Anfänger Frage Wikingergürtel/Mittelaltergürtel/Jostenband

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Re: Anfänger Frage Wikingergürtel/Mittelaltergürtel/Jostenba

Beitragvon Amy87 » 18.06.2017, 18:05

Tut mir leid wenn das so rüber gekommen ist ich wollte gar nicht so viel Fragen/Wissen. Ich hatte hier ja schon einiges durchgelesen bzw. alles zum Brettchenweben. Ich wollte eigentlich nur kurz wissen in wie fern der Unterschied bei den Bändern ist also ob das eine zb etwas flexibler ist als das andere. Weil ich das z.B. irgendwo gelesen hatte (Das Kammgewebte "weicher" sind und sich mehr "biegen" lassen) das aber nur kurz angeschnitten wurde, da wollte ich das nur etwas genauer wissen.
Ich hatte auch so schon ein bisschen gegoogelt und gesucht allgemein mit dem Weben (auch große Sachen) aber irgendwie traten dann immer neue Fragen (die da dann nicht beantwortet wurden und ich auch nichts gefunden habe (vielleicht mit den falschen Begriffen gesucht))und Ideen was man machen könnte auf und dann hatte ich hier gefragt das war wohl etwas zu enthusiastisch :-) . Ich wollte jetzt nicht das mir hier alles von jeder Technik ganz genau erklärt wird. Natürlich werde ich mich damit noch mehr beschäftigen und durchlesen und habe auch schon nach Büchern geguckt..

Und mit dem kaufen das mache ich jetzt auch nur weil die Sachen nicht ganz so teuer sind und mir das wirklich spaß macht. Nur ist das mit dem "selbstgebauten" wirklich alles ziemlich wackelig und unbequem und da es quasi mitten im Raum hängt habe ich angst das mein Hund das alles abreißt :-) . Und damit ich das dann vernünftig weiter machen kann wollte ich mir so schnell wie möglich was richtiges holen.

Also entschuldigt noch mal wenn ich das falsch rüber gebracht habe und vielleicht etwas nervig war und danke noch mal für eure Hilfe :o).
Amy87
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.06.2017, 23:26

Re: Anfänger Frage Wikingergürtel/Mittelaltergürtel/Jostenba

Beitragvon Verry » 18.06.2017, 18:23

Hallo amy,
ja, kammgewebte Bänder aus dem gleichen Material sind etwas dünner als brettchengewebte. Dafür sind die Motive eher gröber gehalten und viel weniger variabel. Wenn du's ganz ganz fein haben willst, nimm Knopflochseide, aber dafür musst du erst noch ein paar gröbere Bänder machen, das ist einfach zu fuschelig und flutschig. Fang wirklich erst mal mit der 560m/100g- Baumwolle an, die ist easy.
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 689
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Bonn

Re: Anfänger Frage Wikingergürtel/Mittelaltergürtel/Jostenba

Beitragvon WickedWeaver » 18.06.2017, 19:17

Alles okay, keine Sorge ;-) Enthusiasmus ist ja auch was Feines! Aber du sollst ja auch lange Spaß an der Sache haben. Also, wenn bei der Recherche Fragen aufkommen, stell sie natürlich, wenn du bei der Suche im Netz und im Forum nichts findest. Und zeig gerne Bilder von deinen Projekten :-)

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Vorherige

Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast