Fragen zum Geteld

Alles rund um das Nähen und den Bau von Zelten findest du hier.

Moderator: Moderatoren

Fragen zum Geteld

Beitragvon Lilja Egilsdottir » 26.12.2006, 13:37

Hallo an alle (denn ich bin ja neu hier)

Ich hoffe, mein Thema ist in diesem Board richtig untergebracht, andernfalls bitte ich um entschuldigung.

Ich habe bei sued-west.com ein Zelt gefunden, dass dem Saxon Geteld sehr ähnlich sieht und den unschlagbaren Preis von 99€ hat:

Bild

Link: http://www.sued-west.com/sw/details.php?p_id=1364&catp=

Jetzt bin ich im Zwiespalt, in wieweit ich auf einem Lager mit diesem Zelt "glücklich" würde bzw. ob dieses Zelt dem Saxon Geteld nur ähnelt, dann aber überhaupt nicht zu einer Darstellung der Zeit zwischen dem 10. und 14. Jhd. passt und die 99 € rausgeschmissenes Geld sind.
Was haltet ihr davon? Denkt ihr sowas fällt negativ auf bei einem Lager? Oder reicht die Ähnlichkeit zum Geteld aus?

Liebe Grüße
Roskilde
Benutzeravatar
Lilja Egilsdottir
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2006, 13:07
Wohnort: Ketsch

Beitragvon Anke zu Stemberg » 26.12.2006, 14:28

Also bis auf die beiden Wände hat es nix mit dem Sachsenzelt gemein. Naja, viel ist da ja auch nicht dran *fg*. Ein Sachsenzelt ist da eher ein verlängertes "Kegelzelt" und hat meist den Eingang an der Querseite. Beispielbild: http://www.mittelalter.de/shop/pimages/ritter_normann_3.jpg

Wenn man allerdings nicht ganz so viel Geld ausgeben will (Zelte sind numal leider teuer), dann sind die Dackelgaragen auch ne wunderbare Alternative. Da passt du erstmal überall ins Bild rein ;o)
Anke zu Stemberg
 

Beitragvon Daniel » 26.12.2006, 15:02

Muss da Anke beipflichten.
Aber zur Erfahrung mit den Dackelgaragen: Wer alleine reicht, oder zu zweit mit kaum Gepäck hat damit ein super Zelt für den Anfang.
Dicht und schnell aufgebaut. Die Qualität stimmt auch.
Daniel
Freifrau / Freiherr
Freifrau / Freiherr
 
Beiträge: 411
Registriert: 26.12.2005, 15:07

Beitragvon Tjorven » 26.12.2006, 15:23

Also, ich denke, es gibt schlimmeres... und für das Geld machst Du erstmal keinen großen Fehler, wenn Du dringend ein Dach über dem Kopf brauchst. Wenn Du günstig an Zeltstoff kommst, ist Selbermachen allerdings auch nicht viel teurer. So wirklich hübsch sind die Zelte ja eben gerade nicht - weil man eben sieht, dass es ein Süd-West-Zelt ist. Aber für den Einstieg akzeptabel - da gibt es wie gesagt schlimmeres!

Wenn Du irgendwann mal was richtig tolles hast, kannst du es ja wieder verkaufen.

Stell´ Dich doch mal vor :biggrin: !
Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen. J.R.R. Tolkien
Benutzeravatar
Tjorven
Purpurträger/Purpurträgerin
 
Beiträge: 2212
Registriert: 24.12.2005, 12:00
Wohnort: Seesen

Beitragvon Sandra » 26.12.2006, 16:17

Also, das Saxon-Zelt zeichnet sich neben den Absiden (rechts und links so halbrund genäht) vor allem dadurch aus, dass die Mittelstange rechts und links ein ganzes Stück aus dem Zelt raus ragt. (Saxon)

Allerdings kenne ich mich mit der zeitlichen Einordnung des Saxon nicht so aus, ich bin mir aber recht sicher, dass es nix für Homi und Spämi ist.

Was du dort gefunden hast ist eine einfache Dackelgarage oder A-Zelt. Diese Zeltform findet sich auf vielen Lagern sehr häufig. Ob du damit glücklich wirst hängt eher von deinen persönlichen Ansprüchen an das Zalt ab (Material, Belege etc.)

Zur Qualität kann ich dir leider nix sagen, da ich ein Süd-West-Zelt noch nie aus der Nähe betrachtet habe.

Und eins noch :werdu:
Stell dich doch einfach bei den neuen Mitgliedern mal vor.
Liebe Grüße, Sandra

Geschichte besteht aus einem Haufen Lügen über Ereignisse, die niemals stattfanden, erzählt von Menschen, die nicht dabei waren. (George Santayana)
Benutzeravatar
Sandra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 2313
Registriert: 27.12.2005, 17:38
Wohnort: Raum Wiesbaden

Beitragvon Pilz » 26.12.2006, 17:27

@Roskilde

Bedenke aber bitte, daß du für die 99,- EUR nur den Stoff und den Packsack bekommst.
Sonst nichts!

Des weiteren solltest du dir darüber im klaren sein, daß dieses Zelt eher für den Civil War Re-enactor geeignet ist, als für den Frühmi, Homi. Es ist kein Normannen / Sachsenzelt, definitiv nicht! Auf den meisten Veranstaltungen wird es egal sein, aber wenn du mal an einer "anspruchsvollen Veranstaltung" teilnehmen willst, wirst du mit dem Zelt nicht weit kommen. Aber bis dahin ist es noch ein Weilchen.

Grüße
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Pilz
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 532
Registriert: 20.10.2006, 19:50
Wohnort: Hückelhoven-Baal

Beitragvon Lilja Egilsdottir » 03.01.2007, 21:10

Mhh also ich hatte eigentlich schon vor mir gleich was "vernünftiges" zu kaufen mit dem ich auch auf Lagern mit "Authenzitätsanspruch" einigermaßen bestehen kann...

Les ich aus euren Antworten also richtig, dass die "Dackelgarage" mit dem Saxon Geteld nix großartig zu tun hat und das Geteld an sich auch für die Darstellung die ich anstrebe nicht geeignet ist???

Dann frag ich mal soo, welche bezahlbaren Alternativen kennt ihr für eine solche Darstellung?

Es können ruhig größere Zelte sein also bis zu 6-Mann-Zelt ist ok, weil die dann eh für eine Gruppe von 11-14 Leuten angeschafft werden sollen.

LIebe Grüße
Roskilde
Benutzeravatar
Lilja Egilsdottir
Magd / Knecht
Magd / Knecht
 
Beiträge: 5
Registriert: 26.12.2006, 13:07
Wohnort: Ketsch

Beitragvon Pilz » 03.01.2007, 23:38

Mhh also ich hatte eigentlich schon vor mir gleich was "vernünftiges" zu kaufen mit dem ich auch auf Lagern mit "Authenzitätsanspruch" einigermaßen bestehen kann...

Das finde ich ist eine gute Einstellung, was aber jeder für sich selbst und seinem Geldbeutel entscheiden muß.


Les ich aus euren Antworten also richtig, dass die "Dackelgarage" mit dem Saxon Geteld nix großartig zu tun hat...

Ja, wobei Thema Zelt, zumindest im Frühmittelalter, schon immer problematisch war.


...und das Geteld an sich auch für die Darstellung die ich anstrebe nicht geeignet ist???

Welche Darstellung strebst du denn an, Zeit und Raum? 1000 bis 1400 ist ein verdammt großer Zeitraum.


Dann frag ich mal soo, welche bezahlbaren Alternativen kennt ihr für eine solche Darstellung?

Das ist eine sehr gute Frage, bei der ich in dieser Preisklasse passen muß. Ich kenne noch nicht mal ein Quelle, welche annähernd solche Preise hat. Meine Quellen fangen bei 600,- EUR an.

Grüße
Stefan
Bild
Benutzeravatar
Pilz
Gräfin / Graf
Gräfin / Graf
 
Beiträge: 532
Registriert: 20.10.2006, 19:50
Wohnort: Hückelhoven-Baal


Zurück zu Zeltbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron