Damendorfhose für Germanen

Hier könnt Ihr alle Posts, die sich auf ein Kleidungsstück, Accessoire oder auf eine Epoche beziehen, posten. Bitte nennt das entsprechende Stück der Gewandung oder die Epoche nach Möglichkeit direkt im Titel beim Namen :o)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon llydana » 14.05.2012, 23:18

Hîdril hat geschrieben: Das ergibt dann eher so etwas wie eine Scharmkapsel, die aber erst im 30jährigen Krieg oder der Renaissance üblich waren.


Hihi, sehr schön :-) Hebt man darin seinen Charme auf? Dafür muss man sich sicher nicht schämen .... :blush:

Entschuldigung für den Unfug, ich konnte nicht wiederstehen...
Liebe Grüße
Llydana
llydana
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.11.2010, 03:10
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Hîdril » 15.05.2012, 09:58

Kein Problem :devil: Aber jetzt weiß ich wenigstens, wofür diese Beule eigentlich da ist :devil: :devil: :devil:
(Nur gut, dass ich nicht 30jähriger Krieg darstelle und auch kein Mann bin)
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Ragnhild » 15.05.2012, 15:25

Hallo...........

Nix Charme, Bündchen...?

Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Beitragvon Silvia » 16.05.2012, 05:26

Oh-oh... das klingt als würden gleich Kartoffeln fliegen... :schock:
Silvia
 

Beitragvon aennlin » 16.05.2012, 08:52

Hallo Ragnhild,
wir (hauptsächlich mein Mann) haben an der Hose ein Bündchen, bei welchem wir die Gewebekante genutzt haben. Wir haben die Schlaufen nicht ganz so hoch angesetzt wie bei Deiner.
Allerdings weiße ich daraufhin, dass wir "unsere" Hose nach unserem Stand des Wissens und Könnens gefertigt haben. Ich bin der Meinung eine Anleitung nach dem Motto "Das muß so sein und nur so" gibt es nicht.
Wenn Du mehr Infos zum Entstehen der Hose haben willst verweise ich
1. auf die Seite von Silvia: http://zeitensprung.blogspot.de/2012/02 ... fhose.html
2. auf unsere Seite: http://aennlin-cistarius.de/index.php?c ... rf-Hose%29
da ich zur Zeit nur ab und zu Zugang zum Internet habe.
Ich hoffe, ich konnte Dir damit weiterhelfen und dein Warten hat sich gelohnt.

Grüße
Aennlin
Es wünsch mir einer was er will, Gott gebe ihm zehnmal so viel.
Benutzeravatar
aennlin
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 165
Registriert: 20.05.2011, 08:10
Wohnort: Marburg

Beitragvon Ragnhild » 16.05.2012, 10:24

Danke, Aennlin,

eure Seiten hatte ich mir schon angeschaut und Tipps bekommen.

Als ich die Hose nach den Fotos vom Fund nachnähen wollte, bin ich eben über die Länge des abgebildeten Bündchens gestolpert. Eine Lösung für die "Probehose" habe ich ja gefunden. Und da ja meistens eine Tunika über der Hüfte hängt, ist es wohl auch gar nicht so entscheidend, wie der Bund aussieht. Jetzt interessierte mich nur, ob jemand das kurze Bündchen vom Foto "ernst genommen" hat. Vielleicht übersehe ich ja auch etwas, und ich muss den Bund so ansetzen, dass die Länge doch reicht.

Ragnhild
Ragnhild
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1164
Registriert: 18.02.2010, 19:58
Wohnort: Essen

Vorherige

Zurück zu Rund um die Gewandung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast