Wolle trocknen im Backofen?

Färben mit Naturprodukten! Wie kommen die Farben aus der Natur in den Stoff?

Moderator: Moderatoren

Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon Hadra » 12.08.2017, 09:55

Hallo ihr Lieben,

In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich zwei Stränge Wolle gefärbt und nun regnet es seit Tagen sprichwörtlich Bindfäden. Keine Sonne in Sicht.

Entsprechend trocknen die Stränge nicht. Nun habe ich Bedenken, dass die beiden anfangen könnten zu schimmeln, wenn sie noch länger feucht liegen. Was also tun? Ist es schädlich für die Wolle, wenn ich sie bei 30°C Umluft im Backofen trockne? Ich befürchte dass es die Faser austrocknen wird.

Hat da jemand schon mal Erfahrung mit gemacht?

Viele Grüße
Hadra
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 30
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon Verry » 12.08.2017, 11:39

Hm, also für direkt schädlich hielte ich's nicht.... aber eigentlich reicht's meiner Meinung nach völlig aus, die Stränge luftig ins Badezimmer zu hängen und ab und zu umzupositionieren. Die werden zwar vielleicht muffig, aber dann musst du halt noch mal waschen, wenn das Wetter wieder besser ist....
Benutzeravatar
Verry
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 603
Registriert: 05.01.2012, 17:20
Wohnort: Landkreis Miltenberg & Stuttgart

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon blue » 12.08.2017, 14:35

in den Backofen würde ich sie auch nicht tun, obwohl man ja da auch färben kann.
Hast du keinen Trockenkeller? Ansonsten erst die Wollstränge in ein Handtuch drehen (vorher natürlich auswringen und am Arm schleudern) und dann auf die Fensterbank oder ein anderes warmes Plätzchen suchen.

Wenn Wolle erst mal stinkt, dann stinkt die auch später.
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3743
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon kypert » 12.08.2017, 15:26

Erfahrung hab ich damit keine, aber ist es denn ein Unterschied, ob man das Zeug bei 30 Grad in den Ofen packt, oder an einem Sommertag bei der selben Temperatur und etwas Wind draussen trocknet?
Mein Vorschlag wäre, dass du es an einem Strang ausprobierst und uns dag Ergebnis mitteilst :wacky:
ich habe einen Blog :)
kypert
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 34
Registriert: 16.10.2013, 17:59

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon Fiora » 13.08.2017, 07:07

Hätte mal gedacht, dass der Unterschied zwischen 30 Grad im Ofen und 30 Grad an einem heißen Sommertag die umgebende Luftfeuchtigkeit ist.
Aber bin da auch keine Expertin :gruebel:
Ich würde es ebenfalls mit einem Strang einfach mal testen und schauen was passiert.
Kannst dann ja mal berichten obs geklappt hat :)
Fiora
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 1
Registriert: 26.06.2017, 17:18

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon Hadra » 13.08.2017, 07:55

Einen Trockenkeller habe ich tatsächlich nicht.

Ich habe jetzt Rohwolle, die sowieso Versuchszwecken dient, gleich danach gefärbt. Die habe ich so gut es ging ausgedrückt, im Handtuch noch mal getrocknet und bei sanften 30°Grad in den Ofen getan. So offensichtlich sehe ich jetzt keine Veränderung an der Faser. Okay, ich habs auch nicht so lange drin gelassen, dass es komplett trocken war sondern nur angetrocknet und dann auf der Fensterbank ausgebreitet.. Es scheint ihr nicht geschadet zu haben.

Es müsste tatsächlich - grade bei Umluft - die Luftfeuchtigkeit sein. Umluft entzieht soweit ich weiß die Feuchtigkeit. Vielleicht ist antrocknen daher eine Zwischenlösung
Hadra
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 30
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon WickedWeaver » 22.08.2017, 09:03

Wie wäre es stufenweise mit einem nicht so heißen Fön? Haare sind Haare... :D Aber ausprobiert hab ichs noch nicht, wäre nur ein Vorschlag. Ofen klingt irgendwie so martialisch, auch fürs Färben... :blush: Viel Erfolg!
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 455
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon Hadra » 05.09.2017, 13:22

Der Fön sollte eigentlich den selben Effekt haben wie Umluft, oder? :gruebel: Nur, dass ich das Gefühl habe, dass mein Fön heißer ist als 30°C. Am nettesten ist natürlich bei warmem Wetter ganz ohne künstlich zugeführte Energie zu trocknen. Aber das setzt natürlich voraus, dass man vor dem Färben überlegt.. gnihihi
Hadra
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 30
Registriert: 05.03.2013, 14:12
Wohnort: Heidelberg

Re: Wolle trocknen im Backofen?

Beitragvon WickedWeaver » 07.09.2017, 19:38

Ich vermute mal, die meisten Föns(?)/Föhne(?)/Haartrockner :devil: werden deutlich heißer als 30 Grad, außer sie haben eine Kaltluft-Funktion (zumindest ist das meine Erfahrung mit den Dingern). Und Fön als Umluft würde nur in einem geschlossenen Behälter funktionieren...

Meine Wolle trockne ich meist wie folgt: möglichst viel Wasser ausdrücken (nicht wringen!), dann ein Frottee-Handtuch nehmen und den Strang so einwickeln, dass auch Tuch in der Strangöffnung liegt (wie soll man das anders ausdrücken ohne Bild?), falls du verstehst, was ich meine. Jetzt ordentlich drücken, evtl draufsetzen oder drüberlaufen, sodass viel Wasser vom Handtuch aufgenommen werden kann. Dann hänge ich die Stränge gut ausgebreitet über Plastik-Kleiderbügel, die, auf die man auch Hosen hängen kann. Und das wird dann an einen gerne sonnigen, möglichst warmen und/oder luftigen Platz im Haus gehängt. Bei mir wars schon die offene Duschtür, die Stuhllehne oder mein Fahrradkorb und -sattel als es sonnig war.
Normalerweise ist die Wolle bei dieser Behandlung sogar bei schlechten Bedingungen (kühl, diesig) nach ein paar Tagen trocken.
Benutzeravatar
WickedWeaver
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 455
Registriert: 12.07.2013, 05:21
Wohnort: Münsterland


Zurück zu Färben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast