Bezugsquellen für Samt?

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Bezugsquellen für Samt?

Beitragvon Nylette » 05.08.2008, 06:46

Hallo, kennt jemand supergünstige Bezugsquellen für Samtstoff? Ich brauche recht dicken Samt (kein Pannesamt)...
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Christine zu Wagenzelle » 05.08.2008, 07:59

Was für Samt suchst du? Polyester, Baumwolle oder gar echten Seidensamt für die Darstellung? Ich würd Samt nicht bestellen wollen, das ist ein Stoff den man anfassen muss, damit man anständige Qualität bekommt. Samt zu verarbeiten ist eh schon die Hölle und wenn er dann nicht fest gewebt ist ...

Aber um mal deine Frage zu beantworten, wenn es nicht eilig ist, dann würde ich warten bis die Holland Stoffmärkte wieder losgehen und da mal schauen. Am 14.09. ist Osnabrück und am 21.09. Hannover. Beides ja noch in deiner Reichweite gell? :biggrin:
Falls du dich für Hannover entscheidest, sag bescheid, dann können wir ja mal zusammen drübergehen und vielleicht noch ein Käffchen schlürfen.

Die Termine sind wohl noch vorläufig, aber du kannst ja auch mal selber schauen. Guggst du hier.

LG
Christine
Benutzeravatar
Christine zu Wagenzelle
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 215
Registriert: 05.07.2007, 15:32
Wohnort: 30855 Langenhagen

Beitragvon Nylette » 05.08.2008, 08:08

Bin leider bei beiden Terminen im Urlaub =( Ich suche einfach nur Samt, nix teuer und nix A. Gibt ja Stoffkontor.de, die schicken auch Proben, aber die haben nicht meine Farbe =( Suche ein sattes dunkelgrün... Warum näht sich Samt denn so schlecht?
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Maedhbh » 05.08.2008, 08:27

Ansonsten könntest du es noch beim großen E versuchen - da gibt es manchmal alte Samtvorhänge für wenig Geld zu ersteigern, die hab ich schon verarbeitet und das geht ganz gut. Die Farben sind meistens gräßlich, aber wenn du Glück hast...
Benutzeravatar
Maedhbh
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 141
Registriert: 20.09.2007, 12:52
Wohnort: Münster

Beitragvon Christine zu Wagenzelle » 05.08.2008, 08:39

Wie wäre es mit diesem grün?
Bei espressomaxe hab ich schon bestellt und der schickt dir auch sicher eine Probe zu.

Warum Samt sich schlecht näht? Ich denke wegen der aufgestellten Fasern, die wandern beim Nähen, du musst also super gründlich fixieren, am besten per Hand mit nem Heftstich. Und Samt verzeiht keine Fehler, Naht auftrennen ist nicht, es sei denn, man näht hinterher enger, ansonsten bleibt die alte Naht - bzw. die Einstiche sichtbar.
Benutzeravatar
Christine zu Wagenzelle
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 215
Registriert: 05.07.2007, 15:32
Wohnort: 30855 Langenhagen

Beitragvon Nylette » 05.08.2008, 17:52

kann man samt eigentlich mit Simplicol färben? Der Samt von expresso ist schön, aber ich finde auch nicht gerade supergünstig.
Benutzeravatar
Nylette
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 600
Registriert: 29.07.2007, 14:14
Wohnort: 32549 Bad Oeynhausen

Beitragvon Christine zu Wagenzelle » 05.08.2008, 18:34

hmpf, färben, weiss nicht, wenns baumwolle ist wohl schon, könnte aber vielleicht fleckig werden
Benutzeravatar
Christine zu Wagenzelle
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 215
Registriert: 05.07.2007, 15:32
Wohnort: 30855 Langenhagen

Beitragvon phronee » 14.02.2009, 13:07

Ich denke meine Frage passt wohl am Besten hier rein.

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Seidensamt aus 100% Seide? Beziehungsweise, hat jemand Erfahrungen mit den Bezugsquellen unten?

Farbe: Primär mal egal, Hauptsache erst mal was finden (wenn möglich aber ein sattes grün, mittel bis dunkel)
Preis: So günstig wie möglich, ist ja klar, soweit dies bei reinem Seidensamt geht....

Selbst gefunden habe ich:
Silkbaron.com
Ich warte jetzt seit 2 Wochen auf die Seidensamt Muster. Naja, Wartezeit bei Versand aus USA nicht unüblich. Sobald sie da sind, geb ich Besched über die Qualität, wobei ich noch nicht viel Erfahrung mit Seidensamt habe.
Preis scheint in Ordnung: Breite 45" (114 cm), 25 $/Yard (91 cm)


Den Link habe ich glaube ich sogar von hier (oder aus einem anderen Forum... vergessen...)
Färbehof
Einerseits toll, da wirklich Pflanzengefärbt und auch aus Deutschland. Allerdings ist der Preis von 99 Euro pro Meter (Breite 140cm) schon nicht ganz ohne. Jedoch bei so einem exklusivem Stoff schon verständlich.


Nochmal USA:
distinctivefabric.com
Vorteil: Preis 19$ pro Yard (Breite 45")
Nachteil: Versand nur innerhalb USA (liese sich allerdings umgehen, durch eine Freundin die dort wohnt)

Und dann noch das hier:
Anjoorian Silks
Hier habe ich allerdings keinen Preis oder nähere Details, da man dort nur durch E-mail genauere Informationen bekommt und mich das bis jetzt etwas abgeschreckt hat. Jemand schon Erfahrungen mit dem Händler gemacht?

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mit den obigen Händlern mitteilen könntet (so vorhanden), oder mir andere Bezugsquellen aufzeigen könntet!

Vielen Dank im Voraus auf jeden Fall mal schon!
phronee
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008, 20:38
Wohnort: Hemau

Beitragvon phronee » 15.02.2009, 13:40

Kaum stöbert man weiter durch das Forum hier findet man schon wieder einen passenden Shop:
Anita Pavani
Breite 140 cm, 69,95 Euro / Meter; allerdings nur weiß, muss dann selbst gefärbt werden bei Bedarf.

Hat jemand Erfahrung beim Einfärben von Seidensamt? Muss man etwas Spezielles dabei beachten?
phronee
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008, 20:38
Wohnort: Hemau

Beitragvon Knappe » 15.02.2009, 14:42

Naja wenn Seidensamt aus 100% Seide ist, dürfte das Färben mit Pflanzenfarben prinzipiell kein Problem sein. Im Anbetracht der Tatsache, dass es etwas ganz edles ist, würde ich aber nicht unbedingt Zwiebel- oder Walnussschalen zum Färben verwenden... ;-)

Ich würde mir aber nicht unbedingt zutrauen, einen so teuren Stoff selbst zu färben. Wenn der Stoff dann fleckig ist und der Flor versaut, ärgert man sich grün und blau. Eine nicht so ideale Färbung ist bei einer einfachen Darstellung vielleicht noch zu rechtfertigen, aber ein Adliger wird sich seinen Seidensamtsurcot wohl kaum aus vom Färber verhunztem Stoff fertigen lassen :devil:

- Aber ein Bildchen kriegen wir doch dann zu sehen, wenn das Kleidungsstück fertig ist? ;-)
Benutzeravatar
Knappe
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 692
Registriert: 23.12.2005, 18:18
Wohnort: Bayreuth

Nächste

Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast