Büstenhalter

Hier könnt Ihr alle Posts, die sich auf ein Kleidungsstück, Accessoire oder auf eine Epoche beziehen, posten. Bitte nennt das entsprechende Stück der Gewandung oder die Epoche nach Möglichkeit direkt im Titel beim Namen :o)

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Peregrina » 20.07.2012, 13:07

@Alice: Das hab ich gemeint mit der Dissertation, ich wußte nur den Titel nicht auswendig. Danke fürs Nachgucken.
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Frettchenmutti » 23.10.2012, 09:09

Annie-Petit hat geschrieben:Also beim BH würd ich jetzt nicht von modernem Schnitt reden. Den kann sich jedes Weib ableiten, wenn es ein langes Tuch um den Rücken nach vorn legt, über der Brust kreuzt und im Nacken zubindet ;-) Fertig ist der BH!



Ich glaube das werde ich mal ausprobieren :-) so was ähnliches haben wir auch schonmal zustande bekommen, als ich für meine Frettchen ein Umhängetuch genäht habe, das wie eine Hängematte an den Enden zusammengerafft und mit einem Gürtel vernäht ist. Da hat meine Mutter ein wenig rumgealbert, das Ding einmal in der Mitte verzwirbelt sodass für jede Brust ne "Kammer" entsteht, und sich das Ding um den Rücken gelegt. Sah tatsächlich gar nicht so dumm aus :devil:
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pia » 23.10.2012, 13:48

Enite hat geschrieben:Ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass man in früherer Zeit nichts getragen hat um die Brust zu fixieren.
Die stört ja. Es ist unangenehm, wenn das hin und her wackelt.
So blöd waren die Frauen damals wohl auch nicht, als dass sie sich da nichts haben einfallen lassen ;)

Ich bin froh, dass man endlich was gefunden hat.


Ich denke das mit dem Wackeln ist Gewöhnungssache (wenn ich da an Dokus über irg. Naturvölker denke, da sind die Frauen ja auch immer barbüsig zu gange...), und gegen das Wackeln allein würde es ja helfen, sich einen Schal um den Oberkörper zu schlingen.

So ein geschneiderter Büstenhalter ist eher als "Büstenhebe" zu verstehen und dient in erster Linie ästhetischen Zwecken (mit dem angenehmen Nebeneffekt das alles fein 'weggepackt' ist). Zumindest denke ich so...
Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt. - Gandhi
Tauschbörse
Benutzeravatar
Pia
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 151
Registriert: 26.02.2010, 19:37
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peregrina » 23.10.2012, 16:02

Den "Schal um den Oberkörper" gabs in der Antike tatsächlich, der hieß strophion und wurde wahlweise knapp unter der Brust gewickelt oder quasi bikiniartig getragen. Im Stuttgarter Alten Schloss kann man eine Vasendarstellung sehen, auf der die Damen mit ca. 2,50 m langen verzierten Stoffstreifen hantieren. Die sind genau dafür. (Vgl. auch die römische Wandmalerei mit den Ballspielerinnen).
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Lis » 25.10.2012, 17:33

Pia hat geschrieben:So ein geschneiderter Büstenhalter ist eher als "Büstenhebe" zu verstehen und dient in erster Linie ästhetischen Zwecken (mit dem angenehmen Nebeneffekt das alles fein 'weggepackt' ist). Zumindest denke ich so...


...v.a., wenn es um "Konfektionsgröße 36" geht...

(Ob ein Zettel mit "36" reingenäht war? :gruebel: :biggrin: )
Benutzeravatar
Lis
Farbtopfguckerin
Farbtopfguckerin
 
Beiträge: 968
Registriert: 30.12.2005, 19:27
Wohnort: Neustadt a.d.W.

Beitragvon Frettchenmutti » 25.10.2012, 17:38

XD tja was Frau so unten drunter trägt ist schon ein echt leidiges Thema :wacky:

Würde natürlich auch gern ne authentische Alternative zum BH finden aber wie ihr schon sagtet ist das ganze ja mehr oder weniger ne etwas wackelige angelegenheit :dizzy:

Also bis jetzt kann ich mir echte Unterwäsche auf nem Markt noch nicht verkneifen :wacky:
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Ziiile » 12.12.2012, 13:18

Meine Freundin hat es gewagt: so. Wer noch?
Benutzeravatar
Ziiile
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.06.2007, 15:40
Wohnort: Riga, Lettland

Beitragvon Lise » 12.12.2012, 13:29

Na das sieht ja mal verschärft aus.
Irgendwie erinnert mich das einen StillBH, nur ohne Klips.
Und weiß jemand wie sich das trägt? als schneiderisch ist das ja schon ne krasse Leistung!
Man umgebe mich mit Luxus.
Auf das Nötigste kann ich verzichten.
(Oscar Wilde)
;-)

Achtung: neuer Blog!!
http://lise-im-wollwahn.blogspot.com/
Benutzeravatar
Lise
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1149
Registriert: 27.08.2008, 21:20
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon Silvia » 12.12.2012, 14:47

Ziiile,magst Du der Freundin bitte mein Kompliment ausrichten ?
Das Ding sitzt prima und ich kann mir vorstellen das es ein ganz schönes Getüftel war.
:respect:
Toll umgesetzt !


@Lise ich kann mir vorstellen,das es ein wenig unbequem ist, weil unter anderem die Träger ja nicht elastisch sind. Andererseits, schwitzt man in den Hautfalten nicht so stark (weil sie ja nicht entstehen), und gerade wenn man mit PMS zu tun hat, und die Brust schwer ist, überwiegt das eine das Andere.

@ Lis - danke !
Silvia
 

Beitragvon Nylette » 12.12.2012, 17:39

Wirklich, tolle Leistung, aus meiner Schneidererfahrung weiss ich dass es kaum was schwierigeres gibt als einen BH zu nähen, der dann auch noch sitzt.
Allerdings bräuchste ich es dann doch nicht SO authentisch. Dafür wäre mir der Aufwand einfach viel zu hoch.
Dunkel bleibt mir meiner Rede Sinn

Mein neuer Shop ist online. Hier tut sich was!
http://einzelkind.dawanda.com

Mein Wichtelfragebogen

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

VorherigeNächste

Zurück zu Rund um die Gewandung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast