Applizieren oder direkt auf die Kleidung sticken?

Hier geht es um Fragen der Anwendung von Stickereien auf Gewandungen oder auch auf Accessoires.

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Flinkhand » 22.02.2004, 20:46

Falls Ihr übrigens mal sehen möchtet, was ich da als Wappen eigentlich sticke, seht Euch mal Melnibones Avatar an! (er hat vorhin den Passentin-Termin gepostet, da kann man es sehen).

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 08.09.2006, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 22.02.2004, 21:19

Sabine hat geschrieben:*hähähähä*, das sind ein par nette Tipps. Habe bei den Stoffteilen immer mit Vlieseline gearbeitet und DAS geht ins Geld!!! Aber da mit dem Kleber... HOCHACHTUNG! Nähpulver? Davon habe ich ehrlich gesagt/geschriebn noch nie was gehört - Dankeschön

Die Ritter aus der Truppe, kriegen "ihre" Wappen nur aufgenäht. Da mache ich mir nicht die Mühe - und bei meinem Ritter halte ich diese Seite ABSOLUT geheim, damit er nicht Blut leckt
Vielleicht können die anderen Dir irgendwie raten???!!!
Vielen Dank
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 23.02.2004, 06:13

Ich hab mich inzwischen für einen verzahnten Plattstich entschieden. Das geht ganz gut, weil man nicht die ganze Fläche mit einem Stich abdecken muß
Zuletzt geändert von Flinkhand am 08.09.2006, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon N.R.U. » 03.03.2004, 19:51

Sabine hat geschrieben:Ein großes Hallihallo an alle Sticker/innen,

heute hatte ich Urlaub und bin nach Maria Laach gefahren, wo das Grab vom Pfalzgraf Heinrich (11. Jhd.) liegt. Auf seinem Sarkophag befindet sich eine Statue aus dem 13.Jhd., die ich mir SEHR genau angeschaut habe !!!! Kleider, Schmuck und SCHUHE! Letztere waren mit wunderschönen Mustern verziert!!! Ich habe auch von anderer Seite gehört, dass die Schuhe früher bestickt wurden, aaalsooo jetzt meine Frage:

Weiss jemand, ob das Stoffschuhe waren oder Wildlederschuhe (zumindestens, was das Oberteil angeht?) Ich meine das natürlich, bei Schuhen generell, nicht nur bei diesem Pfalzgrafen! Wurde direkt drauf gestickt oder appliziert? Ich denke eher ersteres! Also bestickte Stoffschuhe - oder?
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 03.03.2004, 20:01

Uta hat geschrieben:Hallo Sabine,

soweit ich weiss, waren durchaus auch Schuhe aus Seide, die dann auch verziehrt worden sind, hab ich sogar schon gelesen, aber ich lese das und schon ist es gespeichter nur leider kann ich mir nie merken wo ich das gelesen hab, sollte mir doch mal ein Verzeichniss anlegen.
Solche Schuhe wurden aber dann nur von den Personen getragen die nicht im Sumpf der Strassen unterwegs waren.

Grüße

Uta
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon N.R.U. » 03.03.2004, 20:27

Sabine hat geschrieben:Hallo Uta,

das passt ja ganz wunderbar!!! Ein Pfalzgraf, der es sich leisten kann, ein Kloster in diesem Umfang zu stiften, hatte es bestimmt nicht nötig durch Schlamm zu gehen. Natürlich vergesse ich auch nicht, dass die Statue erst 150 Jahre später entstanden ist, aber sie spiegelt sehr schön die "Mode" des 13. Jhd. wieder!
Huiii - Seide! Mit angenähter Ledersohle...bestickt...., ach der Tag müßte 48 Stunden haben. Das wäre ja auch noch ein Projekt.... *seufz*.

Es war jedenfalls mal wieder schön, eine "Primärquelle" zu sehen. Falls Ihr alle Lust habt (und das geht?), kann ich ja Claudia ein paar Bilder von der Statue mailen und vielleicht kann sie sie später mal hiereinstellen oder ich schicke sie Euch so, per mail. Ich hoffe, die Bilder sind geworden. Habe sie aus der Hüfte geschossen...ohne Blitz...*hüstel*.
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 03.03.2004, 21:20

Hallo zusammen,

zu den Schuhen: Soweit ich das verstanden habe, sind die Leute daheim oft auf sockenähnlichen Schuhen durch die Gegend gewandelt oder sie hatten auch nur Beinlinge an den Füßen ohne richtige Schuhe drüber (also auch nur aus Stoff). Wenn sie raus gingen, trugen sie eben Trippen dazu. Ich weiß nicht, ob da Ledersohlen dran waren (vielleicht auch Filzsohlen für den Innenbereich?)

Ich denke, die Schuhe waren direkt bestickt und hatten keine Applikationen. Es waren ja wohl auch eher Muster und keine großformatigen Motive darauf, oder?

Zu den Bildern: Ja, ich weiß jetzt, wie es geht - du kannst mir gern Bilder schicken Sabine (aber bitte nicht so große ...)

Ach und noch was: Ich habe den Löwen auf dem Waffenrock eben fertig bekommen . Jetzt muß ich nur noch den Rock zusammen nähen

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 08.09.2006, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

Beitragvon Johanna von Callmunz » 03.03.2004, 21:23

Hallo zusammen,

wenn ich mich richtig erinnere ist das Pfalzgrafen Grab zu Maria Laach auch im Neusten Pax et Gaudium abgebildet.

Gruß

Johanna
"NON NOBIS, DOMINE, NON NOBIS, SED NOMINI TUO DA GLORIAM"
Benutzeravatar
Johanna von Callmunz
Markgräfin zu Wiesenthal
 
Beiträge: 131
Registriert: 23.12.2005, 18:41
Wohnort: Noviomagus ad Rheni

Beitragvon N.R.U. » 03.03.2004, 22:58

Sabine hat geschrieben:Hallo Claudia, Hallo Johanna,


jawohl, der Pfalzgraf ist in der neuen Pax drin und deswegen dachte ich mir: Ha - das liegt vor meiner Haustüre - fahr mal hin!!!

Die Gewandung war ja nicht weiter überraschend, aber diese schönen Schuhe, die fielen mir auf. Allerdings war in der Abtei Blitzlichtverbot!!!! Ich versuche also mal die Bilder zu überarbeiten..... Die Schuhe, sind wohl nichts geworden...*seufz* Habe eine schöne Ansichtskarte von dem Gewand und dem Tasselmantel...Hhhhmmm mal gucken

Die Schuhe waren wahrscheinlich wirklich direkt bestickt.....ab wann gab es eigendlich Trippen????

Die Bilder werde ich in den nächsten Tagen durch's Photo Impact jagen... Es dauert etwas (sorry), da ich neue Arbeit auf den Tisch bekommen habe... und demnächst etwas kürzer treten muss...(*seufz* notfalls erinnert mich dran..!!!!)

So, jetzt ist schabbes, viele Grüße an alle
Sabine
Dieser Beitrag ist ein Zitat eines Users aus dem alten Flinkhand Forum, der sich im neuen Forum noch nicht registriert hat (N.R.U. = nicht registrierter User). Diese alten Beiträge wurden hier übernommen. Eine Zuordnung ist derzeit nicht möglich.
Benutzeravatar
N.R.U.
nicht registrierter User
 
Beiträge: 2092
Registriert: 22.04.2006, 19:30

Beitragvon Flinkhand » 04.03.2004, 10:05

Ich habe mal ein wenig gesucht ... auf den Seiten

www.mittelalterschuhe.de/

gibt es eine Sektion für Trippen mit mehreren Abbildungen von Funden vom 13. - 15. Jhd.

Aber wann die ersten Trippen überhaupt aufkamen, weiß ich auch nicht.

Viele liebe Grüße,
Zuletzt geändert von Flinkhand am 08.09.2006, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia,
Die Flinke

The only difference in the rich and the poor is a satisfied mind (Randy Travis)


http://www.flinkhand.de
http://www.flinkhand-shop.de/
Benutzeravatar
Flinkhand
Nur 2 Clicks ....
 
Beiträge: 5496
Registriert: 22.12.2005, 09:18
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Gewandstickerei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast