Sauermilchkäse (aus Küche im Mittelalter Nr 2)

Hier geht es um die feste Kost - Rezepte, was gab es schon?

Moderator: Moderatoren

Sauermilchkäse (aus Küche im Mittelalter Nr 2)

Beitragvon Illuminat » 15.04.2010, 19:24

Hoi

hat schonmal jemand ausn der Karfunkel Küche im Mittelalter Nr 2 - Rezepte rund um die Milch S 17 den Sauermilchkäse ausprobiert?

Wollte das heute aber in Ermangelung von unasteurierter Milch hab ichs nun erstmal verschoben. Im Rezept steht am Ende noch das es ein etws fader Käse wird. Diesen kann man aber mit Salz und Kräutern gewürzt in Öl anbrannten kann.

Wie schmeckt der denn? Kann man nicht schon Kräuter/Salz in Produktionsprozess beifügen?
Benutzeravatar
Illuminat
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.04.2010, 21:42
Wohnort: Siegburg

Beitragvon Illuminat » 15.04.2010, 22:06

Da ich eben für jemand anderes das Rezept grad am abtippen war nun auch noch nachgereicht:

Einfacher Sauermilch Schnittkäse
2 Liter nicht apsteurisierte Vollmilch ohne Rühren aufkochen, 8 EL Zitronensaft einrühren und gerinnen lassen.
Nach ca. 2 Minuten in ein feines Sieb oder Seihtuch füllen, kurz mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
Eine Schale mit (abgekochtem) Tuch auslegen, die Masse einfüllen, das Tuch zu einem Beutel drehen und gründlich auspressen.
Die Masse in eine flache Auslaufform füllen und mindestens 12 h im Kühlschrank fest werden lassen. Der eher fade Käse kann dann in Würfel geschnitten, mit Salz und Kräutern gewürzt oder in Öl angebraten werden.
Benutzeravatar
Illuminat
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.04.2010, 21:42
Wohnort: Siegburg

Beitragvon nachteulchen007 » 15.04.2010, 22:10

Ups, so mache ich immer meinen Frischkäse - genau so. :gruebel:
Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

Beitragvon Illuminat » 15.04.2010, 22:15

Mit was denn für einer Milch?

Weil im Rezept steht ja man soll unpasteurisierte Vollmiclh nehmen.

Nun ist es aber so das es eine solche garnicht gibt.

Laut Wikipedia gibts nur
Rohmilch - vonner Kuh innen Topp völlig (oder so) unbehandelt, gibts nur beim Bauern
Vorzugsmilch - gefiltert und verpackt im Supermarkt

un der Rest wird mehr oder weniger pasteurisierte

Was also tun sprach Zeus?
Benutzeravatar
Illuminat
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.04.2010, 21:42
Wohnort: Siegburg

Beitragvon Kattugla » 15.04.2010, 22:22

Jupp. So kenn ich das auch. Milch, die noch sauer wird statt bitter sollte es im Bioladen geben.
"Sauermilchkäse" ist nach meinem Verständnis allerdings etwas anderes, nämlich das, was de Hesse als "Handkäs" kennen und ich als "Harzer".
Mit Salz und Kümmel vermengt, sollte obige Masse nach einigen Tagen auch zu sowas ähnlichem werden.

Wem das zu riskant ist, dem sei wärmstens der "echte" (*g*) Odenwälder Kochkäse empfohlen.
Der abgetrocknete Frischkäs wird mit einem gehäuften Teelöffel Natron auf ein Pfund verrührt, noch ein bisschen ruhen lassen (2-3h) und dann gaaaaaaanz langsam zusammen mit einem kräftigen Klecks guter Butter auf kleiner Flamme heiss gerührt, bis er glasig wird. Dann kommt noch Salz und Kümmel dran, abkühlen lassen und zusammen mit Schwarzbrot auf den Tisch. Ist schneller alle, als der Odenwälder "Kochkäse" buchstabieren kann. :biggrin:
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Kattugla » 15.04.2010, 22:27

Illuminat hat geschrieben:...Laut Wikipedia gibts nur
Rohmilch - vonner Kuh innen Topp völlig (oder so) unbehandelt, gibts nur beim Bauern
Vorzugsmilch - gefiltert und verpackt im Supermarkt

un der Rest wird mehr oder weniger pasteurisierte

Was also tun sprach Zeus?

Mal statt Wikipedia den realen Bioladenverkäufer fragen, wenn Du keinen Milchhof um die Ecke hast. ;-)
Bild"Verlasse dich nie auf das Bier eines gottesfürchtigen Volkes!" (Quark)
mein Wichtel-Fragebogen
Benutzeravatar
Kattugla
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1480
Registriert: 15.02.2008, 16:13
Wohnort: im Taunus

Beitragvon Bakerqueen » 15.04.2010, 22:27

Na, genauso wird indischer Paneer gemacht. Das ist dieser weiße, feste Käse, den man in Indien brät und z.B. mit lecker Spinat serviert.

Du kannst ganz normale Milch nehmen. Um dem Käse ein wenig mehr Geschmack zu gönnen, solltest du allerdings keine fettarme nehmen... :cool:
lg, Silvia
----------
www.wollfrau.blogspot.com
Benutzeravatar
Bakerqueen
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 352
Registriert: 02.04.2009, 13:54
Wohnort: Delbrück/Westfalen

Beitragvon nachteulchen007 » 15.04.2010, 22:27

Also, ich hab' im Nachbarort einen Bauern, bei dem ich frische Milch (also Rohmilch) holen kann. Da mache ich meist gleich von einem oder zwei Litern Frischkäse, den Rest koche ich ganz kurz ab, damit sie wenigstens eine Woche haltbar ist.
Der Klügere gibt nach - und der Dumme regiert die Welt !

nachteulchen007 - mit der Lizenz zum Schreiben
Benutzeravatar
nachteulchen007
Grossherzogin / Grossherzog
Grossherzogin / Grossherzog
 
Beiträge: 1314
Registriert: 01.09.2007, 11:38
Wohnort: Rottweil

Beitragvon katze69 » 15.04.2010, 22:28

Naturjoghurt nehmen, in ein mit Tuch ausgelegtes Sieb gießen und mit einer Untertasse oder so beschweren. Über Nacht im Kühlschrank wird eine Art Frischkäse draus.
Hab ich als Kind so gemacht, das Rezept stammte aus "spielen und lernen", und zwar aus dem Wissensteil für Kinder über Käse, wenn ich mich richtig erinnere... Gesalzen, zu einem Ball gerollt und in Schnittlauchröllchen gewälzt eine Delikatesse :biggrin:
Rike
katze69
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 251
Registriert: 17.12.2009, 13:35
Wohnort: Rostock

Beitragvon Illuminat » 15.04.2010, 22:33

Bakerqueen hat geschrieben:Du kannst ganz normale Milch nehmen. Um dem Käse ein wenig mehr Geschmack zu gönnen, solltest du allerdings keine fettarme nehmen...



Hm also einfach mal probieren wurscht ob pasteuriert oder nicht?
Benutzeravatar
Illuminat
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 35
Registriert: 06.04.2010, 21:42
Wohnort: Siegburg

Nächste

Zurück zu Essen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste