Wunderschönen Stoff gesichtet, leider schwarz...

Welche Stoffe werden verwendet, welches Material? Was trug man?

Moderator: Moderatoren

Wunderschönen Stoff gesichtet, leider schwarz...

Beitragvon Isa » 29.07.2009, 15:54

Hallo ihr Lieben,

Leute, ich habe mich verliebt, es ist ein wirklich wunderschöner fester Seidenstoff, Fischgrat, nur halt schwarz... Dies aber auch nur dies ist das einzige Manko und ich überlege nun hin und her was ich damit denn anstellen könnte um historisch nicht vollkommen daneben zu liegen.
Mein Vorteil: Ich bin noch vollkommen Darstellungsfrei, meine bisherigen Werke würden sich eher im Spätmittelalter tummeln und dazu muss ich ja nicht zwingend für mich nähen, mein Freund weigert sich eh ziemlich konsequent Farben zu tragen (typisch Ninja halt) und dem ist "A oder nicht A" ziemlich gleich, demnach dürfte es für ihn sogar etwas eher "historisierendes" werden (nur ich werde mit jeder Recherche pingeliger :lesen: ), er brauchts eh nur um über den Markt zu flitzen.

Also mal zusammenfassend, was lässt sich aus schwarzer Fischgrat-Seide alles anstellen, daß entweder
a) geeignet für Frau und historisch stimmig oder
b) für Mann und hauptsache sieht fein aus
ist ?

Liebe Grüße sich über jeden zusätzlichen "Kaufgrund" freunde
Isa
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon Tiamat » 29.07.2009, 17:26

Wenn ich mich recht erinnere, war schwarz überwiegend dem Klerus vorbehalten... oder hohen Amtsträgern. :lesen:

Mach doch aus ihm einen hohen Richter :biggrin:
*aber, ob sich Fischgratseide dazu eignet?* :gruebel:
Ich war es nicht und weiß auch nicht, warum es schief ging -.-
Tiamat
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 210
Registriert: 27.05.2009, 10:31
Wohnort: Berlin

Beitragvon Isa » 29.07.2009, 19:23

hmmm, ob er sich da nicht kastriert fühlen würde???
Nee Scherz beiseite, so ganz spontan schwebte mir gehobenes Bürgertum vor, Ende des 15. Jahrhunderts etablierte sich Schwarz als Gewandungsfarbe auch außerhalb des Klerus und im 16. Jahrhundert findet man es auf vielen Gemälden. Seide wäre dann auch nicht mehr sooo abwegig, denkt man an die großen Kaufleute, schließlich wollten sich sogar Fürsten und Kaiser u.a. bei den Fuggern ihr Kapital für Kriege holen. Viele der damaligen Patrizier kleideten sich schwarz. Auch im Ausland war Schwarz dann sehr beliebt siehe Venedig und Mailand oder man denke nur an dieses wundervolle Bildniss von Cesare Borgia.
Gut vielleicht sollte man sich den Papstsohn nicht gerade zum Vorbild nehmen, aber die Idee eines Feldherrn oder etwas in der Art gefällt mir weit besser als Kaufmann (passt so gar nicht zu ihm)... Oh ich brauche Ideen, ich sollte mal wieder ins Museeum gehen oder so
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon Carola » 29.07.2009, 21:17

oder guggstu wikipedia: Bertrand Duguesclin
:biggrin:
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Peregrina » 30.07.2009, 08:31

Spontan würde ich sagen, Arzt oder Magister/Gelehrter :akademiker:
Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher. (Albert Einstein)

Mein Wichtel-Hinweisfragebogen
Benutzeravatar
Peregrina
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2262
Registriert: 07.10.2007, 17:08
Wohnort: Wannweil

Beitragvon Carola » 30.07.2009, 09:24

Carola hat geschrieben:oder guggstu wikipedia: Bertrand Duguesclin
:biggrin:


Blöde Sonderzeichen!
Deswegen hier nochmal ein anderer Link: Bertrand du Guesclin
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Isa » 30.07.2009, 09:46

Boah, ja!! Das isses! Danke, danke! Ganz schwarz und mit Bildbeleg in der Zeit des Hundertjährigen Krieges, juhu! Das freut mich!!! Ich hatte schon befürchtet mehr in die Rennaissance gehen zu müssen.
Jetzt steht der großen Liebe zwischen der Seide und mir nichts mehr im Wege...
Passt auch doppelt gut, dann könnte ich mich für die Anfertigung meiner Gewandung an das Bildnis der Agnes Sorel von Jean Fouquet halten. (Ich meine hier allerdings nicht das im schwarzen Kleid sondern im blauen als Maria)
Vielen Dank an Euch die ihr Euch die Mühe gemacht habt meiner Inspiration auf die Sprünge zu helfen! :-)
Isa
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2009, 14:04
Wohnort: Kaaks, Schleswig-Holstein

Beitragvon Tiamat » 30.07.2009, 15:58

Obwohl ja Scharfrichter/ Henker auch Eindruck machen würde :gruebel: .... aber die trugen definitiv keine Seide, sonst hätten sie ja mitgespielt bei "Man in Tights" :roflrofl:
Ich war es nicht und weiß auch nicht, warum es schief ging -.-
Tiamat
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 210
Registriert: 27.05.2009, 10:31
Wohnort: Berlin


Zurück zu Stoffe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste