Suche Infos über Goldstickerei / Goldwork

Hier geht es um die einzelnen Stiche und um Sticktechniken (Blackwork, Weißstickerei, Anlegetechnik etc.)

Moderator: Moderatoren

Suche Infos über Goldstickerei / Goldwork

Beitragvon Jara » 27.01.2012, 07:43

Hallo ihr Lieben, der nächste Virus ist bei mir im Anflug.
Ich wollte mich mal an Goldstickerei, auch Goldwork genannt, versuchen.
Das Buch "Beginner's Guide to Goldwork" von Ruth Chamberlein hab ich mir schon mal besorgt.
Das ist jetzt allerdings auf Englisch und ich tu mich ein bischen schwer damit, vor allem mit den Fachbegriffen.
Jetzt bin ich auf der Suche nach deutschen Informationen, Foren die sich mit dem Thema beschäftigen, Büchern
und vor allem nach Händlern, die das spezielle Material dafür haben.
Wenn ihr mir dazu ein paar Tips habt, würde mich das sehr freuen.
Beim letztjährigen FHT hatte jemand ein wahnsinnig tolles Buch über Goldwork dabei,
ich weiß nur nicht mehr, wer das war.
Jara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 495
Registriert: 03.09.2009, 07:01
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Muddie » 27.01.2012, 09:41

ich hab wohlweislich einige Fotos davon gemacht - bringe ich mit, auch Goldlahn
Wichteldingens: http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic ... 2980#72980

Glaube nie, du weißt morgen noch wie du es heute gemacht hast!
Benutzeravatar
Muddie
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 392
Registriert: 01.03.2009, 19:00
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon Sandra » 27.01.2012, 18:54

Prinzipiell kennt sich TheaEvanda hier aus dem Forum sehr gut aus. Auf ihrer Webseite www.handsticken.de könntest du einiges finden. Ansonsten schreib sie einfach direkt mal an, denn sie ist momentan eher selten hier unterwegs.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Nadeln » 27.01.2012, 19:44

Hallo Jara,
über Goldstickerei wirst Du auf deutsch nicht viel finden. Diese Technik ist hier nicht so bekannt. Japangold (echt und imitiert) kann man bestellen bei Tentakulum (so hieß das früher, jetzt heißt das Stickgilde oder ISTA). Die geben auch Kurse und befinden sich in der Frankfurter Gegend. Das Buch von Ruth Chamberlain habe ich auch und das Mustertuch habe ich mit einigen Änderungen nachgearbeitet. Man kann sehr viel von den Bildern abschauen. Ich bin mit meinem rudimentärem Englisch zu recht gekommen. Goldlahn nehme ich nur sehr selten. Er läuft mit der Zeit an und sieht auch nicht so schön aus. Das ist nur meine Meinung. Thea ist die Fachfrau. Sie hat eine Sticklehre gemacht!
Viele Grüße
Nadeln
Nadeln
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 71
Registriert: 15.04.2008, 19:27
Wohnort: Bayern

Beitragvon Jara » 29.01.2012, 12:11

Danke für eure Infos, werde mich mal durch die verschiedenen Seiten durcharbeiten.

@Muddie: weißt du noch, wie das Buch hieß? Jemand hat letztes Jahr gesagt, das gibt es nicht mehr im Handel,
aber vieleicht kann ich es ja gebraucht oder im Ausland auftreiben.

Weiterhin bin ich nach wie vor auf der Suche nach Bezugsquellen, vor allem für die Goldfäden (natürlich nicht die echten! :dizzy: )
Einen super Shop gibt es in Canada, nicht mal so besonders teuer. Aber etwas näher wär schon schön.
Jara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 495
Registriert: 03.09.2009, 07:01
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Muddie » 30.01.2012, 18:34

wie das Buch heiß, weiß ich nicht mehr, es war in englisch, aber selbsterklärend, daher hab ich Fotos gemacht.

vielleicht sind hier noch Anregungen:
http://www.goldsticken.de/
http://www.chiem-heimatwerkgh.de/57.html - dort wird für 2013 auch ein Kurs angeboten
http://www.handsticken.de/technik/lumi.html
http://www.goldstickerei.de/neu/publika ... kereiI.pdf
http://shop.pallia.net/index.php/de/product/view/2/9
Wichteldingens: http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic ... 2980#72980

Glaube nie, du weißt morgen noch wie du es heute gemacht hast!
Benutzeravatar
Muddie
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 392
Registriert: 01.03.2009, 19:00
Wohnort: Halle/Saale

Beitragvon Carola » 31.01.2012, 21:50

Wenn Du keine echten Goldfäden suchst, kannst Du auch das Ophir von Coats nehmen.
www.igwolf.de
jetzt auch auf facebook: www.facebook.com/pages/IG-Wolf-eV/181515928555627
Versuch es erneut. Scheitere wieder. Scheitere besser.
(S. Beckett)
Benutzeravatar
Carola
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1104
Registriert: 16.01.2007, 20:24
Wohnort: Frankfurt/Main

Beitragvon Jara » 01.02.2012, 06:11

@ Muddie: danke für die tollen Seiten. Einen Teil davon kannte ich schon.

@ Carola: Um Gottes Willen, echtes Gold :schock:
Nein , ich suche im Moment noch nach diesen dickeren "Goldfäden" aus imitiertem Japangold.

Ich hab 2 Shops im Internet gefunden: einer in Kanada, einer in Australien :dizzy:
eigentlich kein Problem aber die Portokosten :buhaeh:
Hoffentlich finde ich noch was hier in good old Germany.
Jara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 495
Registriert: 03.09.2009, 07:01
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Alice » 01.02.2012, 16:39

Liebe Jara

Vielleicht hilft dir ja dieser Link weiter:

http://www.monika-arnold.com/002j-japan-gold-p-26724.html

Und wenn du einen Markennamen weisst und etwas französisch kannst, wirst du vielleicht auch hier fündig. Ist aber leider auch nicht aus Deutschland.
http://www.universbroderie.com/large-gamme-fils-a-broder-soie-mouline-perles.htm

Zudem habe ich auch schon den Tipp bekommen, bei Klosterbedarf/Kirchenbedarf zu schauen.

Liebe Grüsse
Alice
Benutzeravatar
Alice
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 96
Registriert: 02.02.2009, 10:37
Wohnort: Zürich

Beitragvon Jara » 05.02.2012, 13:24

Es ist getan!!!
Ich hab Material bestellt. - In England - Da ist das Porto nicht wesentlich höher als bei Bestellungen in Deutschland.
Und die hatten wenigstens alles was ich wollte.
Wenn ihr mal so richtig sabbern wollt: hier
Da gibt es nicht nur Tips zu allen möglichen Stickthemen, sondern auch viele freie Mustervorlagen.
Wenn ich es bis zum FHT nicht bereits frustriert in die Ecke geschmissen hab, bring ich alles mal mit.
Jezt muß ich erstmal geduldig sein, der Shop in England hat noch Urlaub bis Mitte Februar.
Jara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 495
Registriert: 03.09.2009, 07:01
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Stiche und Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast