Gebackenes aller Art

Hier geht es um die feste Kost - Rezepte, was gab es schon?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Chrissie » 19.03.2012, 14:08

Das kommt ganz gut hin wenn man 4 Teile Mehl, 2 Teile Butter, 1 Teil Ei nimmt.
Das wären dann 500g Mehl, 250g Butter, 2 Eier und 1-2 TL Salz.
Liebe Grüße,
Chris

If I´m sitting, I´m knitting.Bild
Bild
Benutzeravatar
Chrissie
Fürstin
Fürstin
 
Beiträge: 967
Registriert: 11.11.2008, 10:36
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Elis » 19.03.2012, 14:14

:dankeschoen:

Cool! Danke!
Benutzeravatar
Elis
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 124
Registriert: 26.09.2006, 07:50
Wohnort: Kiel

Beitragvon Frettchenmutti » 19.03.2012, 21:30

Genau ^^

Ich mache es eigentlich immer mit Mehl Ei und Margarine, da es die aber im Mittelalter nicht gab sollte/ kann man ja aber auch Butter nehmen ^^.


Oh ja das kommt alles gut hin was Chrissie da schreibt ^^... mache es eigentlich immer so nach Gefühl weil man halt nach ner Zeit merkt wie der Teig zu sein hat.

Man kann ihn dann nachher so schön ausrollen dass man fast durch Zeitung lesen kann :lesen:

Für die Füllung nehme ich halt Rinderhack, reibe Eine Rübe/Rettich mit hinein, schnibble ein paar Kräuter dazu, und würze das ganze mit Salz, Pfeffer, Knoblauch (Muskatnus mach ich noch rein... war natürlich eher was für das reiche Volk... muss jeder selbst wissen ^^). Dann halt alles anbraten und den Teig damit füllen.


Für eine süße Füllung Äpfel würfeln und anbraten, und dann mit Honig ein wenig karamellisieren (schmeckt auch gut noch mit Zimt dazu höhö)
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Allyfants » 19.03.2012, 22:15

Das kann man doch bestimmt auch zu Hause in der Pfanne machen. Ich bekomme gerade fast Hunger.
Begriff des Monats: Dinowolle

Webbriefe per Dropbox
Benutzeravatar
Allyfants
Herzogin / Herzog
Herzogin / Herzog
 
Beiträge: 1111
Registriert: 04.02.2009, 20:57
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Lori-Kirsche » 20.03.2012, 10:08

Was wir immer gern machen sind "Wikifladen"

Das ist ganz einfach...

1 Packung Mehl
1 großen Becher Buttermilch
Gewürze nach Geschmack.
Damit das schön fluffig wird tun wir auch noch immer Weinstein mit rein.

Daraus formen wir Fladen die dann im Fett ausgebacken werden.

Bild
(c)by Vokna-Logg.de

Wir machen aber auch meistens Pfannkuchen oder so Apfelküchlein oder sowas in der Art...
Benutzeravatar
Lori-Kirsche
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 32
Registriert: 16.03.2012, 18:27
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Klara » 20.03.2012, 17:55

Wenn man mit dem Pastetenteig in Bezug Elastizität nicht so anspruchsvoll ist (bei mir kommt er in die Form für Quiche), tut's auch Öl statt Butter (wird billiger). Ich ersetze 50 g Butter durch einen Esslöffel Öl, und nehme dann lieber ein Ei mehr für den Teil (bzw. nahm, als meine Hühner noch legten).

Ciao, Klara
Klara
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 470
Registriert: 29.12.2005, 11:38

Beitragvon Frettchenmutti » 20.03.2012, 19:22

@Allyfants

Also ich persönlich mache sie auch in der Pfanne ^^... man muss halt nur die Füllung vorbraten... lässt sich also auch gut im Lager zubereiten ;)

@Lori-Kirsche

Mensch hab ich mit Buttermilch noch nie gemacht, immer nur mit Quark... werd ich glaub ich mal ausprobieren :biggrin:

@Klara

Stimmt hätte dann ein bisschen was von Empanada-Teig... nur eben ohne Weißwein ^^ geht bestimmt gut...
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Frettchenmutti » 22.03.2012, 22:36

Hmm.... ich hab heute mal meine Pasteten gemacht und wollte eigentlich mal ein Foto hier reinstellen aber ich bekomme es nicht hin meine Bilder auf unter 9 KB zu schrumpfen :undecided: zudem weiß ich ohnehin nicht wie ich hier in diesen Beitrag ein Bild einfügen könnte XD
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Lori-Kirsche » 23.03.2012, 12:11

Wenn du zum Beispiel bei google Picasa benutzt, kannst du die Bilder einfach für die Öffentlichkeit freigen und dann hier mit dem befehl

[img]url-des-bildes.de[/img]

einfügen.

Funktioniert natürlich auch mit jedem anderen dienst... du musst halt nur die URL von dem Bild kopieren.

Ansonsten findest du hier die Anleitung zur erstellung einer Galerie:
http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=4312

und hier die Anleitung wie man dann vom Album in den Beitrag einfügt:
http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=4974

^^
Bild
Benutzeravatar
Lori-Kirsche
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 32
Registriert: 16.03.2012, 18:27
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Frettchenmutti » 23.03.2012, 12:55

Danke Lori-Kirsche :biggrin:

Sooo dann sind das meine Pasteten... diesmal waren sie ganz unmittelalterlich mit Sucuk,Rettich und Schaafskäse gefüllt ;)

[url=http:/http://www.flinkhand.de/forum/album_pic.php?pic_id=2841]Pasteten[/url]

Hoffe es klappt ^^
Was kümmert mich das Hügelgrab solang´ich Bier im Kübel hab!!!
(Archäologen Spruch :-) )

Lasset uns Gedöns kredenzen!

Mein neuer Blog jaaaaay:
http://tueddeln-as-de-wikingfru.blogspot.de/
Benutzeravatar
Frettchenmutti
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 350
Registriert: 19.03.2012, 10:58
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Essen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast