was kostet ein Workshop

Was man sonst noch so alles braucht ...

Moderator: Moderatoren

was kostet ein Workshop

Beitragvon Lugardis » 19.08.2009, 10:46

Hallo Ihr Lieben, ich hab mal wieder eine Frage, ich soll bei einem Landfrauenverein einen Workshop Naalbinding Socken geben,was kann ich an Teilnehmergebühr nehmen, der Kurs soll 3x2 Stunden sein, inklusive Wolle und Nadel, ich dachte an 45€. Was meint ihr?
Lugardis
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.07.2009, 13:30

Beitragvon *Simone* » 19.08.2009, 14:53

Ich würde so rechnen: 5 Euro pro Stunde, wären dann 30, plus Nadel und Wolle, also mit 45-50 Euro liegst du da sicher nicht schlecht. Man muss den Teilnehmen halt klar machen dass die Wolle nicht ganz billig ist und die Nadel schließlich Handarbeit, sonst erscheint es recht viel für Leute die sich nicht so auskennen.
VHS-Kurse sind auch nicht günstiger, also ich fänd 45 Euro absolut nicht zu viel.
Liebe Grüße

Simone

*Träume nicht dein Leben sondern lebe deinen Traum!*
*Simone*
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 19
Registriert: 01.06.2009, 16:46
Wohnort: Hessen/ FB

Kurse

Beitragvon Sina » 19.08.2009, 15:43

Bei der VHS kosten ein Anfängerkurs Filzen 45 Euro plus Material für 5 Stunden 15 Minuten
und ein Kurs Schmuck filzen 25 Eruo plus Material - gleiche Zeitlänge.
Wobei das Material nach Verbrauch abgerechnet wird und ich schon gehört habe, dass das teilweise sehr happig ist.
Grüße, Sina
Sina
Jungfer / Knappe
Jungfer / Knappe
 
Beiträge: 56
Registriert: 28.08.2007, 09:26
Wohnort: Hessen - nähe Hanau

Beitragvon Barde » 19.08.2009, 18:54

5,-/h klingt natürlcih erstmal niedrig, aber es kommt ja mehrfach (es sei denn, man hat nur einen teilnehmer)...

die frage ist für mich eher, ob 6h nicht etwas hoch gegriffen sind - Nadelbinden grndlurs hat bei uns immer in 2h gefunzt :-)

oder meinst du an 3 verschiedenen Tagen, jeweils mit 1 woche übungszeitraum dazwischen, wie an der VHS?
so als aufbauender 3-WE-Kurs?

so oder so, an den 6h gerechnet finde ich den Preis ok, wenn die Gruppe nicht zu groß wird.
Bei größeren Gruppen würde ich sagen - geh' runter, schließlich kriegt der/die einzelne dann auch weniger von deiner Zeit ab :-)

oder leg' eine Obergrenze für den ganzen Kurs fest; wenn du z.B. mit 4 Leuten rechnest bei 45,-/person sind das 180,- ... wenn du dann sagst, mehr als 180 werden es nicht, und du hast am ende 6 Teilnehmer, dann sind es eben nur noch 30,-/Person.
Dein Zeitaufwand ist ja der gleiche ... und 30,-/h netto ist doch ok.
www.silberkram.de
www.brettchenweber-shop.de

Ein Hund sitzt neben dir, während du arbeitest - eine Katze sitzt auf deiner Arbeit!

Achtung - dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten!
Benutzeravatar
Barde
Händler aus Leidenschaft
Händler aus Leidenschaft
 
Beiträge: 1261
Registriert: 23.12.2005, 21:35
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Cerid » 20.08.2009, 11:35

Ich hab auch schon bei den Landfrauen Kurs gegeben. Aber ich glaub damals hab ich nicht pro Person Geld bekommen, sondern Pauschal. Ich weiß nicht mehr genau... aber das waren zwei Abende (je 4 - 5 Stunden) und soweit ich mich erinnere hab ich da keine 100 Euro dafür bekommen.
Und das Material hab ich dann mit jedem extra verrechnet.

Bei VHS oder so bekommst du auch nur nen Stundenlohn (variiert - aber so um die 15 Euro pro Schulstunde) und nicht pro teilnehmende Person.

Ach ja - ich könnte mir auch vorstellen, daß viele Landfrauen da eigenes Wollgarn mitbringen und nur die Nadel kaufen möchten...
Benutzeravatar
Cerid
Voodoo Filzerin
Voodoo Filzerin
 
Beiträge: 1664
Registriert: 28.12.2005, 13:04
Wohnort: Bei Stuttgart


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast