Dochtwolle

Hier geht es um die Fasern, mit denen man spinnen kann und um die fertigen gesponnenen Fasern, Weiterverarbeitung

Moderator: Moderatoren

Dochtwolle

Beitragvon spinntantchen » 24.09.2004, 00:42

Dochtwolle
... nennt man dickeres, nur leicht gedrehtes, gleichmäßig starkes Einfachgarn (also nicht Verzwirnt).
Nur leicht verdreht, damit man die aktive Drehung "weg"fixieren kann (aber bitte so viel gedreht, dass das Garn stabil ist und nicht auseinanderfällt. Wieviel Drehung dazu nötig ist, hängt von der Dicke des Garnes und von der Länge der Fasern ab).
Von relativ gleichmäßiger Stärke, weil ansonsten die zugeführte Drehung nur/hauptsächlich in die dünnen Stellen wandern würde. Diese würden dann Kinken bilden und evtl. die dickeren Stellen wegen zu wenig Drehung instabil werden.
Um wenig Fasern (dünnes Garn) zu verdrehen, ist viel weniger Kraftaufwand nötig als viele Fasern in einem dicken Garnstück - und die Drehung ist faul und nimmt den Weg des geringsten Widerstandes.

Tipps zur Dochtwollenherstellung:

mit dem Spinnrad:


    (eher was für Leute mit etwas Übung)

    Spinnrad mit langsamer (kleiner) Übersetzung

    langsam Treten

    starker/schneller Einzug

    gut vorbereitete Fasern

    Spinnrad mit Flügelbremse, großen Spulen von Vorteil

    Spinnräder mit zu kleinem Einzugsloch, Haken, zu schneller/großer Übersetzung, Flachsräder weniger bis nicht geeignet dazu



mit der Spindel:
Man braucht dazu eine große und schwere Spindel und zwar möglichst mit einem Wirtel mit sehr großem Durchmesser. Wenn der Wirtel außen dicker ist, ist das noch besser. So hat die Spindel noch mehr Kraft und läuft auch länger. Um die vielen Fasern eines dicken Garnes zu verdrehen ist viel mehr Kraft notwendig als für dünnes Garn, deshalb taugen dazu auch leichte Spindeln nicht. Diese würden sofort anfangen sich wieder rückwärts zu drehen (das Garn dreht sich wieder auf), weil die vielen Fasern des Garnes stärker sind als die Spindel

... und nicht zum Schluß vergessen die Drehung des Dochtgarnes zu fixieren durch Waschen, Dämpfen o.ä.

Gruß und viel Spaß beim Ausprobieren
spinntantchen
Benutzeravatar
spinntantchen
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 166
Registriert: 24.12.2005, 23:30
Wohnort: Flensburg

Zurück zu Spinnfasern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron