Update Begriffsdefinition: Klosterstich!

Hier geht es um die einzelnen Stiche und um Sticktechniken (Blackwork, Weißstickerei, Anlegetechnik etc.)

Moderator: Moderatoren

Update Begriffsdefinition: Klosterstich!

Beitragvon Racaire » 16.03.2006, 03:08

Nach einigen Nachforschungen zu meiner Doku bezüglich des Bayeux-Stiches (und einigen langen Diskussionen mit anderen, sehr guten Stickerinnen - auch außerhalb Europas) möchte ich euch hiermit meine neuesten Erkenntnisse mitteilen:

Der Klosterstich (wie er z.B. auf den Wandteppichen von Wienhausen verwendet wird) wird wie folgt gearbeitet: kurzer Klosterstich-Artikel
und kann dann z.B. auch so aussehen: mein Klosterstich (noch in Arbeit)

Der "Bayeux-Stich" wurde zwar auch im Kloster von Nonnen verwendet (bekanntestes Werk: der Teppich von Bayeux), ist aber (per Definition) kein bzw. nicht der Klosterstich! Der für den Bayeux-Teppich verwendete Stich wird Refilsaum genannt - eine Technik, die auch z.b. bei vielen alten Stickereien aus Island verwendet wurde.
Photo Dokumentation "Bayeux-Stich"
Mittlerweile habe ich auch Bilder von verschiedenen Arbeitsweisen mit der Technik Refilsaum entdeckt:
1) Bayeux-Teppich: Figuren ausgestickt, Hintergrund leer
2) Wand-Teppich aus Island: Figuren sind leer, Umrandung ist ausgestickt
3) Marien-Teppich aus Island: alles ausgestickt

Liebe Grüße
Racaire
Benutzeravatar
Racaire
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.12.2005, 16:28
Wohnort: Österreich / Wien

Zurück zu Stiche und Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast