Hilfe Anfänger! Was kann ich aus Wildseide machen???

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Hilfe Anfänger! Was kann ich aus Wildseide machen???

Beitragvon nicoletta68 » 12.04.2008, 07:59

Hallo,
ich habe 3 Meter einer schönen dunkelblauen Wildseide bekommen. Von der Webart siehts wie Leinen aus, glänzt halt nur. Ist auch ziemlich grob gewebt. Habe mich in der Zeit noch nicht festgelegt.... :gruebel:
nicoletta68
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2008, 06:55

Beitragvon Flinkhand » 12.04.2008, 08:25

Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon nicoletta68 » 12.04.2008, 10:45

"Die Wildseide (Tussahseide) stammt von wild lebenden Seidenraupen indischer oder chinesischer Herkunft. Freilebend liefert die Raupe nur eine Kokonernte" Da frage ich mich doch, warum es sie nicht gegeben haben sollte??? Und die Spinnabfälle werden doch zu Schappeseide verarbeitet??? oder stehts da falsch in Wikipedia??? Ich bin jetzt etwas verwirrt.... :gruebel: ...
nicoletta68
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 12.04.2008, 06:55

Beitragvon Xia » 13.04.2008, 10:54

Hallo,

Ganz ehrlich? Nichts mittelalterliches.

Näh Dir lieber ein schönes Sommerkleid für die Gegenwart daraus ;)

Liebe Grüsse, Xia
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Hîdril » 15.04.2008, 18:27

Hallo Nicoletta,

nicoletta68 hat geschrieben:oder stehts da falsch in Wikipedia??? Ich bin jetzt etwas verwirrt.... :gruebel: ...


Man darf nicht alles glauben, was bei Wikipedia steht.

nicoletta68 hat geschrieben:"Die Wildseide (Tussahseide) stammt von wild lebenden Seidenraupen indischer oder chinesischer Herkunft. Freilebend liefert die Raupe nur eine Kokonernte" Da frage ich mich doch, warum es sie nicht gegeben haben sollte???


Weil du den ersten Teil nicht richtig gelesen hast ;-)
Nämlich den mit der indischen Herkunft. Das ist nämlich modern. Im Mittelalter bis weit in die Neuzeit hinein war es bei Todesstrafe verboten die Schmetterlinge, die Raupen oder die Eier aus China auszuführen. Also stammte die gesamte "mittelalterliche" Seide aus China und dort aus Zuchten. Außerdem war man damals eher an glatter, schimmernder Seide interessiert. Die sogenannte Wildseide galt eher als minderwertig.

Wie Xia schon schrieb: Näh dir ein schickes, modernes Sommerkleid daraus, wahlweise ein Ball-/Abendkleid.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Odola » 29.07.2010, 19:07

Hîdril hat geschrieben:Hallo Nicoletta,

nicoletta68 hat geschrieben:oder stehts da falsch in Wikipedia??? Ich bin jetzt etwas verwirrt.... :gruebel: ...


Man darf nicht alles glauben, was bei Wikipedia steht.

nicoletta68 hat geschrieben:"Die Wildseide (Tussahseide) stammt von wild lebenden Seidenraupen indischer oder chinesischer Herkunft. Freilebend liefert die Raupe nur eine Kokonernte" Da frage ich mich doch, warum es sie nicht gegeben haben sollte???


Weil du den ersten Teil nicht richtig gelesen hast ;-)
Nämlich den mit der indischen Herkunft. Das ist nämlich modern. .


Das stimmt so nicht, Tussah ist was anderes als Maulbeerseide...

???
Wildseide gibt es in Europa seit der Brozezeit:
http://www.weisbrod-blog.ch/2008/09/09/ ... rdeuropas/

Fund aus Akrotiri (Englisch):
http://www.therafoundation.org/articles ... kandcotton
http://harvard.academia.edu/IreneGood/P ... an-Eurasia

http://de.wikipedia.org/wiki/Koische_Seide
Der Pistazienspinner (Pasypacha otus) soll bis in vorletztes Jhd. zur Wildseideproduktion verwendet worden sein...
http://teacher.scholastic.com/activitie ... tegoryID=4

Und die Tussahspinner sind altdomestizierte Arten, die nichts mit dem Maulbeerspinner zu tun haben... ausser, dass sie auch Motten sind...
http://map1.de/aufbereitung/arbeit/seide/node7.html
http://www.natural-yarns.com/download/S ... ner_de.pdf

Nachtpfauenaugen gab und gibt es in Europa genug... Mal bei Schmetterlingszüchtern nach Kokons nachfragen...
____________________
Odola
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.08.2009, 22:05


Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast