Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparatur

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparatur

Beitragvon Indigo » 20.05.2017, 01:31

Hätte die Möglichkeit kostenlos einen reparaturbedürftigen Webstuhl mit Schaftbreite 180cm (Überbreite) mit Kontermarsch zu bekommen. Der Webstuhl gehörte einem Webmeister der viele antike und wertvolle Sachen besaß. Da der Webstuhl reparaturbedürftig sei, weiss ich nicht ob es sich lohnt den Webstuhl zu reparieren und zu verkaufen. Kann mich gut in Sachen reinfuchsen und sehe ein neues Projekt?

Lohnt es sich so einen Webstuhl zu reparieren und zu verkaufen? Hab mir das Ding mal angeschaut und kann keine Beschädigungen am Holz sehen.

Helft mir mal bitte und schätzt mal was sowas wert ist und ob man sowas wieder verkaufen kann! Danke!

Bilder sind leider nicht so gut. Kann versuchen noch bessere Bilder zu machen und mehr Informationen über den Webstuhl rauszufinden.

Bild

Bild
Indigo
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2017, 00:46

Re: Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparat

Beitragvon spinnelli » 20.05.2017, 09:25

Hey, Indigo.........da hast Du ja einen großen Schatz gefunden...
Wert... ja was ist sowas wert??. so wie er da steht, ist es nur etwas für Liebhaber und Könner in ihrem Fach.
Aufarbeiten loht sich ganz sicher für jemanden, der damit gut umgehen kann.
es scheint mir ein Webstuhl mit 2 Kettbäumen zu sein, scheinbar mehr als 4 Schäften... viel mehr kann man kaum erkennen.

ich habe einen alten Rollenzug aus dem 19. Jh. für mich fertig gemacht...auf Kontermarsch mit bis 8 Schäften umgebaut...
neue Tritte und auch komplett neu bezogen.
Wie viel meiner Zeit darin vermacht sind, kann ich nicht sagen...den würde ich nie verkaufen...was hat der für einen Wert ??...für mich..nicht zu bezahlen..
sollte ich den mal nicht mehr brauchen kommt der ganz sicher in kleine Scheite gesägt, in meinen KaminOfen....

Die Könner würden Deinen sicher so nehmen, wie er ist und sich den individuell umbauen bzw optimieren.Ich glaube nicht, dass ein Anfänger sich so einen großen Webstuhl hinstellt.
Nimm Ihn Dir, vielleicht wird es ja während der Arbeit daran, genau DEIN Webstuhl... und ihr werdet Euch nicht mehr trennen...
wenn Du viel Zeit reinsteckst, um ihn aufzumöbeln, "bezahlt" Dir das sicher niemand.

Mir wurde jetzt ein Kontermarsch in Buche (etwas neuer) angeboten, ich bin mit meinen 3 Webstühlen aber bestens versorgt.
allen den ich den angeboten habe, ist der viel zu groß....schade... es macht gerade mit diesen "richtigen" Webstühlen großen Spaß zu arbeiten...

ich bin gespannt, was Du machen wirst...

LG Spinnelli
spinnelli
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 2
Registriert: 18.07.2012, 18:12
Wohnort: Westprignitz

Re: Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparat

Beitragvon Indigo » 20.05.2017, 23:50

-also hab mich nochaml genauer informiert.
- hat der Webmeister selber gebaut
- System Kontermarsch
Webbreite wohl 120cm
- irgendwas zwischen 6 bis 8 Tritten
- der Webstuhl ist reduzierbar, so dass man als Anfänger auch einfacher weben kann
- Maße: ca. 2,20m Höhe und ca. 2,10 Länge

Was kapputt an ihm ist, sind nur die Schnüre. Die hat seine Frau zerschnitten als sie wütend war :-D

Hier nochmal bessere Bilder!
Bild
Bild

Ich hab mir das mal überlegt und werde dafür sorgen, dass er an jemanden mit Interesse verschenkt oder gegen kleine Spende abgegeben wird.

Möchte jemand von hier aus dem Forum ihn denn haben? Abzuholen wäre der Webstuhl in Nähe Kulmbach. Beim Abbau und Verladen würde geholfen werden.
Indigo
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2017, 00:46

Re: Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparat

Beitragvon Indigo » 21.05.2017, 21:22

Bisher hat sich leider niemand gefunden, der ihn nimmt. Leider habe ich auch keinen Platz für den Webstuhl. Möchte niemand ihm sich denn annehmen? Die nächsten Tage kommt ein Container. Ich hoffe, dass der Webstuhl dann nicht darin landet..
Indigo
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2017, 00:46

Re: Webstuhl wie viel wert und wie Aufwendig ist die Reparat

Beitragvon Baeroliner » 29.08.2017, 06:33

Wahrscheinlich ist das gute Stück nun im Container gelandet. Komm doch einfach in eine Facebookgruppe, da kann dir schneller geholfen werden. Die Bilder sind wirklich sehr schlecht. Zerschnittene Schnüre sind kein Problem. Es gibt bei Künzl neue und bessere. Ist das ein Hochwebstuhl?
Liebe Grüße Baeroliner

"Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist."
Baeroliner
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.12.2016, 08:16
Wohnort: Berlin-Lichtenrade


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast