Flugspindel

Alles, was das Spinnen mit der Handspindel betrifft, ist hier richtig!

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Babette » 04.06.2009, 12:15

Schade das es so schwierig ist die Gedanke zu fotografieren. Aber wenn ich dann mal tatsächlich was gebaut habe mach ich auch ein Bildchen.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Teilbarer Stift

Beitragvon warlord1967 » 05.06.2009, 07:38

Moin Ihr

Als erstes erstmal vorweg das ich vom Spinnen keine Ahnung habe. Deswegen erstmal ein paar Frage und dann mein Lösungsansatz.
Wenn ich das richtig verfolgt habe ist das hauptproblem die Länge des Stiftes der im Flugzeug mitgenommen werden darf. Wie lang darf der Stift den max. sein um mit ins Flugzeug zu dürfen und welche Länge wird Sinvoll benötigt? Wieviel cm sind oberhalb und wieviel unterhalb des "Wirtels" ?

Meine Überlegung war einen "teilbaren" Stift zu bauen. Hab da schon so ein paar Ideen, müßte aber vorher wissen wie Dick der Stift sein darf. Da ich am Wochenende kaum Zeit habe, werde ich wahrscheinlich erst Montag wieder lesen können.

Gruß Sven
warlord1967
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.11.2008, 14:27
Wohnort: Tarp

Beitragvon Babette » 05.06.2009, 08:06

Die Idee ist naheliegend, damit kommt man zumindest durch die Kontrolle. Allerding wäre man es nach dem Zusammenbauen sofort wieder los.
Denn länger als 5 cm sind nicht erlaubt. Ausser bei Stiffen! Daher scheint der Stiftbausatz mit die beste Idee, denn ein Stift ist immer erlaubt.

Die Spinnen die Flieger :dizzy:
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Serinde » 05.06.2009, 09:24

ein bischen off topic:
Eigentlich führt dieses Thema sämtliche Sicherheitsbestimmungen ad absurdum, denn wenn wir uns hier sooo viele Gedanken machen, wie man eine eigentlich ungefährliche Spindel an Bord eines Fliegers bekommt, wieviele Gedanken macht sich dann jemand, der eine Waffe mitnehmen will?! :gruebel: :dizzy: :devil:

Das ging mir halt gerade durch den Kopf.
Benutzeravatar
Serinde
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 228
Registriert: 01.01.2008, 12:28
Wohnort: Neuwied

Beitragvon Babette » 05.06.2009, 09:41

Entsprechend mehr natürlich.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon Cerid » 05.06.2009, 10:35

Oh mann ist das alles :dizzy:
Und wenn du einen Holzstift nimmst mit Donat-Wirtel... und oben und unten an die Spitze einfach eine Holzkugel aufklebst. So ne Holzperle meine ich. Dann wäre es zumindest nicht mehr spitz an den Enden. Von ner Holzkugel ist noch niemand erstochen worden :devil: denke ich mal....
Aber ob das noch rund läuft, wenn oben die Holzkugel drauf ist???

Noch ne Idee zur obernen Holzkugel:
Wenn man also einen Holzstift hat, dann klebt man unten eine Holzperle drauf. Dann den Edelstein-Donat
Dann oben auch ne Holzperle drauf. In die obere Holzperle müsste man dann längs einen Schlitz reinsägen paralell zum Spinnstab. Da könnte man dann den Wollfaden drin führen und das Ganze würde eher rund laufen...
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Tiamat » 05.06.2009, 19:44

Haben nicht manche Spindeln oben so einen kleinen Haken? Oder war der unten? :gruebel:

Jedenfalls könnte man doch einen kleinen Haken oben an der Spindel anbringen.
Dann könntest du es als Kettenanhänger um den Hals tragen :devil:
Wie gesagt.... ist doch einfach nur Schmuck :biggrin:
Etwas Extravagant, aber jeder nach seinem Geschmack, oder? :engel2:
Ich war es nicht und weiß auch nicht, warum es schief ging -.-
Tiamat
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 210
Registriert: 27.05.2009, 10:31
Wohnort: Berlin

Re: Teilbarer Stift

Beitragvon noora » 05.06.2009, 23:04

warlord1967 hat geschrieben:Als erstes erstmal vorweg das ich vom Spinnen keine Ahnung habe.


Das lässt sich ändern... ;)

Lieben Gruß
noora
noora
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 202
Registriert: 14.08.2007, 20:21
Wohnort: Nordfriesland

Beitragvon Babette » 30.06.2009, 06:36

Ich hab das Übertragungskabel vergessen, aber morgen gibt es dann Fotos.

Also die Spindel ist gebaut und geflogen. Ich habe in der Schlage zur Sicherheitsüberprüfung gesponnen, die Spindel ins Körbchen gelegt, kurz gezittert weil sie doch aufmerksam beäugt und befingert wurde und dann weiter gesponnen. :biggrin:

Nicht einmal wärend Start- und Landevorgang wurde ich aufgefordert das spinnen zu unterbrechen. Auf dem Rückflug wurde die Spindel dann überhaupt nicht beachtet.
Das Leben ist nicht fair :-)
Benutzeravatar
Babette
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 928
Registriert: 02.01.2006, 09:04
Wohnort: Garching

Beitragvon nachteulchen007 » 30.06.2009, 19:23

Dann war das für die Sicherheitsleute weniger ein "learning by doing" sondern ein "teaching by doing" :biggrin:
Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

VorherigeNächste

Zurück zu Mit der Handspindel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste