Was ganz Schnelles zum Kaltessen?

Hier geht es um die feste Kost - Rezepte, was gab es schon?

Moderator: Moderatoren

Was ganz Schnelles zum Kaltessen?

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 06:33

Hallöchen. Ich möchte heut abend was vorbereiten, was man morgen in einem Wikingerlager servieren könnte. Es muss:

a) schnell vorbereitet sein
b) schnell gekocht/gebacken/zubereitet sein
c) am nächsten Tag gut schmecken

Hab erst an Brot gedacht, hab aber noch nie Brot gebacken und weiss nicht, ob mir das heut abend so auf die Schnelle gelingen würde.

Hat wer Ideen? (Ich weiss, ist ziemlich kurzfristig :blush:)
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Beitragvon Beate » 20.07.2007, 07:58

Besorg schnell bei ALDI oder so ein Paket Hähnchenkeulen, auftauen und mit einer Honig-Senf-Marinade (Rezept googeln) einschmieren und im Backofen grillen. Kannste dann morgen kalt servieren.
Beate
 

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 08:00

Beate, Du bist ein Schatz, wenn ich das mal so sagen darf :-) Wieso bin ich nicht drauf gekommen???
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 08:03

Aber den Wikingern war Rosmarin auch schon bekannt, oder? Wenn ich schon sowas mache, dann will ich auch nix verkehrt machen :dizzy:

Hab eines gefunden mit grobkörnigem Senf, Honig (achwas :cool: ), Salz, Pfeffer, Knofi, Geflügelbrühe.
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Beitragvon Claudia » 20.07.2007, 08:48

Brot dazu: Ein Krustenbrot (oder anderes großes Mischbrot) kaufen u. im Ofen aufbacken. Dadurch wird die Kruste knusprig und etwas dicker und das Brot hält sich auch länger. Und wenns heute abend oder morgen serviert wird, schmeckts wie grad frisch vom Bäcker :-)
Claudia
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 682
Registriert: 04.01.2006, 17:19
Wohnort: Dresden

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 08:54

Aber auch unsere Wikinger haben runde Brote gebacken, richtig? Nicht, dass ich da ein Kastenbrot mitschleppe :cool: Mal schauen, danke für den Tipp!
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Beitragvon Beate » 20.07.2007, 09:40

Jolande hat geschrieben:Aber den Wikingern war Rosmarin auch schon bekannt, oder? Wenn ich schon sowas mache, dann will ich auch nix verkehrt machen :dizzy:


Nein. Nimm einfach ein anderes Gewürz. Wie wäre es mit Thymian?
Beate
 

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 09:56

Thymian... hm. Muss ich im Gewürzregal gucken. Rosmarin hätte ich frisch gehabt :undecided:
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Beitragvon Beate » 20.07.2007, 11:34

Thymian und Dost habe ich Unmengen im Garten. :biggrin:
Beate
 

Beitragvon Jolande » 20.07.2007, 11:47

Okay, ich komm dann gleich zum Ernten :biggrin: Wobei Du mir zumindest den Dost zeigen muss, den kenn ich nämlich nicht :gruebel:
Gehabt Euch wohl und Gott zum Gruße!
Benutzeravatar
Jolande
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.12.2005, 13:48
Wohnort: Raesfeld-Erle

Nächste

Zurück zu Essen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast