärkere Strukturen aufweist als der Mousseline und mir daher besser gefällt, er ist "noch" transparenter/luftiger und trägt sich super, weil er ganz leicht dehnbar ist, ich hab das Unterkleid seit gut 2 Jahren ... :biggrin: [/ot]
Benutzeravatar
meirah
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 407
Registriert: 22.02.2008, 22:35
Wohnort: Essen

Beitragvon Ragnhild » 05.06.2011, 20:22

@ Kattugla

Hat das Unterkleid lange Ärmel, oder ist "ohne Arm" auch "a"? Viele tragen ja solche Kleider auf den Märkten, und ich habe mir im letzten Jahr auch eines aus Leinen genäht. In den letzten Sommern konnte man ja über jedes bisschen Sonnenschein glücklich sein und dann möglichst viel Haut hinhalten. Aber in diesem Sommer scheint es ja tatsächlich so zu sein, dass man ein zweites Kleid (schwitztechnisch) gebrauchen könnte. Ist die Frage, ob ich mir aus dem neu gejagten Stoff etwas lang- oder kurzärmliges machen soll.

Übrigens habe ich mir vor kurzer Zeit eine Kone Schurwollgarn in Zartgrün bei e-bay ersteigert. Eigentlich hatte ich es zum Brettchenweben gedacht, aber dafür ist es viel zu dünn. Ich werde also mal versuchen, damit zu nähen. Auf der Kone sind 660 g. Wenn also noch jemand etwas Nähgarn braucht... Ich werde es mein Lebtag wohl kaum aufbrauchen.

Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon Kattugla » 05.06.2011, 21:44

Umpf. Da fragst Du was. Ob kurze Ärmel "A" sind, darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht.
Das Kleid hat lange Ärmel.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich ein typisches Nachtschattengewächs bin - ich mag direkte Sonneneinstrahlung eh nicht, daher sind mir lange Ärmel auch sehr genehm. Beim Arbeiten rutschen die eh hoch.
Geschwitzt habe ich in dem Ding noch nie. Und ich hab da schon in brütender Hitze gehockt...

Hmm... und so ganz ärmellos... da ist dann bei der Ärmellochweite "Durchblick" garantiert. :blush:

Färben kann man das Musselin wirklich sehr gut, ich hab zwei Tücher gebeizt und mit Liguster und Blutbirke gefärbt. Neigt halt nur zum Fleckigwerden, für 2m Stoff brauchts wirklich vieeeeel Bewegung der Flotte im Pott.
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Sandra » 06.06.2011, 05:38

Also fürs Homi und Spämi waren Ärmel einfach ein Muss.
Eventuell könnte man als arbeitende Frau in etwas späterer Zeit die Schlupfärmel rechtfertigen. Und fürs 15. Jhd gabs angeschnürte Ärmel. Irgendwo hatten wir da schon mal einen ausführlichen Thread, aber ich find ihn um diese Uhrzeit nicht. :kaffetrinker:
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Isa » 06.06.2011, 07:43

Hallo,

also ich bin wunderbar zufrieden mit nem leichten Leinen fürs Unterkleid und Wolle von 190g/qm für drüber, und da SpäMi hat mein Unterkleid auch lange Ärmel, geht super und das obwohl der Stoff recht dunkel ist.

Ciao Isa
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon Isa » 06.06.2011, 07:46

... äh Nachtrag, ansonsten wie wärs mit grob gewebter Seide als Überkleid, das wurd mir neulich mal wärmstens empfohlen, so zum kühl halten...
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon wetterleuchten » 06.06.2011, 09:59

Isa hat geschrieben:... wärmstens empfohlen, so zum kühl halten...

Der ist gut :-)

Ich habe ein einfaches Kleid aus mittelschwerem Leinen. Der Stoff wurde mal durch eine ausgelaugte Indigoküpe gezogen und ist leicht unregelmäßig., was aber nicht groß auffällt, weil das Blau insgesamt eher eine schwache Tönung ist. A touch of Waid sozusagen *g* . Wegen der leichten Unregelmäßigkeit ist das Kleid, das ich daraus nähte eigentlich ein Unterkleid ohne Schnickschnack (außer zwei Seitengeren).
Trägt sich aber auch gut als EInzelkleid wenn's heiß ist und ist wegen seiner Einfachheit zeitlic ziemlich universell einsetzbar.
D' Frau Werwolf sagt, des g'hört so
wetterleuchten
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 437
Registriert: 22.09.2009, 13:08
Wohnort: Straubenhardt

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Gewandung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast