Varpapuu Polaria

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Varpapuu Polaria

Beitragvon Scotlandfly89 » 02.10.2019, 13:57

Hallo,
Ich werde am Wochendende einen Varpapuu Polaria (Jack Loom) besichtigen und wahrscheinlich auch kaufen.

Kennt sich jemand mit diesem Modell aus? Irgendwelche Tipps zur Besichtigung? Worauf muss man achten?
Verkäufer kennt sich nicht aus, ist wohl ein Nachlass,
Danke
Scotlandfly89
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2019, 13:44

Re: Varpapuu Polaria

Beitragvon Verry » 02.10.2019, 19:39

Ich kenne das Modell so nicht, aber schau doch mal, ob du eine Anleitung im Internet findest (dann kannst du Teile gucken). Achten würde ich auf verzogenes Holz...
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 700
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Varpapuu Polaria

Beitragvon Scotlandfly89 » 13.06.2020, 18:34

Hallo,
Also der Webstuhl ist komplett und steht gut da.
Ich habe ihn gekauft.

Jetzt bin ich aber an der Kette gescheitert.
Kann mir jemand eine Beschreibung schicken, wie ich den bespannen?


Bisher habe ich immer nur meinen Ashford Gatterkamm Webrahmen bespannt.

Danke schonmal!
Scotlandfly89
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2019, 13:44

Re: Varpapuu Polaria

Beitragvon Glaskocher » 13.06.2020, 21:13

Kannst Du das "Scheitern" etwas genauer beschreiben? Was unterscheidet den neuen Webrahmen von dem mit Gatterkamm?
Eine Bildersuche nach "Varpapuu Polaria" läßt mich vermuten, daß dieser Webstuhl mit Litzen das Fach bildet.

Litzen heißen auf Englisch "Heddle". Das Wort "Verheddern" klingt ähnlich. Da könnte der "Haken hängen".

Ein möglicherweise hilfreicher Link und ein Zweiter. Suchphrase: "kette in litzen einziehen"
Glaskocher
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 82
Registriert: 19.10.2019, 20:47
Wohnort: Leverkusen

Re: Varpapuu Polaria

Beitragvon Verry » 16.06.2020, 11:36

An welchem Schritt hängt es denn? Die großen sind durchaus schwieriger zu bespannen. Nach kurzem Googeln ist das ein Jack Loom, also mit Hebelsystem unten. Ashford hat da kürzlich ein Modell wieder aufgelegt und ein Video gemacht, auf dem der Prozess zu sehen ist https://www.youtube.com/watch?v=VbNl_nYI5qc&t=585s vielleich hilft das ein bisschen weiter? Ansonsten kann ich bei einigem sicher helfen, aber brauche eine genauere Problemstellung. Über den gesamten Prozess kann ich drei Stunden referieren...
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 700
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron