Keine Haspel... Spindel voll... was nun?

Alles, was das Spinnen mit der Handspindel betrifft, ist hier richtig!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Paettrah » 04.07.2014, 09:38

Ok, klingt logisch.
Das Reißen habe ich nicht auf dem Schirm gehabt... :gruebel:

Habe bis jetzt aber auch nur mit Baumwollfäden gewebt...
:gruebel: zur Not geht probieren über studieren ;-)
Paettrah
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2014, 07:49
Wohnort: Südniedersachen

Beitragvon Klara » 06.07.2014, 08:47

Ich habe sogar vor dem Brettchenweben gar nicht gewaschen, nach folgender Überlegung:

Beim Waschen stellen sich die Faserenden ja gerne auf, bei Angora sehe ich's ganz deutlich - ungewaschen ist das Garn da deutlich sichtbar glatter. Und Brettchenweben ist umso einfacher, je glatter das Garn ist. Also auch wenn bei Wolle der Wascheffekt nicht so drastisch ist - ein bisschen was macht's wahrscheinlich schon aus.

Übrigens ist Schafwolle nicht gleich Schafwolle, gerade die Elastizität, und wie sie sich beim Waschen verändert, hängt stark von der Rasse, bzw. vom Wolltyp ab. Merino und andere feine, stark wellige Wollen, sind nach der Wäsche viel kürzer und dicker, bei anderen Rassen, z. B. Thônes et Marthod, besteht fast kein Unterschied.

Ciao, Klara
Klara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 470
Registriert: 29.12.2005, 11:38

Beitragvon Paettrah » 07.07.2014, 12:27

Danke auch für diese Anregung. :gruebel:
Ich habe gerade Bluefaced Leicester am Wickel, dann muss ich mal vor und nach dem Waschen/Haspeln mal Bilder machen und genau drauf achten, ob und wie sich die Fasern/Fäden verändern...
Paettrah
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2014, 07:49
Wohnort: Südniedersachen

Beitragvon WickedWeaver » 07.07.2014, 18:21

Auf Bildern ist das immer schwer zu sehen, am Besten ein wenig Wolle nicht mitwaschen und direkt vergleichen, auch haptisch! ;-)

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Paettrah » 08.07.2014, 10:18

Auch ne Idee :-)
Ich habe jetzt zwei Knäule voll und wollte die jetzt verzwirnen.
Dann kann ich das gleich mal mit den ganzen Tipps von Euch (Danke dafür) ausprobieren...
- nicht waschen,
- waschen und liegend trrocknen, -
- waschen und gespannt trocknen
und werde die dann mal direkt in Haptik und Elastizität vergleichen...
Paettrah
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.05.2014, 07:49
Wohnort: Südniedersachen

Vorherige

Zurück zu Mit der Handspindel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast