Fadenstärke

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Fadenstärke

Beitragvon Nijobel » 02.09.2014, 10:22

Hallo, da leider die Suchfunktion nicht ganz das findet, was ich Suche, Frage ich hier einfach mal. Wenn es schon einen Thread hierzu gibt, bitte Hinweis :exclaim:

Also, ich bin neu im Kammweben, habe mein Set vom Web./ Holzkircher und mag loslegen. Tja, aber ich habe noch keinen Garn.
:buhaeh:

Und das ist aktuell mein Problem, denn da es ja leider nur noch vereinzelt Geschäfte gibt ( die man nur noch als Geheimtip bekommt ) wo ich persönlich zur Beratung hingehen kann, "muss" ich mehr oder weniger online bestellen.

Das Endprodukt soll eine 2 - farbige Borte werden. FRAGE: für den Anfang und um rein zu kommen, gehe ich mal davon aus, dass ich Leinengarn nehme. Nu werde ich aber erschlagen von den Angaben Nm 6/2 oder Nm 8/2 oder Nm ....

Kann mir bitte hier jemand helfen ?? :undecided:

DANKE
Nijobel
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2014, 09:57

Beitragvon Juno » 02.09.2014, 13:04

Das Nm-System wird hier ganz gut erklärt: Klick!

Für den Anfang beim Bortenweben würde ich allerdings Baumwoll-Filethäkelgarn empfehlen. Das ist günstig, strapazierfähig, verzeiht viel und sieht noch schön aus dabei! Man bekommt es z.B. im Flinkhand-Shop oder auch in vielen Läden wie Rossmann, Jawoll etc.

Leinen finde ich gar nicht so geeignet für Anfänger, ich finde es mit das am schwierigsten zu verarbeitende Garn, da es "ausleiert" und man sich dann mit unterschiedlich gespannten Kettfäden rumärgern darf. Wolle ist da viel entspannter.
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Leinen leiert?

Beitragvon Nijobel » 02.09.2014, 13:25

Danke für Deinen Hinweis und Deine Links!!! Wie gesagt, Anfängerin.

Ich hatte Leinen gewählt, da die Baumwolle im 9. Jahrhundert noch nicht so verbreitet war....

Ok, aber zum Anfang ist es wohl am besten ;-)

Grüße vom Rhein
Nijobel
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2014, 09:57

Beitragvon Juno » 02.09.2014, 14:42

Bei Leinen sollte man für die Darstellung auch beachten, dass sich nur wenige Farben lichtecht mit Pflanzen färben lassen. Leuchtend grünes, gelbes oder rotes Leinen funktioniert auf Dauer nicht mit Pflanzenfärben - oder höchstens theoretisch, mit Beizverfahren, die heute niemand mehr kennt. Auch dafür wäre also Wolle oder Seide die bessere Wahl. Feine Wollgarne sehen mindestens so edel aus wie Leinen! ;-)

Und ja, für den Anfang und zum Rumprobieren finde ich Baumwolle am besten. Wenn du etwas Routine hast und dein Handwerk vorführen möchtest, ist natürlich ein "A"-Material besser. :five:
Grüße von der Möchtegernkreativen

Gleicher Wald, gleicher Hase, anderer Tag...
Mein Wichtelfragebogen
Benutzeravatar
Juno
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1010
Registriert: 15.03.2010, 17:16
Wohnort: Leipzig

Beitragvon socke » 02.09.2014, 15:30

Ich webe fast nur mit Leinen und es geht wunderbar. Als Fadenstärke nehme ich Nm 18/2.
Ob auf dem Webstuhl, Kammweben oder Brettchenweben, da leiert nix, wenn man die Kette vernünftig behandelt, das heißt nicht zu fest aufzieht.

Schau mal bei Traub (Wolle Traub.de ) nach, dort wird ganz viel Auswahl bei einer sehr netten Beratung geboten.
Da habe ich bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
socke
 

Beitragvon Nijobel » 02.09.2014, 17:29

Ja, Traub habe ich auch schon gefunden ( nicht bös sein Flinkhand :blush: )

Ich habe auch online nach (kleineren) Webrahmen geschaut, aber leider sind die Fotos auch so klein... :wideeyed:

Weiß jemand von Euch, wo man / Frau im Raum Düsseldorf so´n Teil mal anfassen kann? Und am besten auch evtl. käuflich erwerben? ( So für die breiteren Arbeiten...)

DANKE
Nijobel
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2014, 09:57

Beitragvon WickedWeaver » 02.09.2014, 23:44

Ich bin nicht sicher, wie weit das von dir ist. Aber ganz toll ist dies, Gaby hat viiieeel Ahnung, ist begeistert von ihrer Arbeit und kann dir sicher viele tolle Tipps geben! Sonst einfach mal auf der Flinkhandseite nach den Düsseldorfern gucken und PN schicken? :gruebel: Und natürlich Tante Google ausfragen :biggrin:

Viele Spaß schonmal!

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Beitragvon Nijobel » 03.09.2014, 17:29

Danke :-)
Nijobel
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2014, 09:57


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast