Mantelstoff ist eingetroffen

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Mantelstoff ist eingetroffen

Beitragvon Sissi » 14.03.2008, 20:29

Nachdem ich bisher nur ersteigerte Gewandung getragen habe möchte ich für diese Saison alles selbst nähen und mit ERinga werde ich sogar mich an das Schuhmachen wagen.
Nun aber habe ich erst einmal vor mir eine Cuculle nach Karfunkel 71 zu nähen, da ich eine Frau vom Land darstelle und ich Mäntel einfach für die Feldarbeit unpraktisch finde. Aber warm solls trotzdem sein, dachte ich und suchte nach dem passenden Stoff, den ich mir aber auch noch leisten konnte. Nachdem ich erschlagen war, entschied ich mich für einen schweren dunkelbraunen Wollstoff mit einem Gewicht von 850g/Laufmeter und dachte mir, dass das was richtig dickes, flauschiges sein wird. Denn was Schwereres hab ich nicht gefunden.
Nun endlich kamen meine drei Meter und ich packte aus und...schaute doof. Der Stoff ist garnicht so dick wie ich gedacht habe und ich bin nun doch etwas enttäuscht.
Gibt es noch schwerere Wollstoffe? Da Mantelstoffe bei 550g/Lm anfangen, dachte ich doch etwas fülligeres zu erhalten...
Benutzeravatar
Sissi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 508
Registriert: 28.01.2008, 20:53
Wohnort: Bechtheim

Beitragvon Tjorven » 15.03.2008, 08:49

Das kommt dir vielleicht auch nur so vor - näh den Stoff erstmal zusammen, dann sieht das schon ganz anders aus. Und außerdem muss es ja nicht superdick sein um zu wärmen, mein Lodenstoff ist zum Beispiel nicht wesentlich dicker als Sakkostoff und trotzdem superwarm. Du willst dich schließlich auch noch bewegen können.
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2208
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Hîdril » 15.03.2008, 14:46

Und zur Not kannst du das ganze ja auch noch füttern bzw. eine zweite Kukulle nähen und beide Kukullen miteinander verstürzen.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Sissi » 16.03.2008, 15:32

Ich werde das gute Stück jetzt erst einmal nähen und testen. Ich hab auch daran gedacht, wenn es mir nicht warm genug ist zu füttern. Es war nur sehr überraschend wie dünn "richtig dicker" Wollstoff ist.
Benutzeravatar
Sissi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 508
Registriert: 28.01.2008, 20:53
Wohnort: Bechtheim

Beitragvon Theodora » 17.03.2008, 08:17

ich hab auch immer das Gefühl, dass der Wollstoff den ich habe zu dünn sei. Aber 550 g auch den Meter ist ausreichend. Ich hab so ein Ding auch schon zuhause genäht und wollt es auch noch füttern.

Das hab ich denn aber gelassen, da das Teil sonst zu schwer wird. Bei ca. 2m Gesamtlänge und ner Breit von 1,20 - 1,30m (hab unsere Maße nicht im Kopf) kommt da ein schönes Gewicht zusammen ;-)

Nur die "Kaputze" ist gefüttert, da der Wollstoff ein weng krazt. :biggrin:

Grüßle
Du bist vielleicht enttäuscht wenn Du scheiterst, aber Du bist verloren wenn Du es nicht probierst! (Beverly Sills)
Benutzeravatar
Theodora
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 459
Registriert: 27.08.2007, 08:16
Wohnort: Donnersbergkreis

Beitragvon Ramis » 17.03.2008, 09:16

Teste ihn vor allem erstmal, leg ihn dir doch mal um und geh nach draussen damit, man verschätzt sich oft gewaltig wie wärmend Wollstoff ist, probleme mit frieren hat ich noch nie wenn ich Wolle trug, eher das es mir meist zu warm wurde.
Eure Ramis

www.nordischwerk.de

Sag einem Klugen einen Fehler, er wird erfreut und dankbar sein. Ein Dummer sieht dich nur als Quäler und schnappt sofort beleidigt ein.
(Karl Heinz Söhler)
Benutzeravatar
Ramis
Knochenkratzerin
Knochenkratzerin
 
Beiträge: 539
Registriert: 18.07.2006, 01:50
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon shella laroche » 17.03.2008, 11:00

Da muss ich zustimmen. Ich habe einen Wollumhang mittlerer Dicke, wir waren im Februar 3 Tage auf einem Markt und ich habe nicht eine Sekunde gefroren. Probiers aus!
shella laroche
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 37
Registriert: 08.10.2006, 23:33

Beitragvon Sissi » 17.03.2008, 13:34

Ich probiers aus! Hab nun eh erst einmal viel zu nähen, da heute auch mein Leinenstoff gekommen ist. Ich freu mich schon auf meine erste Gesamtgewandung made by me!
Benutzeravatar
Sissi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 508
Registriert: 28.01.2008, 20:53
Wohnort: Bechtheim

Beitragvon Hîdril » 17.03.2008, 13:50

Sissi, schmeiß den Wollstoff erst mal so bei 80°-90° C in die Waschmaschine (Wollwaschgang). Danach sind viele Wollstoffe gar nicht mehr so dünn, denn sie laufen ein und verfilzen auch.

Und das vorallem VOR dem Nähen :devil:
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Sissi » 17.03.2008, 14:07

Danke für den Hinweis, aber ich wasch eh alles vorher. Aber 90°, ist das nicht zu heftig?
Benutzeravatar
Sissi
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 508
Registriert: 28.01.2008, 20:53
Wohnort: Bechtheim

Nächste

Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast