Bayeux Stich

Hier geht es um die einzelnen Stiche und um Sticktechniken (Blackwork, Weißstickerei, Anlegetechnik etc.)

Moderator: Moderatoren

Bayeux Stich

Beitragvon Racaire » 11.11.2005, 21:01

Für alle die es interessiert - mein Projekt "blaues Bayeux-Kleid" ist ca. zur Hälfte fertig (anschließend muss ich eine Doku zur Technik schreiben... *G*)
http://racaire.blogspot.com/

Update 23.12.2005:
http://racaire.blogspot.com/2005/12/pho ... ayeux.html
http://racaire.blogspot.com/2005/12/bay ... hapes.html
Benutzeravatar
Racaire
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.12.2005, 16:28
Wohnort: Österreich / Wien

Beitragvon steffi241 » 12.11.2005, 11:12

Zur Hälfte
für mich sieht das schon super fertig aus! Das Kleid ist ja wunderschön.
Liebe Grüße, Steffi

http://www.podol.de
Benutzeravatar
steffi241
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1019
Registriert: 26.12.2005, 13:48
Wohnort: Eschenburg

Beitragvon Racaire » 13.11.2005, 02:59

Ich arbeite auch schon seit Mai an den Stickereien bzw. dem Kleid - nun füll ich die leeren Stellen zwischen den kleinen Bayeuxfiguren am Saum aus...
Nach all der Zeit, die ich schon für dieses Projekt verwendet habe, fällt das bissi Zeitaufwand auch schon nicht mehr ins Gewicht...
Benutzeravatar
Racaire
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.12.2005, 16:28
Wohnort: Österreich / Wien

Beitragvon Cerid » 25.11.2005, 09:18

Soooooooooooooo super!!!
Ich bin sprachlos...
Nicht nur weil es einfach supertoll aussieht - deine Stickstiche sind sowas von sauber und genial. Wahnsinn...

Wo hast du nur die Vorlagen her? Alle Bilder im Netz sind so klein - da könnte ich nie danach sticken. Ich hab zwar ein Buch über den Teppich, aber auch da sind keine Detailbilder drin
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart

Beitragvon Rigana » 25.11.2005, 19:06

In Bayeux selbst gibts Bildbände mit dem Teppich in jedem Größenformat Ich denke mal, dass man die auch über amazon oder so bestellen kann.

@Racaire echt genial dieses Riesenprojekt Dass man bei der Arbeit aus Ungeduld so gar nicht ins Schludern gerät... wow...

Liebe Grüße,
Rigana
Benutzeravatar
Rigana
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 3700
Registriert: 23.12.2005, 20:11
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Racaire » 05.12.2005, 01:07

Vielen Dank für euer liebes Lob!

Wie Rigana schon angeführt hat, gibt es einige gute Bücher mit schönen großen Darstellungen vom Teppich (hab so einen Amazon.de-Link zu meinem Lieblings-Bayeux-Buch auf meinen Stickerei-Blog gestellt)

bezüglich sauber und genial - ich sag einfach nur besessen und perfektionssüchtig dazu *lol*

@Rigana: Ich hab eher das Problem, endlich mal ein Ende bei diesem Projekt zu finden *G*



Auf jeden Fall freuts mich sehr, das euch die Stickereien gefallen!
Benutzeravatar
Racaire
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.12.2005, 16:28
Wohnort: Österreich / Wien

Beitragvon Racaire » 23.12.2005, 19:22

Endlich bin ich dazu gekommen - eine Photo Dokumentation (meines) Bayeux-Stiches:

http://racaire.blogspot.com/2005/12/pho ... ayeux.html

http://racaire.blogspot.com/2005/12/bay ... hapes.html



Frohe Weihnachten und ganz liebe Grüße
Raca

PS: damits übersichtlich bleibt, füg ich die links auch ins erste posting ein
Benutzeravatar
Racaire
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.12.2005, 16:28
Wohnort: Österreich / Wien

Beitragvon Lirana » 29.12.2005, 21:19

WAHNSINN

Ich verbeug mich tief vor dir!!!

Und ich hab nicht mal den Mut, meinen eigenen Namen irgendwohin zu sticken.

In Ehrfurcht Lirana
Oh, Mensch, lerne tanzen, denn sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen.
(Anonym, Augustinus zugeschreiben)
Benutzeravatar
Lirana
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 346
Registriert: 23.12.2005, 20:25
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Korrigan » 29.01.2008, 09:38

Hallo, Ich war 2006 im Sommer unter anderem in Bayeux, da gibt es einen Laden, der sich auf Stick-Kits mit Ausschnitten des Teppichs spezialisiert hat - ich habe mir da auch eins gleich mitgenommen - einfach klasse! Feines Leinen, naturgefärbte Wollfäden - Stickanleitung und vor Ort auch Tips zum Bayeux-Stich.
Unter dem Link kann man auch online bestellen:
http://www.bayeux-broderie.com/en/index.asp

Übrigens: Live ist der Teppich von Bayeux noch viiiiieeeeel beindruckender als aus dem Bildband von Wilson (?)! ;-)

EDIT: Werde das bisherige Ergebnis zum FHT mitbringen - da könnt ihr ja mal schauen, ob euch das das viele Geld wert ist! ;-)
Benutzeravatar
Korrigan
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 282
Registriert: 28.01.2008, 10:21
Wohnort: Hadamar (bei Limburg)

Beitragvon Erutan » 31.05.2014, 14:55

Hallo zusammen,

ich muss das Thema leider noch einmal nach vorn holen und hoffe, daß das okay ist.

Ich stehe vor der (für mich) ungeheuren Aufgabe, einen Heroldstappert mit einer Stickerei des Bergischen Löwen zu verzieren.

Ich möchte die Wappen (zwei kleinere und ein sehr großes für die Brust) separat auf Leinen sticken, dann ausschneiden und auf den Tappert nähen.

Das Problem sind die großen Flächen, die es zu füllen gilt. Das große Wapen geht über die gesamte Brust.
Nach alem was ich bisher herausgefunden habe, ist dazu der Bayeux-Stich am besten geeignet. Er gefällt mir wegen seiner Plastizität auch besonders gut.

Allerdings hat sich bei einem Probesticken auf einem Stück Nessel bereits das eine oder andere Problem aufgetan. Eines der größten Probleme sind die doch recht kurzen Fäden, die bereits nach 4-5 Grundfäden schon am Ende sind und dann...naja, was dann? Vernähen? Anspleißen?
Ich versuche, um nicht unzählige kleine Felder aneinanderstückeln zu müssen, die gesamte Breite meines Stickrahmens (15 cm) auszunutzen. Das bedeutet aber, daß ich alleine für die Grundfäden zig mal neue Fäden ansetzen muß. Ich habe das Gefühl, daß sich der Stickgrund langsam mit vernähten Stellen füllt wobei das Ganze ja auch straff belieben muss und deshalb nicht mit 2 Stichen vernäht werden kann. So entstehen viele kleine Knubbel. Es ist ja nur ein Probestück, also nicht so schlimm aber wenn es das eigentliche Wappen wäre, würde ich mir jetzt Sorgen machen.

Meine zweite Sorge betrifft die vielen Zotteln, die so ein Bergischer Löwe aus dem 13. Jahrhundert nun einmal mit sich bringt. Sie verhindern, daß ich die Grundfäden schön gerade oder in leichten Bögen legen kann wie es auf dem Teppich von Bayeux zu sehen ist. Vielmehr ergeben sich durch die Zotteln zahlreiche kleine Dreieicke mit nach innen gebogenen Linien, die jedoch meist quer zum eigentlich Verlauf des Grundfadens liegen.

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

Viele Grüße
Erutan, der Herold der Bergischen Lehnsritter aus Düsseldorf
Erutan
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.05.2014, 14:38


Zurück zu Stiche und Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste