Teppich weben

Hier findest du Beiträge zum Thema Weben (außer Brettchenweben, dafür gibt es eine eigene Sektion), also Bandwebe, Weben am Gewichtswebstuhl usw.

Moderator: Moderatoren

Teppich weben

Beitragvon Moni » 31.08.2017, 17:00

Hallo Zusammen,
bin noch ganz neu hier und weiss nicht, ob ich an der richtigen Stelle für Fragen gelandet bin. Ich möchte mich an meinem ersten Teppich versuchen , welches Kettgarn braucht man dafür und wo bekommt man das in der Stärke? Und wie sollte man die Wolle zum Weben vorbereiten , Verzwirnen oder Core oder ganz anders??? :-)
Liebe Grüße,
Moni
Moni
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2017, 16:42

Re: Teppich weben

Beitragvon kypert » 31.08.2017, 23:13

Hast du einen Plan, wie der Teppich aussehen soll? Was für ein Muster soll er haben? Welche Grösse er haben soll, welche Technik (Flor? Effekte?)? Welche Materialien (Baumwolle, Wolle, Leinen)?
ich habe einen Blog :)
kypert
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 43
Registriert: 16.10.2013, 17:59

Re: Teppich weben

Beitragvon blue » 01.09.2017, 07:51

Huhu wer bist denn du? Wäre schön wenn du dich im User Bereich vorstellen könntest.
Zu deiner Frage: Kommt auf den Teppich an. Kann von 6 Fach Socke bis Sisal oder Stoffstreifen alles sein. Oder wird es was feines.
Willst du Stoffstreifen (Flickenteppich) weben oder wird er aus dicker Wolle gemacht. Was hast du vor?
Möglichkeiten über Möglichkeiten.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3935
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Teppich weben

Beitragvon Moni » 01.09.2017, 13:20

Wo finde ich denn den User-Bereich ? :gruebel: ? Sorry, ich hab da so meine Schwierigkeiten... :blush: Zum Teppich : Durch Zufall ist mir ein Kircher Webrahmen in die Hände gefallen uns nun muss ich auch was damit machen :-) Normalerweise verspinne ich die Wolle meiner Schafe zu Wolle, die ich verstricke, nun also mal was Neues. Ich würde gerne versuchen, einen ganz schlichten Wollteppich zu weben, nichts feines, Maße ca. 70 cm x 1,70cm, Material in dem Fall meine Wolle, die ich aber erst noch verspinnen muss . Die Schurwollteppiche bei mir sehen aus, als wäre die Wolle nicht verzwirnt, aber stabil muss es ja schon ´n bissle sein ???
Liebe Grüße,
Moni
Moni
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2017, 16:42

Re: Teppich weben

Beitragvon blue » 01.09.2017, 14:35

Flinkhand Forum Intern
Mitglieder
User
:akademiker:

So zur nächsten Frage: Wie gesagt von 6 Fach Socke, über Leinen, Stoffstreifen bis Sisal ist eigentlich alles möglich. Mach dir eine kleine Probe auf einem Nagelbrett (Nägel auf einen Bilderrahmen oder so, mit Kettfäden verbinden und die unterschiedlichen Schußmaterialien durchweben) Dann siehst du auch gleich wie dicht deine Kettfäden werden müssen.
Und nein du mußt die Wolle auch nicht erst Spinnen, man kann auch Kammzüge einweben.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3935
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Teppich weben

Beitragvon Moni » 01.09.2017, 19:42

Das ist eine prima Idee! Wo bekommt man denn Kettgarn für Teppiche? Irgendwo hab ich gelesen, welche Stärke die haben sollten, aber ich weiss nicht mehr wo :gruebel:
Liebe Grüße,
Moni
Moni
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2017, 16:42

Re: Teppich weben

Beitragvon WickedWeaver » 03.09.2017, 10:52

Da ist die Frage auch, was du möchtest. Du kannst Synthetik nehmen oder Baumwoll-Leinen-Mischungen, aber auch verzwirnte Wolle, das Wichtige ist nur, dass es stabil genug ist, den Webprozess (Heben, Senken und Anschlagen mit dem Kamm und Durchziehen des Schusses) auszuhalten. Ich habe schon einen Schal ganz aus Kammgarn (Schafwolle, zweifach gezwirnt, 600 Meter auf 100 Gramm) gemacht, aber auch einen mit einer Baumwoll-Kette (Konengarn zum Maschinestricken) und einem Woll-Schuss oder einen (zugegeben nicht so praktischen aber schick aussehenden) Kissenbezug aus mercerisierter Baumwolle.
Machst du also einen hübschen Teppich der nicht sonderlich strapaziert wird durch Schuhe, Haustiere, Nässe, dann kannst du auch Kammgarn nehmen oder selbstgesponnenes Garn. Kommt das gute Stück in den Flur gleich an die Haustür, würde ich vielleicht eher ein robusteres Kettgarn nehmen. Schau bei Wollknoll oder Künzl nach, die haben reichlich Angebot.

Mein Tipp, bevor du einkaufen gehst, ist allerdings: Such dir Informationen zum Weben, zumindest die Basissachen. Soll es eine Leinwandbindung sein oder soll die Kette bzw der Schuss im Vordergrund sein? (Mir fallen grad nicht die deutschen Begriffe ein, im Englischen ist es weft-faced und warp-faced) Wie viel Material brauchst du? Welchen Kamm nimmst du für welche Stärke Garn? :akademiker:
Ich weiß, das klingt alles sehr technisch und vielleicht ein bisschen öde. Aber glaub mir, es macht viel mehr Spaß, wenn man weiß, wie es funktioniert, man gut geplant hat und das Ergebnis (zumindest annähernd :blush: ) bekommt, das man sich ausgemalt hat. Nichts ist frustrierender als viel Geld auszugeben für etwas, das nicht klappt oder für das man nicht ausreichend Material eingeplant hat. ;-)
Viel Spaß jedoch beim Ausprobieren und halt uns auf dem Laufenden, wir freuen uns immer über Fotos! :biggrin:

Viele Grüße,

Marion
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 468
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Re: Teppich weben

Beitragvon Krimhilde » 07.09.2017, 17:58

Da ich schon viele Teppiche gewebt habe , will ich meine Meinung dazu geben.
Ich bin der Meinung für einen strapazierfähigen Teppich sollte man ein robustes Baumwollgarn der Stärke Nm 20/3x2 nehmen. Rudi Künzl ist dafür eine gute Adresse.
Die Kettgarndichte sollte maximal 30/1o ; d.h. 3Fäden auf den Zentimeter. Mit dem Webrahmen kann man sowieso nur Leinwandbindung weben. Für einen Anfänger ist es auch sinnvoll erst einmal in Leinwandbindung zu weben. Wenn man ungesponnene Wolle nehmen will , sollte entsprechend fest angeschlagen werden, damit der Teppich stabil wird. Da es mit dem Kamm alleine nicht so gut geht, wäre es gut eine stabile Gabel zu benutzen und ganz wichtig am Anfang und Ende einen ca 2 -3 cm breiten Saum aus Kettgarn zu weben. Wenn dann das gute Stück fertig ist, nicht zu knapp abschneiden und die Kettfäden zu 3en zusammen knoten.
Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.
Frohes Schaffen Krimhilde
Krimhilde
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.01.2013, 14:16
Wohnort: 44625 Herne

Re: Teppich weben

Beitragvon Moni » 07.09.2017, 19:00

Vielen vielen Dank für Eure Tips !!! Jetzt kann ich mir schon mal ´n paar Gedanken machen zu den Vorbereitungen. bis ich damit anfange ist noch ein Weilchen hin, da ich im Oktober erst noch ein Webkurs mache. Aber allein das Ausuchen und planen macht ja schon so viel Spass ! :-)
Liebe Grüße,
Moni
Moni
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 31.08.2017, 16:42


Zurück zu Weben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast