Edelgewandung für spätes 12.Jhd.

Hier könnt Ihr alle Posts, die sich auf ein Kleidungsstück, Accessoire oder auf eine Epoche beziehen, posten. Bitte nennt das entsprechende Stück der Gewandung oder die Epoche nach Möglichkeit direkt im Titel beim Namen :o)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Draca » 25.10.2012, 14:57

Eine Capa ist auch keine Kukulle. ;-)

Die Kukulle ist ursprünglich ein römisches Übergewand aus kräftigem Stoff als Wetterschutz für Soldaten und Arbeiter und deutlich kürzer wie die Capa. Und in ihrer Spätform als Ordenstracht hat die Kukulle dann Ärmel, was die Capa nie hatte.
Die Capa hingegen entwickelt sich aus dem Überwurf der verheirateten Römerin von Stand und war als solche deutlich länger und aus weich fallendem feinem Stoff. Die Capa konnte bei den Römerinnen zwar über dem Kopf getragen werden, um die Haare mit zu verhüllen, hatte ursprünglich aber keine Kapuze. Vgl. auch Wikipedia, Suchbegriff "Capa" vs. "Kukulle".

Bildnachweise für die Capa: z.B. Codex aureus Epternacensis, Bamberger Apokalypse, Egbert-Codex.... :lesen:
Ich benutze die Waffen der Frau: spitze Zunge, scharfen Verstand und für Härtefälle ein solides Webschwert.
Draca
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 172
Registriert: 12.03.2010, 17:54
Wohnort: Unterfranken

Vorherige

Zurück zu Rund um die Gewandung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron