Seit wann gibt es Graupen?

Hier geht es um die feste Kost - Rezepte, was gab es schon?

Moderator: Moderatoren

Beitragvon Hîdril » 16.09.2011, 08:56

Aber auch wenn die Römer das schon hatten, heißt da ja nicht, dass es die Wikis auch hatten. Oder suchst du jetzt Belege ganz allgemein fürs FrüMi?

Und hast du schon mal in "Ernährung und Umwelt von Haithabu" geguckt?
Ich hab das zwar zur Zeit hier, aber noch nicht wirklich gelesen. Da wird zumindest über Gerste und Co. geschrieben, allerdings sind die meisten Getreidekörner-Funde verkohlt, was wohl, wenn ich das beim querlesen richtig verstanden habe, darauf hindeutet, dass das ganze Korn gekocht wird und die gefundenen wohl beim in den Topf schütten daneben gegangen sind.
Benutzeravatar
Hîdril
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2201
Registriert: 25.12.2005, 20:53
Wohnort: Buxtehude bei Hamburg

Beitragvon Alvara » 16.09.2011, 09:25

Huhu,

Solà fragte "seit wann gibt es Graupen?"
Das läßt viel Raum :-)

Solà, ja sicher Du hast Recht, hab ich selbst ja auch schon oft genug gemacht *mit er platten Hand vor den Kopf hau*

So, erstmal ans Tagwerk. Man könnte auch das Oxford Companion to food nach Hinweisen durchsuchen. Zumindest hätte man dann nen Zeitrahmen, mit hat mal jemand erzählt, dass die Briten ihr "Barley Water" seit mindestens 1400 trinken. Nachgeprüft hab ich das nie, aber wenn man das Zeug das erste Mal vor Ort trinkt und sich an den Geschmack gewöhnt, dann ist man offen für alles *g* --- und das wird mit Graupen gemacht...

LG

Alva
Benutzeravatar
Alvara
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 666
Registriert: 24.12.2005, 07:00
Wohnort: Reinfeld/Holstein


Beitragvon blanche_fleur » 17.09.2011, 14:40

Ich hätte da mal einen eher praktischen Hinweis: aus versehen habe ich diesen Sommer 10kg gespelzte Gerste für ein Lager bestellt, weil ich dachte, die wäre verarbeitbar wie Dinkel oder so. Aber selbst mit sehr langen einweich- und Kochzeiten wurde daraus weder ein geniessbarer Brei noch Suppeneinlage. In der antiken und mittelalterlichen Küche werden Gerichte aus Gerste aber oft als Krankenkost bei Fieber empfohlen. Es ist für mich daher sehr wahrscheinlich dass die Gerste damals schon poliert war...
Benutzeravatar
blanche_fleur
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 122
Registriert: 27.08.2009, 11:16

Vorherige

Zurück zu Essen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast