Anfängerfragen: Welche Stichart nehmen?

Hier geht es um die einzelnen Stiche und um Sticktechniken (Blackwork, Weißstickerei, Anlegetechnik etc.)

Moderator: Moderatoren

Anfängerfragen: Welche Stichart nehmen?

Beitragvon Lirana » 27.01.2006, 21:12

....... ich muss nun doch mal was in Angriff nehmen.
Meine letzte Stickerei liegt 20 Jahre zurück und war eine vorgezeichnete Weihnachtsdecke für meine Schwiegermutter, die ich mit viel Müh und Not zum Festtage fertig hatte und die dann liebenswerter Weise irgendwo in den Tiefen des Schrankes verschwanden.
Aber nun möchte ich eine Decke sticken mit der Spinnerin aus meinem Avatar.
Kann mir da jemand Tipps geben, welche Stickarten ich nehmen soll? Und wo ich evtl darauf achten muss?

Danke Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Xia » 27.01.2006, 21:29

Hallo Lirana,

farbig oder in Grauabstufungen wie dein Avatar? Und zu welchen Zweck? Mittelalterlich oder eher für den privaten Gebrauch?

Grundsätzlich kannst Du ein Bild in fast jedem Stich sticken, aber nicht jeder Stich war im Mittelalter gebräuchlich, wie z.B. der Kreuzstich.

Wenn Du es mit Kreuzstich, ein sehr einfacher Stich, machen möchtest, dann gibts entweder Software um ein Muster zu erstellen, oder du erstellst das Muster auf Karopapier selber.

Machst Du ihn mit mittelalterlichen Stickstichen, dann würde ich die Konturen mit dem Schlingstich ausführen und mit Plattstich füllen, oder machst die Bayeux-Stickerei, zu der Dir Racaire mehr sagen kann.

Flinkhand hat hier eine schöne Anleitung zum Motiv übetragen erstellt.

Anleitungen zu Stichen findest Du auh auf Flinkhands Seiten.

Uff, hat noch jemand eine Idee :-D

Liebe Grüsse, Xia
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Lirana » 27.01.2006, 22:23

Danke erstmal Xia, aber bloß kein Kreuzstich.
Nein ich wollte das schon eher ins Mittelalterliche sticken. Und ein WEnig farbig soll es sein. Das hab ich mir hier schon zu hause leicht ausgemalt und aufgemalt.
Also das Avatar ausgedruckt und bunt ausgemalt.
dann werd ich mir Flinkhands Stich-anleitungen mal ausdrucken und ausprobieren.

Danke für die Hilfe

Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Flinkhand » 28.01.2006, 10:09

Ziegst du's uns, wenn du fertig bist? :wideeyed:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Lirana » 28.01.2006, 11:52

Aber sicher! Wenn ich sowas jemals fertig kriegen sollte :-(
Bin nun mal leider der absolute non-Sticker (seufz)
Ich hab probeweise auch erstmal kein Leinenstickstoff genommen, sondern "Aldiware" als Stoff.
Aber: Versuch macht kluch!!!!

Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Flinkhand » 28.01.2006, 11:56

Och sticken ist nicht so schwierig - ich hab mal mit Kreuzstich angefangen (zum Üben) und dann ist der Rest auch nicht mehr so schwer. Ich komm nur nie dazu zwischen Weben, Spinnen, Nadeln, Stricken, Forum, Shop und ... ach ja ... arbeiten gehen :wacky:
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Lirana » 28.01.2006, 13:12

Achja, arbeiten tu ich auch noch zwischendurch
und das bisschen Haushalt macht sich von allein...
und Weben und Lesen und Tanzen und Stricken und Spinnen (sowieso!) und und und und
Aber wem sag ich das *ggg*

Lirana, für die der Tag einach 48 Stunden haben müsste
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Xia » 28.01.2006, 14:02

Lirana hat geschrieben:
Lirana, für die der Tag einach 48 Stunden haben müsste


Bist Du bescheiden ;-)
Benutzeravatar
Xia
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1399
Registriert: 26.12.2005, 16:22
Wohnort: Calw-Lützenhardter Hof

Beitragvon Lirana » 28.01.2006, 16:14

So, nun hab ich so ziemlich alle kleinen Felder ausgestickt.
Wie mach ich das nun mit den großen Flächen? Also dem Kleid. Das soll unten etwas dunkler werden und dann ins hellere Blau übergehen. nehm ich da den Plattstich oder den Klosterstich? Ich dachte, dass ich die einzelnen Stiche nicht parallel steche, sondern den einen etwas hoher oder tiefer und dann mit der anderen Farbe ausgleiche. ist das ricthig so?


(Das Sticken wird glaub ich nie mein Hobby *g*)

Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Flinkhand » 28.01.2006, 22:22

Jepp, das ist genau richtig so (heißt verzahnter Plattstich). Paß aber auf, daß du keine "Löcher" bekommst, wenn du verzahnst. Am besten stichst du nicht in das bereits entstandene Nadelloch, durch das der angrenzende Faden durchläuft, sondern schon ein bißchen weiter drüber in den bereits gestickten Faden darüber (oder darunter, je nachdem, ob du von oben oder von unten anfängst, die Flächen zu füllen).

Ist das verständlich?

Ach ja, und nicht zu lange Stiche machen, zu lange Fäden haben Tendenz herumzubaumeln...
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5497
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Stiche und Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast