Stoffe selber weben

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Stoffe selber weben

Beitragvon ParvatiNovuTierra » 05.01.2017, 15:34

Hallo,

habe gerade glücklicherweise dieses Forum entdeckt :-)
Ich lebe seit einiger Zeit in Südamerika mit einer Gruppe von Freunden und wir bauen eine ökologische Gemeinschaft auf mit dem Ziel uns selbst zu versorgen und auch alle Produkte des täglichen Lebens selbst herzustellen, Stück für Stück.
Ein Teil unserer Gruppe lebt zur Zeit noch in Deutschland und ist dabei alle möglichen Materialien und Werkzeuge zu beschaffen um dieses Unternehmen möglich zu machen.
Im Moment suche ich gerade nach einem Webstuhl mit dem ich potentiell richtige Stoffe für Kleidung weben kann ( heisst wenn ich das denn mal gelernt habe ;-), und natürlich gibt es Unmengen von Angeboten auf Ebay für mehr oder weniger gute Preise, was mich aber ein bisschen ratlos sein lässt.
Wir haben hier potentiell viel Platz (sind noch am Bauen), also in der Grösse eines Webstuhls sind keine Grenzen gesetzt.

Hat jemand eine Empfehlung für mich was für einen Webstuhl ich mir anschaffen sollte, mit dem ich anfangen kann zu weben und der am Besten für Grobe Gewebe (wie Teppiche oder Wandbehänge), aber auch für Kleiderstoffe geeignet ist?

Bin für jegliche Kommunikation dankbar :-)
Alles Liebe aus Südamerika
Parvati
ParvatiNovuTierra
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.01.2017, 15:05

Re: Stoffe selber weben

Beitragvon Verry » 05.01.2017, 20:04

Frag doch mal bei Rudi Kuenzl- das ist bzgl. Webstuhl der Mann für alle Lebenslagen. Grundsätzlich kann ein großer Kontermarsch eigentlich fast alle Feinheiten händeln....

http://www.kuenzl.de/webstuehle.html
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 687
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Stoffe selber weben

Beitragvon ate » 09.01.2017, 19:36

Ich frage mich gerade, was die entscheidende Frage ist: wieviel Geld darf er denn kosten? Darf er neu mit allem klimbim sein? Und wie stehen die Transportkosten dazu?

Darf es ein Louet Delta für 4-5 Tausend Euro sein? Und dann noch Zubehör?

LG Ate
Benutzeravatar
ate
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 161
Registriert: 20.09.2010, 17:27
Wohnort: Duisburg - Deutschland

Re: Stoffe selber weben

Beitragvon Britta » 07.02.2017, 15:31

Hallo,

schaut Euch doch mal auf der Seite
des Webers Andreas Möller aus Hamburg um.

Bei ihm kann man eine Anleitung für den Bau
eines Webstuhls mit einfachen Mittel erwerben.
Es handelt sich dabei um den FLYING8.

http://www.moeller-hamburg.com/c/Flying-8

Gruß
Britta
Britta
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 142
Registriert: 09.09.2006, 18:59
Wohnort: Hamburg

Re: Stoffe selber weben

Beitragvon Baeroliner » 13.02.2017, 19:02

Hallo Parvati,
wir sind gerade in einer ähnlichen Situation, jedoch spielt bei uns schon auch die Größe eine Rolle.
1. Punkt ist der Preis und die Transportmöglichkeiten
2. Was will man weben, wie bei Dir, benötigt man mindestens 4 Schäfte, dazu kommt dann die Webbreite, dann Reeds 20er pro cm für Teppich, 40er und mindestens 50er für feinere Stoffe separat gekauft, können die sehr viel Geld kosten
3. Größe desjenigen, der hauptsächlich damit webt.
4. Weben nur ab und zu, oder täglich-für ab und zu reichen Hebel, für öfter und viel sollten es schon Tritte sein.

urwüchsig geht es natürlich auch mit Balken und Bäumen ohne Webstuhl

Liebe Grüße
Beroliner
Liebe Grüße Baeroliner

"Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist."
Baeroliner
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2016, 08:16
Wohnort: Berlin-Lichtenrade


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste