Handwerk und Handarbeit rund um "Das liebe Vieh"

Was man sonst noch so alles braucht ...

Moderator: Moderatoren

Handwerk und Handarbeit rund um "Das liebe Vieh"

Beitragvon Kundryn » 24.09.2007, 22:03

Als Tierbesitzerin interessiere ich mich für alles handwerkliche, was ich damit in Verbindung bringen kann :
Filzen: schweissdecken (Pferd)
Metall: Anbindepflöcke,mit Oese?
Holz: flexible transportable Minieinzäunung für z.B.Ziegen
Bandweben: Zaumzeug, Halsbänder (Ziege)
Futter und wassertröge
Hat jemand Erfahrung mit solchen Tiergebrauchshandwerkssachen?
Kundryn
 

Beitragvon Tatanka » 24.09.2007, 22:16

Hi Kundryn
ich habe für eine Freundin schon Hundeleinen Brettchengebewebt, und als ehemalige Reiterin möchte ich behaupten, das man auch Zügel Halteleinen und Ähnliches aus Brettchen machen kann (auch Zugbelastung müsste gehen, womit man ein Auto abschleppen kannn, damit kann man auch ein Pferd halten) halt nur mit Karabiner /Panikhaken , aber die kann man locker einweben, da braucht man nicht mal knoten.
Bei Metallbearbeitung und filzen kenn ich mich leider nicht aus
Benutzeravatar
Tatanka
Dame / Ritter
Dame / Ritter
 
Beiträge: 137
Registriert: 10.04.2007, 12:26
Wohnort: berlin

Beitragvon Kundryn » 24.09.2007, 22:27

Brettchenweben kann ich (noch) nicht, aber Kammweben: gute Idee, ich werde mal mit Zügeln für das Pferd und einer Leine und Halsband für meinen Kastr.Ziegenbock anfangen. Ich benutze Leinengarn was absolut reißfest ist
Kundryn
 

Re: Handwerk und Handarbeit rund um "Das liebe Vieh&quo

Beitragvon Beate » 25.09.2007, 07:30

Kundryn hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung mit solchen Tiergebrauchshandwerkssachen?


Modern oder Mittelalter? (*schielt auf die Forumsüberschrift*)
Beate
 

Beitragvon Tjorven » 25.09.2007, 08:03

Hallo Kundryn,

meinst Du mit "Schweissdecke" eine Abschwitzdecke oder eine Satteldecke gegen den Schweiss?

Eine gefilzte Abschwitzdecke fürs Pferd wird glaube ich ein ziemlicher Kostenfaktor, weil Du Berge von Wolle brauchen wirst und ich glaube nicht, dass die gewünschte Funktion durch eine Filzdecke erfüllt wird... aber eine gefilzte Satteldecke könnte ich mir vorstellen, das gibt es ja auch so noch zu kaufen.

Bei meinem (französischen) Sattel ist die Unterseite komplett aus Filz.

Brettchenborte als Leine und Zaumzeug geht gut, ein kammgewebtes Band ist natürlich nicht ganz so stabil, da solltest Du vielleicht keinen Bernhardiner dranhängen.

Aus Weidenruten oder Haselnuss kannst Du transportable Hürden als Einzäunung für die Ziegen flechten, dass sieht klasse aus! Aber paß auf - die schmecken auch :biggrin: ...
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2198
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Kundryn » 25.09.2007, 10:50

Die Gebrauchsgegenstände für Tiere beziehen sich natürlich auf das MA.
Bei einer Schweissdecke dachte ich an eine Satteldecke- eine fertige aus Filz hab ich noch nicht gesehen, aber wenn, würde ich sie auch lieber selbst herstellen.
Nun, und dann wird es Zeit, daß ich mit dem Brettchenweben beginne: auf den Zügeln kann unter schlechten Umständen schon mal ordentlich Zug drauf sein!
Kundryn
 

Beitragvon blue » 25.09.2007, 12:29

Also, wir hatten schon ein Schlittenhunde Geschirr
http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=3923
und Pferde Zaumzeug
http://www.flinkhand.de/forum/viewtopic.php?t=2155
Schau doch mal nach!
blue
Brettchenhinundherdreherin
Brettchenhinundherdreherin
 
Beiträge: 3874
Registriert: 25.12.2005, 21:01
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon Patavia » 25.09.2007, 14:50

Also die Halsbänder für meine Schafe (Schellenband) ist Kammgewebt und hält nun schon seit Monaten :-)

Liebe Grüße

Thomas
Der Tag hat meist viel zu wenig Stunden.
www.flaxdanz.de
Patavia
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 53
Registriert: 28.02.2007, 23:37
Wohnort: Unteregg bei Mindelheim

Beitragvon Beate » 25.09.2007, 15:06

Kundryn hat geschrieben:Die Gebrauchsgegenstände für Tiere beziehen sich natürlich auf das MA.
....
Nun, und dann wird es Zeit, daß ich mit dem Brettchenweben beginne: auf den Zügeln kann unter schlechten Umständen schon mal ordentlich Zug drauf sein!


Brettchenborte war sicher viel zu wertvoll für Zügel. Ich habe auch noch nie gelesen, dass die dafür verwendet wurde. :gruebel:
Beate
 

Beitragvon Kundryn » 26.09.2007, 10:38

Für meine tiere ist nichts zu wertvoll, es macht doch Sinn und Gebrauch! Und sieht gut aus! Schaut Euch doch nur mal die reichhaltigen Verzierungen des Zaumzeugs und Sattels bei Araberpferden an
Kundryn
 

Nächste

Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast