ganz dünner Wollstoff - was draus machen?

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

ganz dünner Wollstoff - was draus machen?

Beitragvon Lawzina » 01.02.2008, 09:38

Hallo
ich habe zum Verfärben einen sehr günstigen aber auch sehr dünnen Wollstoff gekauft.
Die Festigkeit ist etwa vergleichbar mit dem Ditte Stoff von Ikea.
Davon habe ich einmal 5 Meter und nochmal 2 Meter ungefärbten Stoff. und etwa 1 * 1,5 gefärbten gelblichen Stoff.

Aus einem Probestück habe ich mir eine Tasche genäht, (mit Fütterung) sowas ist aber schon so ziemlich die Krönung meiner schlechten Nähkünste.
Ich tu mich beim Nähen sehr schwer und kann nur einfache Sachen machen.
Was aber kann ich schön einfaches aus der Wolle machen, was dem Aufwand gerecht wird, den ich mit der Wolle beim färben verbracht habe?
Benutzeravatar
Lawzina
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 835
Registriert: 14.03.2006, 11:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Sina » 01.02.2008, 11:58

Wenn Du Larp machst, wäre Kleidung doch das Thema?
Das ist ungefüttert auch nicht schwieriger als die Tasche.
Grüße, Sina
Sina
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 56
Registriert: 28.08.2007, 09:26
Wohnort: Hessen - nähe Hanau

Beitragvon Lawzina » 01.02.2008, 12:02

ich finde, dass es für Kleidung außer für Fütterungszwecke oder Unterkleidung zu dünn ist.

So eine Tunika sollte ja doch eine gewisse Stabilität haben, und ich finde das hätte sie bei dem Stoff nicht. (und ne Tunika ist für mich fast schon zu schwer :) )
Benutzeravatar
Lawzina
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 835
Registriert: 14.03.2006, 11:48
Wohnort: Oberhausen

Beitragvon Xia » 01.02.2008, 12:03

Wie wäre es mit einem Kleid für die gegenwärtige Zeit? Das wäre doch was ganz besonderes.
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Sturmkuchen » 01.02.2008, 12:07

Oder einen Überwurf, den du sowohl Larp als auch 21.Jhdt. überziehen kannst.
Rechteck schneiden, aufeinanderlegen und an einer Seite zum Stoffbruch hin zunähen, aber einen Schlitz offen lassen, durch den der Kopf passt (gibt einen Ausdruck für dieses Kleidungsstück, der mir gerade nicht einfällt).
Und wenn du da noch eine schicke Brettchenborte draufnähst (oder stickst).... Mönsch!
Normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt. (Jack O'Neill)

Der Weber Schicksal: "We're loomed!"
Benutzeravatar
Sturmkuchen
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.11.2006, 09:04
Wohnort: Lohmar

Beitragvon Xia » 01.02.2008, 12:23

Das ist ein Poncho ;-)
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Hîdril » 01.02.2008, 12:32

Lawzina, so schwer ist einfache, frühmittelalterliche (und damit auch larptaugliche) Kleidung nicht.

Vorder- und Rückteil des Kleides/Tunika sind gerade, die Weite bekommst du durch Keile in der Seitennaht rein. Die Ärmel werden einfach gerade an die Seiten genäht. Fertig.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Sturmkuchen » 01.02.2008, 12:49

@Xia: Öm, ja, auch. Danke!
(Ich war noch im Mittelalter unterwegs. Da heißt alles anders.)
Normalerweise fragen die höflich, bevor sie uns ignorieren und tun, was ihnen in den Kram passt. (Jack O'Neill)

Der Weber Schicksal: "We're loomed!"
Benutzeravatar
Sturmkuchen
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 531
Registriert: 27.11.2006, 09:04
Wohnort: Lohmar

Beitragvon Ramis » 01.02.2008, 12:51

Hallo,

aus so einem ganz dünnen, feinen Stoff würde ich mir wahrscheinlich ein Unterkleid nähen, so was bietet sich super an.
Eure Ramis

www.nordischwerk.de

Sag einem Klugen einen Fehler, er wird erfreut und dankbar sein. Ein Dummer sieht dich nur als Quäler und schnappt sofort beleidigt ein.
(Karl Heinz Söhler)
Benutzeravatar
Ramis
Knochenkratzerin
Knochenkratzerin
 
Beiträge: 539
Registriert: 18.07.2006, 01:50
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Xia » 01.02.2008, 13:02

Sturmkuchen hat geschrieben:@Xia: Öm, ja, auch. Danke!
(Ich war noch im Mittelalter unterwegs. Da heißt alles anders.)


Dann fällt mir nur noch die Cuculle ein :gruebel:
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Nächste

Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast